Psalm 28, 1

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 28, Vers: 1

Psalm 27, 14
Psalm 28, 2

Luther 1984:VON David. Wenn ich rufe zu dir, HERR, mein Fels, / so schweige doch nicht, / daß ich nicht, wenn du schweigst, / gleich werde denen, die in die Grube fahren. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):VON David. Zu dir, HErr, rufe ich: / mein Fels, o wende dich nicht schweigend von mir ab, / auf daß nicht, wenn du mir stumm bleibst, / ich den ins Grab-1- Gesunknen gleiche. / -1) o: in die Unterwelt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Von David. Zu dir, HERR, rufe ich-a-; mein Fels, / wende dich nicht schweigend von mir ab, / daß du nicht gegen mich-1- verstummst / und ich nicht denen gleich werde, die in die Grube hinabfahren-b-! / -1) w: von mir weg. a) Psalm 142, 2. b) Psalm 30, 4; 88, 5; 143, 7.
Schlachter 1952:Von David. Zu dir, HERR, mein Fels, rufe ich; / schweige mir nicht, / auf daß nicht, wo du mir schweigst, / ich denen gleich werde, die in die Grube hinabfahren! /
Zürcher 1931:VON David. Dich rufe ich an, o Herr, mein Fels, / schweige mir nicht; / denn bliebest du stille, so würde ich denen gleich, / die zur Grube fahren. / -Psalm 143, 7.
Luther 1912:Ein Psalm Davids. Wenn ich rufe zu dir, Herr, mein Hort, so schweige mir nicht, auf daß nicht, wo du schweigst, ich gleich werde denen, die in die Grube fahren. - Psalm 143, 7.
Buber-Rosenzweig 1929:Von Dawid. Zu dir rufe ich, DU, mein Fels, sei nimmer mir taub! Sonst, schweigst du mich ab, gleiche ich den in die Grube Gesunknen.
Tur-Sinai 1954:Von Dawid. «Zu dir, o Ewger, ruf ich! / Mein Fels, bleib mir nicht stumm! / Wenn du mir schweigst, so gleich ich denen / die hin zur Grube sanken. /
Luther 1545 (Original):Ein Psalm Dauids. Wenn ich ruff zu dir HERR mein Hort, so schweige mir nicht, Auff das nicht, wo du schweigest, ich gleich werde denen, die in die Helle faren.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ein Psalm Davids. Wenn ich rufe zur dir, HERR, mein Hort, so schweige mir nicht, auf daß nicht, wo du schweigest, ich gleich werde denen, die in die Hölle fahren.
NeÜ 2021:Mit seinen Schwingen behütet er dich, / unter seinen Flügeln findest du Schutz. / Seine Treue ist dir Schutzwehr und Schild.
Jantzen/Jettel 2016:VON DAVID Zu dir, HERR, rufe ich. Mein Fels, wende dich nicht schweigend von mir ab, damit nicht, wenn du gegen mich 1) verstummst, ich denen gleich sei, die in die Grube fahren. a)
1) w.: von mir weg
a) Psalm 57, 3; 61, 3; 86, 3; Psalm 18, 3*; Psalm 83, 1; Psalm 88, 5; 143, 7
English Standard Version 2001:Of David. To you, O LORD, I call; my rock, be not deaf to me, lest, if you be silent to me, I become like those who go down to the pit.
King James Version 1611:[A Psalm] of David. Unto thee will I cry, O LORD my rock; be not silent to me: lest, [if] thou be silent to me, I become like them that go down into the pit.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:28, 1: Wir begegnen hier einem radikalen Wechsel von Wehklage und Gebet zu Danksagung. Ungeachtet seiner unveränderten Umstände zeigt der Psalmist Zuversicht in der Krisensituation. David macht zwei Zyklen von Krisen und Hoffnungen durch und preist dabei die Gerechtigkeit Gottes. I. Erster Zyklus: Der Ausblick des Einzelnen mündet in Lobpreis (28, 1-7) A. Seine persönliche Krise (28, 1-5b) B. Seine persönliche Zuversicht (28, 5c-7) II. Zweiter Zyklus: Der Ausblick der Gemeinschaft mündet in Gebet (28, 8.9) A. Seine Sicherheit angesichts der gemeinschaftlichen Zuversicht (28, 8) B. Seine Frage angesichts der gemeinschaftlichen Krise (28, 9) 28, 1 schweigend … verstummend. Zur bestürzenden Beschreibung Gottes als taub und stumm bezüglich der Situation des Psalmisten vgl. Psalm 35, 22; 83, 1; 109, 1; Jesaja 57, 11; 64, 12; 65, 6; Habakuk 1, 13.




Predigten über Psalm 28, 1
Sermon-Online