Galater 3, 8

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 3, Vers: 8

Galater 3, 7
Galater 3, 9

Luther 1984:Die Schrift aber hat es vorausgesehen, daß Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht. Darum verkündigte sie dem Abraham-a-: «In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.» -a) 1. Mose 12, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Weil aber die Schrift voraussah, daß Gott die Völker-1- um des Glaubens willen rechtfertigt, hat sie dem Abraham die Heilsverheißung im voraus verkündigt-a-: «In dir sollen alle Völker-1- gesegnet werden.» -1) = Heiden. a) 1. Mose 12, 3; 18, 18.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Schrift aber, voraussehend, daß Gott die Nationen aus Glauben rechtfertigen werde, verkündigte dem Abraham die gute Botschaft voraus: «In dir werden gesegnet werden alle Nationen»-a-. -a) 1. Mose 12, 3; 18, 18; 22, 18; Apostelgeschichte 3, 25.
Schlachter 1952:Da es nun die Schrift voraussah, daß Gott die Heiden aus Glauben rechtfertigen würde, hat sie dem Abraham zum voraus das Evangelium verkündigt: «In dir sollen alle Völker gesegnet werden.» -
Zürcher 1931:Da aber die Schrift vorhersah, dass Gott die Heiden aus Glauben gerechtspricht, hat sie dem Abraham zum voraus verkündigt: «In dir werden alle Heiden gesegnet werden.» -1. Mose 12, 3; 18, 18; Apostelgeschichte 3, 25.
Luther 1912:Die Schrift aber hat es zuvor gesehen, daß Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht; darum verkündigte sie dem Abraham: a) »In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.« - a) 1. Mose 12, 3.
Luther 1545 (Original):Die Schrifft aber hat es zuuor ersehen, Das Gott die Heiden durch den glauben gerecht macht. Darumb verkündiget sie dem Abraham, In dir sollen alle Heiden gesegenet werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Schrift aber hat es zuvor ersehen, daß Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht. Darum verkündigte sie dem Abraham: In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Von dieser guten Nachricht hat die Schrift schon lange im Voraus gesprochen; sie kündigte an, dass Gott Menschen aus allen Völkern auf der Grundlage des Glaubens für gerecht erklären würde. Abraham wurde nämlich die Zusage gemacht: »Durch dich werden alle Völker gesegnet werden.« [Kommentar: 1. Mose 12, 3.]
Albrecht 1912/1988:Weil aber die Schrift voraussah, daß Gott die Heiden durch den Glauben rechtfertigen würde, verhieß sie dem Abraham zum voraus die Frohe Botschaft: «In dir sollen alle Völker gesegnet werden-a-.» -a) 1. Mose 12, 3; 18, 18.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Die Schrift aber hat es zuvor gesehen, daß Gott die Heiden durch den Glauben gerecht macht; darum verkündigte sie dem Abraham: -a-«In dir sollen alle Heiden gesegnet werden.» -a) 1. Mose 12, 3.
Meister:Die Schrift-a- aber hat vorhergesehen, daß Gott die Heiden aus Glauben gerecht macht; es wurde dem Abraham vorherverkündigt-b-: «Denn es werden in dir gesegnet werden alle Heiden!» -a) Römer 9, 17; Vers(e) 22. b) 1. Mose 12, 3; 18, 18; 22, 18; Apostelgeschichte 3, 25.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Weil aber die Schrift voraussah, daß Gott die Völker-1- um des Glaubens willen rechtfertigt, hat sie dem Abraham die Heilsverheißung im voraus verkündigt-a-: «In dir sollen alle Völker-1- gesegnet werden.» -1) = Heiden. a) 1. Mose 12, 3; 18, 18.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Schrift aber, voraussehend, daß Gott die Nationen aus Glauben rechtfertigen würde, verkündigte dem Abraham die gute Botschaft zuvor: «In dir werden gesegnet werden alle Nationen.»-a- -a) 1. Mose 12, 3.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Die Schrift aber, -pta-voraussehend, daß Gott die Nationen aus Glauben rechtfertigen werde, -a-verkündigte dem Abraham die gute Botschaft voraus: «In dir werden gesegnet werden alle Nationen.»-a- -a) 1. Mose 12, 3; 18, 18; 22, 18; Apostelgeschichte 3, 25.
Schlachter 1998:Da es nun die Schrift voraussah, daß Gott die Heiden aus Glauben rechtfertigen würde, hat sie dem Abraham im voraus das Evangelium verkündigt: «In dir sollen alle Völker-1- gesegnet werden.»-a- -1) o: Heiden, Nationen. a) 1. Mose 12, 3.++
Interlinear 1979:Vorhergesehen habend aber die Schrift, daß aufgrund Glaubens gerechtspricht die Völker Gott, hat sie als frohe Botschaft im voraus verkündet dem Abraham: Werden gesegnet werden in dir alle Völker;
NeÜ 2021:Die Schrift hat vorausgesehen, dass Gott die nichtjüdischen Völker durch den Glauben gerecht sprechen würde, und verkündigte Abraham schon im Voraus die gute Nachricht: Durch dich werden alle Völker gesegnet werden.
Jantzen/Jettel 2016:Da die Schrift voraussah, dass Gott aus Glauben die, die von den Völkern sind, rechtfertigt, a)sagte sie dem Abraham die gute Botschaft im Voraus: „In dir werden alle Völker gesegnet werden.“
a) 1. Mose 12, 3; 1. Mose 18, 18; 22, 18
English Standard Version 2001:And the Scripture, foreseeing that God would justify the Gentiles by faith, preached the gospel beforehand to Abraham, saying, In you shall all the nations be blessed.
King James Version 1611:And the scripture, foreseeing that God would justify the heathen through faith, preached before the gospel unto Abraham, [saying], In thee shall all nations be blessed.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 8: die Schrift voraussah. Das Personifizieren der Schrift war eine verbreitete jüdische Stilfigur (vgl. 4, 30; Johannes 7, 38.42; 19, 37; Römer 9, 17; 10, 11; 11, 2; 1. Timotheus 5, 18). Weil die Schrift Gottes Wort ist, spricht, wenn die Schrift spricht, Gott. dem Abraham im Voraus das Evangelium verkündigt. Die frohe Botschaft, die Abraham erfuhr, war die Botschaft, dass durch ihn das Heil zu allen Nationen kommen werde (ein Zitat aus 1. Mose 12, 3; 18, 18). S. 1. Mose 22, 18; Johannes 8, 56; Apostelgeschichte 26, 22.23. Die Errettung geschah schon immer und in jedem Zeitalter aus Glauben.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Galater 3, 8
Sermon-Online