Micha 3, 11

Das Buch des Propheten Micha

Kapitel: 3, Vers: 11

Micha 3, 10
Micha 3, 12

Luther 1984:- seine Häupter richten für Geschenke, seine Priester lehren für Lohn und seine Propheten wahrsagen für Geld - und euch dennoch auf den HERRN verlaßt und sprecht: -a-«Ist nicht der HERR unter uns? Es kann kein Unglück über uns kommen»: -a) Jeremia 7, 4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Seine-1- Häupter sprechen Recht für Geschenke, seine Priester erteilen Rechtsbescheide für Bezahlung, und seine Propheten wahrsagen für Geld; und dabei verlassen sie sich auf den HErrn, daß sie sagen: «Ist nicht der HErr in unserer Mitte? uns kann kein Unglück widerfahren!» -1) d.h. Jerusalems.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Seine Häupter richten für Bestechung-a-, seine Priester lehren für Lohn, und seine Propheten wahrsagen für Geld-b-. Und (dann) stützen sie sich auf den HERRN und sagen: Ist der HERR (etwa) nicht in unserer Mitte-c-? Kein Unglück wird über uns kommen-d-! -a) 4. Mose 22, 7; Sprüche 17, 23; Zephanja 3, 3.4. b) Maleachi 2, 9. c) Jesaja 48, 2. d) Jeremia 5, 12; 23, 17; Amos 5, 14; 9, 10.
Schlachter 1952:Ihre Häupter sprechen Recht um Geschenke, ihre Priester lehren um Lohn, und ihre Propheten wahrsagen um Geld; und dabei stützen sie sich auf den HERRN und sagen: «Ist nicht der HERR unter uns? Es kann uns kein Übel begegnen!»
Schlachter 2000 (05.2003):Seine Häupter sprechen Recht um Geschenke, und seine Priester lehren um Lohn, und seine Propheten wahrsagen um Geld; und dabei stützen sie sich auf den HERRN und sagen: »Ist nicht der HERR in unserer Mitte? Es kann uns kein Unheil begegnen!«
Zürcher 1931:Seine Häupter sprechen Recht um Bestechung, seine Priester geben Weisung um Lohn, und seine Propheten wahrsagen um Geld - und dabei verlassen sie sich auf den Herrn und sprechen: «Ist nicht der Herr in unsrer Mitte? Es kann kein Unglück über uns kommen.» -Jesaja 1, 23; Jeremia 7, 4-15.
Luther 1912:Ihre Häupter richten um Geschenke, ihre Priester lehren um Lohn, und ihre Propheten wahrsagen um Geld, verlassen sich auf den Herrn und sprechen: a) Ist nicht der Herr unter uns? Es kann kein Unglück über uns kommen. - a) Jeremia 7, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:Seine Häupter ihr, die für Bestechung richten, seine Priester ihr, die für Kaufpreis unterweisen, seine Künder ihr, die wahrsagen für Silber, und stützen sich auf IHN, sprechen: »Ist ER nicht drinnen bei uns? Böses kann nicht über uns kommen!«
Tur-Sinai 1954:Da ihre Häupter um Bestechung richten / und ihre Priester Weisung geben nach dem Lohn / und die Begeisteten, sie sagen wahr ums Geld / und pochen auf den Ewigen und sprechen: / ,Ist nicht der Ewige in unsrer Mitte? / Nichts Böses kann uns überkommen!' /
Luther 1545 (Original):Jre Heubter richten vmb Geschencke, jre Priester leren vmb Lohn, vnd jre Propheten warsagen vmb geld, Verlassen sich auff den HERRN, vnd sprechen, Ist nicht der HERR vnter vns? Es kan kein vnglück vber vns komen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihre Häupter richten um Geschenke, ihre Priester lehren um Lohn, und ihre Propheten wahrsagen um Geld, verlassen sich auf den HERRN und sprechen: Ist nicht der HERR unter uns? Es kann kein Unglück über uns kommen.
NeÜ 2021:Seine Führer richten für Geschenke, / seine Priester lehren für Bezahlung / und seine Propheten wahrsagen für Geld. / Und dann berufen sie sich noch auf Jahwe: / Ist Jahwe denn nicht unter uns? / Da kommt kein Unheil über uns!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Seine Häupter sprechen Recht für Bestechung, und seine Priester lehren für Lohn, und seine Propheten orakeln für Geld. Sie stützen sich auf Jahweh und sagen: Ist Jahweh etwa nicht in unserer Mitte? Es wird kein Unheil über uns kommen!
-Parallelstelle(n): Jesaja 1, 23; 1. Petrus 5, 2; Unheil Jeremia 5, 12; Amos 9, 10
English Standard Version 2001:Its heads give judgment for a bribe; its priests teach for a price; its prophets practice divination for money; yet they lean on the LORD and say, Is not the LORD in the midst of us? No disaster shall come upon us.
King James Version 1611:The heads thereof judge for reward, and the priests thereof teach for hire, and the prophets thereof divine for money: yet will they lean upon the LORD, and say, [Is] not the LORD among us? none evil can come upon us.
Westminster Leningrad Codex:רָאשֶׁיהָ בְּשֹׁחַד יִשְׁפֹּטוּ וְכֹהֲנֶיהָ בִּמְחִיר יוֹרוּ וּנְבִיאֶיהָ בְּכֶסֶף יִקְסֹמוּ וְעַל יְהוָה יִשָּׁעֵנוּ לֵאמֹר הֲלוֹא יְהוָה בְּקִרְבֵּנוּ לֹֽא תָבוֹא עָלֵינוּ רָעָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 9: Alle herrschenden Klassen waren schuldig: Führer waren bei der Rechtsprechung bestechlich (V. 9-11a), Priester lehrten für Lohn (V. 11b) und Propheten wahrsagten für Geld (V. 11c). Die ganze Zeit über betrogen sie sich selbst, indem sie annahmen, dass der Herr ihnen Gunst schenken würde, da sie sich mit ihm identifizierten. Folglich würde die Nation zerstört (erfüllt durch Nebukadnezar in 586 v.Chr.).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Micha 3, 11
Sermon-Online