Römer 4, 16

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 4, Vers: 16

Römer 4, 15
Römer 4, 17

Luther 1984:Deshalb muß die Gerechtigkeit durch den Glauben kommen, damit sie aus Gnaden sei und die Verheißung fest bleibe für alle Nachkommen, nicht allein für die, die unter dem Gesetz sind, sondern auch für die, die wie Abraham aus dem Glauben leben. Der ist unser aller Vater
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Deshalb ist es-1- an den Glauben gebunden - es soll ja ein Gnadengeschenk sein --2-, damit die Verheißung für die gesamte Nachkommenschaft Gültigkeit habe, und zwar nicht nur für die, welche es auf Grund des Gesetzes ist, sondern auch für die, welche wie Abraham glaubt, der ja unser aller Vater ist - -1) d.h. das verheißene Erbe. 2) w: deshalb (heißt es) «aus Glauben», damit es «nach Gnaden» (geht).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Darum ist es aus Glauben, daß es nach Gnade (gehe)-a-, damit die Verheißung der ganzen Nachkommenschaft-1- sicher sei, nicht allein der vom Gesetz, sondern auch der vom Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist-b-, -1) w: dem ganzen Samen. a) Galater 3, 29; Epheser 2, 8. b) Galater 3, 7.9.
Schlachter 1952:Darum geschah es durch den Glauben, damit es aus Gnaden sei, auf daß die Verheißung dem ganzen Samen gesichert sei, nicht nur demjenigen aus dem Gesetz, sondern auch dem vom Glauben Abrahams, welcher unser aller Vater ist;
Zürcher 1931:Deshalb heisst es «aus dem Glauben», damit es nach Gnade gehe, auf dass die Verheissung für seine ganze Nachkommenschaft gewiss sei, nicht allein für die aus dem Gesetz, sondern auch für die aus dem Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist -Galater 3, 7.9.14.
Luther 1912:Derhalben muß die Gerechtigkeit durch den Glauben kommen, auf daß sie sei aus Gnaden und die Verheißung fest bleibe allem Samen, nicht dem allein, der unter dem Gesetz ist, sondern auch dem, der des Glaubens Abrahams ist, welcher ist unser aller Vater
Luther 1545 (Original):Derhalben mus die Gerechtigkeit durch den glauben komen, Auff das sie sey aus gnaden, vnd die Verheissung fest bleibe, allem Samen, Nicht dem alleine, der vnter dem Gesetz ist, sondern auch dem, der des glaubens Abraham ist, welcher ist vnser aller Vater. -[Allem Samen] Beide der Jüden vnd Heiden, Denn die gleubigen Heiden sind so wol Abrahams samen, als die Jüden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Derhalben muß die Gerechtigkeit durch den Glauben kommen, auf daß sie sei aus Gnaden, und die Verheißung fest bleibe allem Samen, nicht dem alleine, der unter dem Gesetz ist, sondern auch dem, der des Glaubens Abrahams ist, welcher ist unser aller Vater,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Deshalb also ist die Zusage an den Glauben gebunden; ihre Erfüllung soll ein Geschenk der Gnade sein. Damit ist sichergestellt, dass die Zusage für die gesamte Nachkommenschaft Abrahams Gültigkeit hat. Sie gilt nicht nur für die Nachkommen, denen das Gesetz gegeben wurde, sondern auch für die, die ohne das Gesetz zu haben– so glauben, wie Abraham glaubte. Denn er ist der Vater von uns allen,
Albrecht 1912/1988:Deshalb erben nur solche, die Glauben haben; denn das Erbe soll ja ein Gnadengeschenk sein. Und nur in diesem Falle steht die Verheißung sicher für alle (wahren) Nachkommen Abrahams - nicht allein für die, die das Gesetz empfangen haben-1-, sondern auch für alle, die Glauben haben wie Abraham. So ist er unser aller Vater - -1) d.h. für die Juden, die leiblichen Nachkommen Abrahams.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Derhalben muß die Gerechtigkeit durch den Glauben kommen, auf daß sie sei aus Gnaden und die Verheißung fest bleibe allem Samen, nicht dem allein, der unter dem Gesetz ist, sondern auch dem, der des Glaubens Abrahams ist, welcher ist unser aller Vater
Meister:Darum ist dieses aus Glauben, damit es in Gnaden-a- sei, damit die Verheißung-b- allem Samen befestigt sei, nicht allein für den, der aus dem Gesetz ist, sondern auch für den, der aus Glauben Abrahams ist, welcher unser aller Vater-c- ist, -a) Römer 3, 24. b) Galater 3, 22. c) Jesaja 51, 2; Römer 9, 8.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Deshalb ist es-1- an den Glauben gebunden - es soll ja ein Gnadengeschenk sein -,-2- damit die Verheißung für die gesamte Nachkommenschaft Gültigkeit habe, und zwar nicht nur für die, welche es auf Grund des Gesetzes ist, sondern auch für die, welche wie Abraham glaubt, der ja unser aller Vater ist - -1) d.h. das verheißene Erbe. 2) w: deshalb (heißt es) «aus Glauben», damit es «nach Gnaden» (geht).
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Darum ist es aus Glauben-1-, auf daß es nach Gnade sei, damit die Verheißung dem ganzen Samen fest sei, nicht allein dem vom Gesetz, sondern auch dem vom Glauben Abrahams, welcher unser aller Vater ist, -1) o: auf dem Grundsatz des Glaubens.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Darum ist es aus Glauben, daß es nach Gnade (gehe)-a-, damit die Verheißung der ganzen Nachkommenschaft-1- sicher sei, nicht allein der vom Gesetz, sondern auch der vom Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist-b-, -1) w: dem ganzen Samen. a) Galater 3, 29; Epheser 2, 8. b) Galater 3, 7.9.
Schlachter 1998:Darum ist es aus Glauben, damit es aufgrund von Gnade-1- sei, auf daß die Verheißung dem ganzen Samen sicher sei-2-, nicht nur demjenigen aus dem Gesetz, sondern auch dem aus dem Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist -1) vgl. Anm. zu Römer 3, 24. 2) o: für alle Nachkommen gültig sei.++
Interlinear 1979:Deswegen aus Glauben, damit nach Gnade, dazu, daß sei zuverlässig die Verheißung für den ganzen Samen, nicht für den aus dem Gesetz nur, sondern auch für den aus Glauben Abrahams, der ist Vater von allen uns,
NeÜ 2016:Das Prinzip des Glaubens gilt deshalb, damit alles auf Gnade beruhe. Nur so bleibt die Zusage für alle Nachkommen gültig, und zwar nicht nur für die, die nach dem Gesetz leben, sondern auch für die, die wie Abraham der Zusage Gottes vertrauen. So ist Abraham der Vater von uns allen,
Jantzen/Jettel 2016:Deswegen ist es aus Glauben, damit es nach Gnade sei, damit die Verheißung dem ganzen Samen fest sei, nicht allein dem vom Gesetz, sondern auch dem vom Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist a)
a) Galater 3, 7; 3, 22; 3, 29
English Standard Version 2001:That is why it depends on faith, in order that the promise may rest on grace and be guaranteed to all his offspring not only to the adherent of the law but also to the one who shares the faith of Abraham, who is the father of us all,
King James Version 1611:Therefore [it is] of faith, that [it might be] by grace; to the end the promise might be sure to all the seed; not to that only which is of the law, but to that also which is of the faith of Abraham; who is the father of us all,



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.