Hesekiel 20, 31

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 20, Vers: 31

Hesekiel 20, 30
Hesekiel 20, 32

Luther 1984:Ihr macht euch unrein mit euren Götzen bis auf den heutigen Tag dadurch, daß ihr eure Gaben opfert und eure Söhne und Töchter durchs Feuer gehen laßt. Und da sollte ich mich von euch, Haus Israel, befragen lassen? So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: ich will mich von euch nicht befragen lassen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ja, dadurch, daß ihr eure Gaben darbringt, daß ihr eure Kinder als Opfer verbrennt, verunreinigt ihr euch an all euren Götzen bis auf den heutigen Tag; und da sollte ich mich von euch befragen lassen, Haus Israel? So wahr ich lebe!' - so lautet der Ausspruch Gottes des HErrn -: ,ich will mich von euch nicht befragen lassen!'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ja, indem ihr eure Gaben darbringt-1- und eure Söhne durchs Feuer gehen laßt-a-, macht ihr euch unrein bis heute an all euren Götzen-2-! Da sollte ich mich von euch befragen lassen, Haus Israel? So wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR-3-, wenn ich mich von euch befragen lasse-4b-! -1) w: indem ihr eure Gaben hochhebt; d.h. der Gottheit weiht. 2) o: für all eure Götzen. 3) w: ist der Ausspruch des Herrn, HERRN. 4) vgl. Anm. 2 zu Hesekiel 18, 3. a) Hesekiel 23, 37; Psalm 106, 37; Jesaja 57, 5; Jeremia 7, 31. b) V. 3.
Schlachter 1952:Ja, durch die Darbringung eurer Gaben, dadurch, daß ihr eure Kinder durchs Feuer gehen lasset, verunreinigt ihr euch an allen euren Götzen bis auf diesen Tag; und ich sollte mich gleichwohl von euch befragen lassen, Haus Israel? So wahr ich lebe, spricht Gott, der HERR, ich will von euch nicht befragt sein!
Zürcher 1931:Ja, dadurch, dass ihr eure Gaben darbringt, dass ihr eure Kinder durchs Feuer gehen lasst, verunreinigt ihr euch für all eure Götzen bis auf den heutigen Tag. Und da sollte ich mich von euch befragen lassen, Haus Israel? So wahr ich lebe, spricht Gott der Herr, ich will mich von euch nicht befragen lassen!
Luther 1912:und verunreinigt euch an euren Götzen, welchen ihr eure Gaben opfert und a) eure Söhne und Töchter durchs Feuer gehen laßt, bis auf den heutigen Tag; und ich sollte mich von euch, Haus Israel, fragen lassen? So wahr ich lebe, spricht der Herr Herr, ich will von euch ungefragt sein. - a) Hesek. 20, 26; 2. Könige 16, 3; 2. Könige 17, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:und mit dem Spenden eurer Gaben, mit dem Führen eurer Kinder durchs Feuer bemakelt ihr an all euren Scheusalen euch bis heuttags - und ich soll von euch mich beforschen lassen, Haus Jissrael! Sowahr ich lebe, Erlauten ists von meinem Herrn, IHM, ließe ich von euch mich beforschen,...!
Tur-Sinai 1954:Und da ihr eure Gaben bringt, eure Kinder im Feuer (anderen) zuführt, verunreinigt ihr euch allen euren Götzen bis heute, und ich, sollte ich mich euch erfragen lassen, Haus Jisraël? Ich lebe! ist der Spruch Gottes, des Herrn: Ob ich mich euch erfragen lasse!
Luther 1545 (Original):Darumb sprich zum hause Jsrael, so spricht der HErr HERR, Jr verunreiniget euch in dem wesen ewer Veter, vnd treibet Hurerey mit jren Greweln,
Luther 1545 (hochdeutsch):und verunreiniget euch an euren Götzen, welchen ihr eure Gaben opfert und eure Söhne und Töchter durchs Feuer verbrennet, bis auf den heutigen Tag; und ich sollte mich euch vom Hause Israel fragen lassen? So wahr ich lebe, spricht der Herr HERR, ich will von euch ungefragt sein!
NeÜ 2021:Ja, dadurch, dass ihr ihnen eure Gaben bringt und eure Kinder als Opfer verbrennt, besudelt ihr euch an euren Scheusalen. Und da soll ich mich von euch befragen lassen, ihr Israeliten? So wahr ich lebe, spricht Jahwe, der Herr: Von mir bekommt ihr keine Auskunft!'
Jantzen/Jettel 2016:Ja, durch die Darbringung eurer Gaben, dadurch, daß ihr eure Kinder durchs a)Feuer gehen lasst, verunreinigt ihr euch bis auf diesen Tag an allen euren Götzen! Und ich sollte mich von euch b)befragen lassen, Haus Israel? [So wahr] ich lebe, - [ist der] Ausspruch meines Herrn, JAHWEHS, - wenn ich mich von euch befragen lasse!
a) Feuer Hesekiel 20, 26; 23, 37; Jeremia 7, 31;
b) befragen Hesekiel 20, 1
English Standard Version 2001:When you present your gifts and offer up your children in fire, you defile yourselves with all your idols to this day. And shall I be inquired of by you, O house of Israel? As I live, declares the Lord GOD, I will not be inquired of by you.
King James Version 1611:For when ye offer your gifts, when ye make your sons to pass through the fire, ye pollute yourselves with all your idols, even unto this day: and shall I be enquired of by you, O house of Israel? [As] I live, saith the Lord GOD, I will not be enquired of by you.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 3: Ältesten … zu mir kamen, um den HERRN zu befragen. Vgl. die ähnliche Situation in 14, 1-3. Der Prophet antwortet mit einer Botschaft vom Herrn, die einen historischen Überblick über Israel gibt und das durchgängige Muster der Sünde dieses Volkes aufzeigt. Israel rebellierte in Ägypten (V. 5-9), dann auf der Wüstenwanderung (V. 1026) und beim Einzug ins Gelobte Land (V. 27-32). Bei alledem rettete Gott sie immer wieder, um seinen Ruf zu bewahren (V. 9.14.22). Doch ihre sündige Halsstarrigkeit führte schließlich dazu, dass er sie richten musste (V. 45-49). Die Verse 33-44 sprechen von der künftigen Sammlung Israels, die bei Christi Wiederkunft stattfinden wird.




Predigten über Hesekiel 20, 31
Sermon-Online