Matthäus 27, 26

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 27, Vers: 26

Matthäus 27, 25
Matthäus 27, 27

Luther 1984:Da gab er ihnen Barabbas los, aber Jesus ließ er geißeln-1- und überantwortete ihn, daß er gekreuzigt werde. -1) Geißel, ein Lederriemen mit eingeflochtenen Knochen o. Metallstückchen. Die Geißelung war eine röm. Strafe für männliche Verbrecher, die nicht das röm. Bürgerrecht besaßen (Apostelgeschichte 22, 25). Meist ging sie der Kreuzigung voran (Matthäus 20, 19; Johannes 19, 1), wobei sie nicht selten bereits tödlich wirkte.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Daraufhin gab er ihnen den Barabbas frei, Jesus aber ließ er geißeln und überwies ihn dann (den Soldaten) zur Kreuzigung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Dann gab er ihnen den Barabbas los; Jesus aber ließ er geißeln-a- und überlieferte ihn, damit er gekreuzigt werde-b-. -a) Jesaja 50, 6. b) Psalm 94, 21.
Schlachter 1952:Da gab er ihnen den Barabbas los; Jesus aber ließ er geißeln und übergab ihn zur Kreuzigung.
Zürcher 1931:Da liess er ihnen Barabbas frei; Jesus aber überwies er, nachdem er ihn hatte geisseln lassen, zur Kreuzigung.
Luther 1912:Da gab er ihnen Barabbas los; aber Jesum ließ er geißeln und überantwortete ihn, daß er gekreuzigt würde.
Luther 1545 (Original):Da gab er jnen Barrabam los, Aber Jhesum lies er geisseln, vnd vberantwortet jn, das er gecreutziget würde.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da gab er ihnen Barabbas los; aber Jesum ließ er geißeln und überantwortete ihn, daß er gekreuziget würde.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Daraufhin gab Pilatus ihnen Barabbas frei. Jesus hingegen ließ er auspeitschen und übergab ihn 'den Soldaten' zur Kreuzigung.
Albrecht 1912/1988:Da gab er ihnen Barabbas los. Jesus aber ließ er geißeln-1- und übergab ihn dann (den Soldaten) zur Kreuzigung. -1) nach röm. Sitte ging die Geißelung der Kreuzigung voraus. Die Römer verhängten den Kreuzestod als «Sklaventod» über Unfreie und Nichtbürger.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Da gab er ihnen Barabbas los; aber Jesum ließ er geißeln und überantwortete ihn, daß er gekreuzigt würde.
Meister:Er gab ihnen dann den Barabbas frei, Jesum aber, den er hatte geißeln lassen, überantwortete er, daß Er gekreuzigt werde! -Jesaja 53, 5; Markus 15, 15; Lukas 23, 24.25; Johannes 19, 1.16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Daraufhin gab er ihnen den Barabbas frei, Jesus aber ließ er geißeln und überwies ihn dann (den Soldaten) zur Kreuzigung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Alsdann gab er ihnen den Barabbas los; Jesum aber ließ er geißeln und überlieferte ihn, auf daß er gekreuzigt würde.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Dann gab er ihnen den Barabbas los; Jesus aber ließ er geißeln-a- und überlieferte ihn, damit er gekreuzigt werde-b-. -a) Jesaja 50, 6. b) Psalm 94, 21.
Schlachter 1998:Da gab er ihnen den Barabbas frei; Jesus aber ließ er geißeln und übergab ihn zur Kreuzigung.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Dann ließ er ihnen den Barabbas frei. Jesus aber, gegeißelt, übergab er, damit er gekreuzigt werde.
Interlinear 1979:Da ließ er frei ihnen Barabbas, aber Jesus gegeißelt habend übergab er, daß er gekreuzigt werde.
NeÜ 2021:Daraufhin gab Pilatus ihnen den Barabbas frei. Jesus aber ließ er mit der schweren Lederpeitsche (In die Riemen waren Bleistücke oder scharfe Knochensplitter eingeflochten.)geißeln und übergab ihn dann den Soldaten zur Kreuzigung.
Jantzen/Jettel 2016:Da ließ er ihnen Barabbas frei. Aber Jesus geißelte er und überlieferte er, dass er gekreuzigt werde. a)
a) Matthäus 27, 22; Johannes 19, 16
English Standard Version 2001:Then he released for them Barabbas, and having scourged Jesus, delivered him to be crucified.
King James Version 1611:Then released he Barabbas unto them: and when he had scourged Jesus, he delivered [him] to be crucified.
Robinson-Pierpont 2022:Τότε ἀπέλυσεν αὐτοῖς τὸν Βαραββᾶν· τὸν δὲ Ἰησοῦν φραγελλώσας παρέδωκεν ἵνα σταυρωθῇ.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Obwohl Pilatus Jesus für unschuldig erklärte, unterlag er dem Druck der Menge und entschied, Jesus hinrichten zu lassen.
John MacArthur Studienbibel:27, 26: geißeln. Die Peitsche, mit der gegeißelt wurde, bestand aus mehreren Lederriemen an einem Holzgriff. Am Ende jedes Riemens waren Metalloder Knochenstücke befestigt. Das Opfer wurde an den Handgelenken hoch über dem Kopf an einen Pfosten gefesselt, sodass die Rückenhaut straff war. Ein geübter Geißelschläger konnte buchstäblich die Haut vom Rücken schälen und die Muskeln aufreißen, manchmal sogar die Nieren oder andere innere Organe freilegen. Die Geißelung konnte tödlich sein.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 27, 26
Sermon-Online