Joel 2, 17

Das Buch des Propheten Joel

Kapitel: 2, Vers: 17

Joel 2, 16
Joel 2, 18

Luther 1984:Laßt die Priester, des HERRN Diener, weinen zwischen Vorhalle und Altar und sagen: HERR, schone dein Volk und laß dein Erbteil nicht zuschanden werden, daß Heiden über sie spotten! -a-Warum willst du unter den Völkern sagen lassen: Wo ist nun ihr Gott? -a) Psalm 79, 10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Zwischen der Vorhalle und dem Altar sollen die Priester, die Diener des HErrn, weinen und so beten: «Verschone, HErr, dein Volk und gib dein Erbe-1- nicht der Schande preis, daß sie den Heiden zum Spott dienen! Warum soll man unter den Heidenvölkern sagen: ,Wo ist nun ihr Gott?'» -1) = Eigentumsvolk.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Priester, die Diener des HERRN, sollen weinen-a- zwischen Vorhalle und Altar-b- und sagen: HERR, blicke mitleidig auf dein Volk-1- und gib nicht dein Erbteil der Verhöhnung preis, so daß die Nationen über sie spotten-2-! Wozu soll man unter den Völkern sagen: Wo ist ihr Gott?-c- -1) w: Laß (dein Auge) deines Volkes wegen fließen; d.h. weinen. 2) o: sie zum Sprichwort machen. a) Joel 1, 13. b) Hesekiel 8, 16; Matthäus 23, 35. c) Josua 7, 9; Psalm 42, 4.
Schlachter 1952:Zwischen der Halle und dem Altar sollen die Priester, des HERRN Diener, weinen und sagen: HERR, habe Mitleid mit deinem Volk und gib dein Erbteil nicht der Beschimpfung preis, daß die Heiden-1- über sie spotten! Warum soll man unter den Völkern sagen: Wo ist nun ihr Gott? -1) s. Anm. zu Psalm 2, 1.++
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Die Priester, die Diener des HERRN, sollen zwischen der Halle und dem Altar weinen und sagen: HERR, habe Mitleid mit deinem Volk und gib dein Erbteil nicht der Beschimpfung preis, dass die Heidenvölker über sie spotten! Warum soll man unter den Völkern sagen: »Wo ist ihr Gott?«
Zürcher 1931:Weinen mögen zwischen Halle und Altar die Priester, die Diener des Herrn, und sprechen: «Schone, o Herr, deines Volkes und mache dein Eigentum nicht zum Hohn, dass nicht die Heiden über sie spotten! Warum soll man unter den Heiden sprechen: Wo ist nun ihr Gott?» -Psalm 42, 4.11; 79, 10; 115, 2; Micha 7, 10.
Luther 1912:Laßt die Priester, des Herrn Diener, weinen zwischen Halle und Altar und sagen: Herr, schone deines Volks und laß dein Erbteil nicht zu Schanden werden, daß Heiden über sie herrschen! a) Warum willst du lassen unter den Völkern sagen: Wo ist nun ihr Gott? - a) Psalm 79, 10.
Buber-Rosenzweig 1929:Zwischen Flursaal und Schlachtstatt weinen sollen die Priester, die IHM Amtenden, sie sollen sprechen: »Schone, DU, dein Volk! gib dein Eigentum nimmer dem Hohn, daß ihr Gleichwort darüber die Weltstämme sagen! Warum soll man unter den Völkern sprechen: Wo ist ihr Gott?!«
Tur-Sinai 1954:An Halle und Altar / laßt weinen die Priester / des Ewigen Diener / und sprechen: / ,Verschone, Ewiger, dein Volk / und gib dein Erbe nicht der Schmach hin / daß Völker sie beherrschen. / Warum soll bei den Völkern man doch sprechen: / Wo ist ihr Gott?'
Luther 1545 (Original):Last die Priester des HERRn Diener, weinen zwisschen der Halle vnd Altar, vnd sagen, HERR schone deines Volcks, vnd las dein Erbteil nicht zu schanden werden, das Heiden vber sie herrschen, Warumb wiltu lassen vnter den Völckern sagen, Wo ist nu jr Gott?
Luther 1545 (hochdeutsch):Laß die Priester, des HERRN Diener, weinen zwischen der Halle und Altar und sagen: HERR, schone deines Volks und laß dein Erbteil nicht zuschanden werden, daß Heiden über sie herrschen! Warum willst du lassen unter den Völkern sagen: Wo ist nun ihr Gott?
NeÜ 2021:Zwischen Vorhalle und Altar / sollen die Priester klagen, / die Diener Jahwes sollen sagen: / Jahwe, verschone dein Volk! / Überlass dein Erbe nicht der Schande, / dass nicht die Völker über uns spotten. / Warum sollen Heidenvölker sagen: / 'Wo ist er denn, ihr Gott?'
Jantzen/Jettel 2022:Zwischen Vorhalle und Altar sollen weinen die Priester, die verehrenden Diener Jahwehs. Sagen sollen sie: „Erbarme dich, Jahweh, deines Volkes(a) und gib nicht dein Erbteil der Verhöhnung preis, dass sie den Völkern zum Sprichwort würden! Warum soll man sagen unter den Völkerschaften: ‘Wo ist ihr Gott?’“
-Fussnote(n): (a) o.: Blicke mitleidig auf dein Volk, verschone es.
-Parallelstelle(n): Joel 1, 13; Gott Psalm 42, 11; Psalm 79, 10; Micha 7, 10
English Standard Version 2001:Between the vestibule and the altar let the priests, the ministers of the LORD, weep and say, Spare your people, O LORD, and make not your heritage a reproach, a byword among the nations. Why should they say among the peoples, 'Where is their God?'
King James Version 1611:Let the priests, the ministers of the LORD, weep between the porch and the altar, and let them say, Spare thy people, O LORD, and give not thine heritage to reproach, that the heathen should rule over them: wherefore should they say among the people, Where [is] their God?
Westminster Leningrad Codex:בֵּין הָאוּלָם וְלַמִּזְבֵּחַ יִבְכּוּ הַכֹּהֲנִים מְשָׁרְתֵי יְהוָה וְֽיֹאמְרוּ חוּסָה יְהוָה עַל עַמֶּךָ וְאַל תִּתֵּן נַחֲלָתְךָ לְחֶרְפָּה לִמְשָׁל בָּם גּוֹיִם לָמָּה יֹאמְרוּ בָֽעַמִּים אַיֵּה אֱלֹהֵיהֶֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Joel nutzte das Bild der Heuschreckenplage und Trockenheit als Hintergrund, um einen verstärkten Aufruf zur Buße erklingen zu lassen, angesichts der kommenden Invasion in Juda und des bevorstehenden und zukünftigen Tages des Herrn. 2, 1 Stoßt in das Schopharhorn. Im Altertum wurden Signalhörner verwendet, um die Menschen zu besonderen Anlässen zu sammeln oder um vor Gefahr zu warnen (2. Mose 19, 13.16.19; 20, 18; 4. Mose 10, 1-10; Jesaja 27, 13; Amos 3, 6; Zeph 1, 14-16; Sacharja 9, 14; 1. Thessalonicher 4, 16). Hier bezieht sich der Begriff auf ein Widderhorn.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Joel 2, 17
Sermon-Online