Sprüche 14, 9

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 14, Vers: 9

Sprüche 14, 8
Sprüche 14, 10

Luther 1984:Auf dem Zelt der Spötter ruht Schuld; aber auf dem Hause des Frommen ruht Wohlgefallen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Der Toren spottet das Schuldopfer-a-; aber unter Rechtschaffenen herrscht gutes Einvernehmen. - -a) vgl. 3. Mose 5, 20ff.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Schuld macht Narren frech-1-,-a- aber unter den-2- Aufrichtigen-3- ist Wohlgefallen.-b- -1) o: Schuld macht Narren lächerlich; o: die Narren treiben Spott mit der Schuld. 2) aüs. in Anlehnung an LXX: In den Zelten der Narren (wohnt) Schuld, aber in den Häusern der . . . 3) o: Geraden. a) Sprüche 10, 23. b) Apostelgeschichte 27, 3.
Schlachter 1952:Der Toren spottet das Schuldopfer; unter den Redlichen aber herrscht gutes Einvernehmen.
Zürcher 1931:Die Toren spotten der Schuld; / zwischen Redlichen herrscht gutes Einvernehmen. /
Luther 1912:Die Narren treiben das Gespött mit der Sünde; aber die Frommen haben Lust an den Frommen.
Buber-Rosenzweig 1929:Die Narren macht Schuld dreist, aber unter den Geraden ist Wohlgefallen.
Tur-Sinai 1954:Die Toren narrt Verschuldung / doch bei den Graden ist die Huld. /
Luther 1545 (Original):Die Narren treiben das gespöt mit der sünde, Aber die Fromen haben lust an den Fromen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Narren treiben das Gespött mit der Sünde; aber die Frommen haben Lust an den Frommen.
NeÜ 2016:Schuld macht Narren zu Spöttern, / doch ehrliche Menschen gefallen Gott.
Jantzen/Jettel 2016:Das Schuld‹opfer› lacht die Narren aus, aber unter Geraden* ist Wohlwollen. a)
a) Sprüche 3, 34; 3. Mose 5, 21 .22 .23 .24 .25 .26; Wohl. Sprüche 3, 4; 11, 20; 13, 15; Apostelgeschichte 27, 3
English Standard Version 2001:Fools mock at the guilt offering, but the upright enjoy acceptance.
King James Version 1611:Fools make a mock at sin: but among the righteous [there is] favour.