2. Timotheus 1, 8

Der zweite Brief des Paulus an die Timotheus (Zweiter Timotheusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 8

2. Timotheus 1, 7
2. Timotheus 1, 9

Luther 1984:Darum -a-schäme dich nicht des Zeugnisses von unserm Herrn noch meiner, der ich sein Gefangener bin, sondern leide mit mir für das Evangelium in der Kraft Gottes. -a) Römer 1, 16; 1. Petrus 4, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So schäme dich also nicht, Zeugnis von unserm Herrn-1- abzulegen; (schäme dich) auch meiner nicht, der ich um seinetwillen ein Gefangener bin, sondern nimm an den Leiden für die (Verkündigung der) Heilsbotschaft teil nach Maßgabe der Kraft Gottes, -1) o: für unsern Herrn.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn-a- noch meiner, seines Gefangenen-b-, sondern leide mit-c- für das Evangelium nach der Kraft Gottes-d-; -a) Römer 1, 16. b) Epheser 3, 1. c) 2. Timotheus 2, 3; 4, 5. d) Kolosser 1, 11.
Schlachter 1952:So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unsres Herrn, auch nicht meiner, der ich sein Gebundener bin; sondern leide Ungemach mit dem Evangelium, nach der Kraft Gottes,
Schlachter 1998:So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn,-1- auch nicht meiner, der ich sein Gefangener bin; sondern leide-2- mit (uns) für das Evangelium in-3- der Kraft Gottes. -1) d.h. Schäme dich nicht des Zeugnisses von unserem Herrn (= des Ev.), o: Schäme dich nicht, für unseren Herrn Zeugnis abzulegen. 2) o: erdulde die Widrigkeiten/Bedrängnisse. 3) o: gemäß, nach.++
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):So schäme dich nun nicht des Zeugnisses von unserem Herrn, auch nicht meinetwegen, der ich sein Gefangener bin; sondern leide mit für das Evangelium in der Kraft Gottes.
Zürcher 1931:Darum schäme dich nicht des Zeugnisses von unsrem Herrn noch auch meiner, seines Gefangenen, sondern leide mit (mir) Ungemach für das Evangelium nach der Kraft Gottes, -2. Timotheus 2, 3; Römer 1, 16.
Luther 1912:Darum so a) schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide mit für das Evangelium wie ich, nach der Kraft Gottes, - a) Römer 1, 16.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Darum so -a-schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide mit für das Evangelium wie ich, nach der Kraft Gottes, -a) Römer 1, 16.
Luther 1545 (Original):Darumb so scheme dich nicht des zeugnis vnsers HErrn, noch meiner der ich sein Gebundener bin, Sondern leide dich mit dem Euangelio, wie ich, nach der krafft Gottes,
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum so schäme dich nicht des Zeugnisses unsers Herrn noch meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern leide dich mit dem Evangelium wie ich nach der Kraft Gottes,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Bekenne dich daher ohne Scheu zu unserem Herrn, und schäme dich auch nicht, zu mir zu stehen, nur weil ich ein Gefangener bin ich bin es ja um seinetwillen! Sei vielmehr auch du bereit, für das Evangelium zu leiden. Gott wird dir die nötige Kraft geben.
Albrecht 1912/1988:Drum schäme dich nicht, von unserm Herrn Zeugnis abzulegen-a-! Schäme dich auch mein nicht, der ich um seinetwillen in Ketten liege! Sondern im Dienste der Heilsbotschaft sei ebenso wie ich bereit zu leiden! Dazu gibt Gott die Kraft. -a) vgl. Römer 1, 16.
Meister:Schäme-a- dich nun nicht des Zeugnisses-b- unsers Herrn noch meiner, Seines Gebundenen-c-, sondern leide-d- mit für das Evangelium nach der Kraft Gottes, -a) Römer 1, 16. b) 1. Timotheus 2, 6; Offenbarung 1, 2. c) Epheser 3, 1; Philipper 1, 7. d) Kolosser 1, 24; 2. Timotheus 4, 5.
Menge 1949 (Hexapla 1997):So schäme dich also nicht, Zeugnis von unserm Herrn-1- abzulegen; (schäme dich) auch meiner nicht, der ich um seinetwillen ein Gefangener bin, sondern nimm an den Leiden für die (Verkündigung der) Heilsbotschaft teil nach Maßgabe der Kraft Gottes, -1) o: für unsern Herrn.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn noch meiner, seines Gefangenen, sondern leide Trübsal mit dem Evangelium, nach der Kraft Gottes;
Revidierte Elberfelder 1985-1991:So -kaim-schäme dich nun nicht des Zeugnisses unseres Herrn-a- noch meiner, seines Gefangenen-b-, sondern -ima-leide mit-c- für das Evangelium nach der Kraft Gottes-d-! -a) Römer 1, 16. b) Epheser 3, 1. c) 2. Timotheus 2, 3; 4, 5. d) Kolosser 1, 11.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Also schäme dich nicht des Zeugnisses unseres Herrn noch meiner, seines Gefangenen, sondern erleide das Böse mit für die gute Botschaft nach der Kraft Gottes,
Interlinear 1979:Nicht also schäme dich des Zeugnisses von unserem Herrn und nicht meiner, seines Gefangenen, sondern erdulde Leiden mit für die Frohbotschaft nach Kraft Gottes,
NeÜ 2021:Darum schäme dich nicht, unseren Herrn zu bekennen und auch zu mir zu stehen, seinem Gefangenen. Sei bereit, mit für das Evangelium zu leiden. Gott gibt dir die Kraft dazu.
Jantzen/Jettel 2022:Schäme dich also nicht des Zeugnisses unseres Herrn, auch nicht meiner, der ich sein Gebundener bin, sondern erleide mit das Üble für die gute Botschaft gemäß der Kraft Gottes,
-Parallelstelle(n): 2. Timotheus 1, 12.16; 2. Timotheus 2, 15; Markus 8, 38; Römer 1, 16*; Gebundener 2. Timotheus 2, 9; Epheser 3, 1*; erleide 2. Timotheus 2, 3.9; 2. Timotheus 4, 5; Kolosser 1, 24; Kraft Kolosser 1, 11*
English Standard Version 2001:Therefore do not be ashamed of the testimony about our Lord, nor of me his prisoner, but share in suffering for the gospel by the power of God,
King James Version 1611:Be not thou therefore ashamed of the testimony of our Lord, nor of me his prisoner: but be thou partaker of the afflictions of the gospel according to the power of God;
Robinson-Pierpont 2022:Μὴ οὖν ἐπαισχυνθῇς τὸ μαρτύριον τοῦ κυρίου ἡμῶν, μηδὲ ἐμὲ τὸν δέσμιον αὐτοῦ· ἀλλὰ συγκακοπάθησον τῷ εὐαγγελίῳ κατὰ δύναμιν θεοῦ,
Franz Delitzsch 11th Edition:לָכֵן אַל־תֵּבוֹשׁ לֹא מֵעֵדוּת אֲדֹנֵינוּ וְלֹא מִמֶּנִּי אֲסִירוֹ כִּי אִם־תְּקַבֵּל כָּמוֹנִי הָרָעוֹת עַל־הַבְּשׂוֹרָה בִּגְבוּרַת אֱלֹהִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Mit οὖν („also“) schließt der Apostel an die Gabe des Geistes die Konsequenz an. Weil Timotheus keinen Geist der Feigheit etc. hat, braucht er sich auch nicht des Zeugnisses des Herrn zu schämen. Die Phrase τὸ μαρτύριον τοῦ κυρίου („des Zeugnisses unseres Herrn“) weist einen Genitivus obiectivus auf, da es nicht um das Zeugnis geht, das der Herr gegeben hat, sondern das, was Timotheus über den Herrn weitergeben soll, d.h. er soll durch den Geist den Herrn bezeugen. Die Folge, dass Timotheus den genannten Geist bekommen hat und die Gnadengabe wieder anfachen soll, sollte dazu führen, dass er sich weder des Evangeliums noch des Paulus schämt, der dazu im Gefängnis ist, sondern mutig dafür einsteht. Dazu gibt Gott entsprechend Kraft, d.h. um Böses zu verkraften muss Timotheus auf die Kraft Gottes, die entsprechend der Umstände zur Verfügung steht, zurückgreifen.
John MacArthur Studienbibel:1, 8: des Zeugnisses von unserem Herrn. Das Evangelium von Jesus Christus. Paulus wollte nicht, dass Timotheus sich aus Furcht vor möglicher Verfolgung für den Namen Christi schämt (vgl. V. 12.16). der ich sein Gefangener bin. S. Einleitung: Autor und Abfassungszeit; s. Anm. zu Epheser 3, 1; Philemon 1, 12-14. Für Timotheus war es lebensund freiheitsgefährdend, mit Paulus verbunden zu sein, der wegen seiner Evangeliumsverkündigung inhaftiert war (vgl. Hebräer 13, 23).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Timotheus 1, 8
Sermon-Online