Jesaja 1, 11

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 1, Vers: 11

Jesaja 1, 10
Jesaja 1, 12

Luther 1984:-a-Was soll mir die Menge eurer Opfer? spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fettes von Mastkälbern und habe kein Gefallen am Blut der Stiere, der Lämmer und Böcke. -a) V. 11-14: Psalm 40, 7-9; Sprüche 15, 8; Jeremia 6, 20; Amos 5, 22.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Wozu soll mir die Menge eurer Schlachtopfer dienen?» fragt der HErr; «überdrüssig bin ich der Brandopfer von Widdern und des Fettes der Mastkälber, und am Blut von Jungstieren, Lämmern und Böcken habe ich kein Wohlgefallen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wozu (soll) mir die Menge eurer Schlachtopfer (dienen)? - spricht der HERR. Ich habe die Brandopfer von Widdern und das Fett der Mastkälber satt, und am Blut von Jungstieren, Lämmern und jungen Böcken habe ich kein Gefallen-a-. -a) 1. Samuel 15, 22; Sprüche 15, 8; 21, 27; Jeremia 6, 20; Hosea 8, 13; Amos 4, 5.
Schlachter 1952:Was soll mir die Menge eurer Opfer? spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fettes der Mastkälber! Blut der Farren, Lämmer und Böcke begehre ich nicht!
Zürcher 1931:Was soll mir die Menge eurer Schlachtopfer? spricht der Herr. Satt habe ich die Brandopfer von Widdern und das Fett der Mastkälber, und das Blut der Stiere und Lämmer und Böcke mag ich nicht. -Psalm 40, 7; 50, 8-13; 51, 18; Jeremia 6, 20; Amos 5, 21.22; Micha 6, 6-8.
Luther 1912:Was soll mir die Menge eurer Opfer? spricht der Herr. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fetten von den Gemästeten und habe keine Lust zum Blut der Farren, der Lämmer und Böcke. - Psalm 50, 8; Sprüche 21, 27; Jeremia 6, 20; Amos 5, 22.
Buber-Rosenzweig 1929:Wozu mir eurer Schlachtungen Menge? hat ER gesprochen, satt bin ich der Darhöhung von Widdern, des Mastkälberfetts, Blut von Farren, Lämmern, Böcken, danach gelüstet mich nicht.
Tur-Sinai 1954:Wozu mir eurer Schlachtung Fülle / spricht der Ewige / hab satt die Hochopfer von Widdern / der Hochrinder Fett / das Blut der Farren, Lämmer, Böcke / ich mag es nicht! /
Luther 1545 (Original):Was sol mir die menge ewer Opffer? spricht der HERR, Ich bin sat der Brandopffer von Widern, vnd des fetten von den gemesten, vnd hab keine lust zum blut der farren, der lemmer vnd böcke.
Luther 1545 (hochdeutsch):Was soll mir die Menge eurer Opfer? spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fetten von den Gemästeten und habe keine Lust zum Blut der Farren, der Lämmer und Böcke.
NeÜ 2016:Was soll ich mit der Menge eurer Opfer?, spricht Jahwe. / Ich habe es satt, dass ihr mir Schafböcke und das Fett von Mastkälbern verbrennt! / Das Blut von Stieren, Lämmern, Böcken mag ich nicht!
Jantzen/Jettel 2016:Wozu soll mir die Menge eurer Schlachtopfer?, sagt JAHWEH: Ich habe die Brandopfer von Widdern und das Fett der Mastkälber satt, und am Blut von Stieren und Lämmern und jungen Böcken habe ich kein Gefallen. a)
a) 1. Samuel 15, 22; Sprüche 15, 8; Jeremia 6, 20; Amos 5, 21 .22; Matthäus 9, 13
English Standard Version 2001:What to me is the multitude of your sacrifices? says the LORD; I have had enough of burnt offerings of rams and the fat of well-fed beasts; I do not delight in the blood of bulls, or of lambs, or of goats.
King James Version 1611:To what purpose [is] the multitude of your sacrifices unto me? saith the LORD: I am full of the burnt offerings of rams, and the fat of fed beasts; and I delight not in the blood of bullocks, or of lambs, or of he goats.