Johannes 1, 13

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 13

Johannes 1, 12
Johannes 1, 14

Luther 1984:die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern -a-von Gott geboren sind. -a) Johannes 3, 5.6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die nicht durch Geblüt oder durch den Naturtrieb des Fleisches, auch nicht durch den Willen eines Mannes, sondern aus Gott gezeugt-1- sind. -1) o: geboren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:die nicht aus Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind-a-. -a) Johannes 3, 3; Jakobus 1, 18; 1. Petrus 1, 3.23; 1. Johannes 2, 29.
Schlachter 1952:welche nicht aus dem Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.
Zürcher 1931:welche nicht aus Blut noch aus Fleischeswillen noch aus Manneswillen, sondern aus Gott gezeugt sind. -Johannes 3, 5.6; Jakobus 1, 18; 1. Petrus 1, 23; 1. Johannes 5, 1.
Luther 1912:welche nicht von dem Geblüt noch von dem Willen des Fleisches noch von dem Willen eines Mannes, sondern a) von Gott geboren sind. - a). Johannes 3, 5.6.
Luther 1545 (Original):Welche nicht von dem Geblüt, noch von dem willen des Fleisches, noch von dem willen eines Mannes, Sondern von Gott geboren sind.
Luther 1545 (hochdeutsch):Welche nicht von dem Geblüt, noch von dem Willen des Fleisches, noch von dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Sie wurden es weder aufgrund ihrer Abstammung noch durch menschliches Wollen, noch durch den Entschluss eines Mannes; sie sind aus Gott geboren worden.
Albrecht 1912/1988:Nicht aus Geblüt der Menschen, auch nicht aus Fleischestrieb und Manneswillen, vielmehr durch Gottes Wirksamkeit ward er erzeugt-1-**. -1) ich folge hier einer sehr alten Lesart.
Luther 1912 (Hexapla 1989):welche nicht von dem Geblüt noch von dem Willen des Fleisches noch von dem Willen eines Mannes, sondern -a-von Gott geboren sind. -a) Johannes 3, 5.6.
Meister:die nicht aus Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren-a- sind. -a) Johannes 3, 5; Jakobus 1, 18; 1. Petrus 1, 23.
Menge 1949 (Hexapla 1997):die nicht durch Geblüt oder durch den Naturtrieb des Fleisches, auch nicht durch den Willen eines Mannes, sondern aus Gott gezeugt-1- sind. -1) o: geboren.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:welche nicht aus Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:die nicht aus -pl-Geblüt, auch nicht aus -ub-dem Willen -ub-des Fleisches, auch nicht aus -ub-dem Willen -ub-des Mannes, sondern aus Gott geboren sind-a-. -a) Johannes 3, 3; Jakobus 1, 18; 1. Petrus 1, 3.23; 1. Johannes 2, 29.
Schlachter 1998:welche nicht aus Geblüt-1-, noch aus dem Willen des Fleisches-2-, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren-3- sind. -1) d.h. aus Fleisch und Blut; aus menschlichen Vorfahren. 2) o: Wollen, Gelüst des Fleisches. «Fleisch» bez. hier die menschliche Natur. 3) o: gezeugt.++
Interlinear 1979:die nicht aus Geblüt und nicht aus Willen Fleisches und nicht aus Willen Mannes, sondern aus Gott gezeugt sind.
NeÜ 2016:Sie wurden das nicht auf Grund natürlicher Abstammung, durch menschliches Wollen oder den Entschluss eines Mannes, sondern durch eine Geburt aus Gott.
Jantzen/Jettel 2016:die nicht aus Geblüt 1) noch aus Willen des Fleisches noch aus Willen eines Mannes, sondern a)aus Gott b)geboren wurden.
a) 1. Johannes 2, 29
b) Johannes 3, 3*.3, 5*
1) d. h.: nicht aufgrund ihrer Abstammung; o.: nicht durch natürliche Geburt; o.: nicht durch Blut[sverwandtschaft]
English Standard Version 2001:who were born, not of blood nor of the will of the flesh nor of the will of man, but of God.
King James Version 1611:Which were born, not of blood, nor of the will of the flesh, nor of the will of man, but of God.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.