Jeremia 49, 13

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 49, Vers: 13

Jeremia 49, 12
Jeremia 49, 14

Luther 1984:Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, daß Bozra zum Entsetzen, zur Schmach, zur Wüste und zum Fluch werden soll und alle seine Städte zur ewigen Wüste.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn ich habe bei mir selbst geschworen» - so lautet der Ausspruch des HErrn -: «Bozra soll zum abschreckenden Beispiel, zum Gespött, zur Wüste und zum Fluchwort werden und alle zugehörigen Ortschaften zu Einöden auf ewig!» -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn ich habe bei mir geschworen-a-, spricht der HERR-1-, daß Bozra zum Entsetzen, zur Schmach, zur Verwüstung und zum Fluch werden soll-b-, und alle seine Städte zu ewigen Trümmerstätten. -1) w: ist der Ausspruch des HERRN. a) Jeremia 44, 26. b) Jeremia 48, 24.
Schlachter 1952:Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, daß Bozra zu einer verwüsteten, beschimpften, versengten und verfluchten Stätte werden soll, ja, alle ihre Städte sollen zu ewigen Trümmern werden.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, dass Bozra zum Entsetzen, zum Hohn, zur Verwüstung und zum Fluch werden soll; ja, alle ihre Städte sollen zu ewigen Trümmerstätten werden!
Zürcher 1931:Denn ich habe bei mir geschworen, spricht der Herr, dass Bozra zum Entsetzen, zur Schmach und zum Fluch werden soll und alle seine Städte zu ewigen Trümmern. -Jesaja 34, 6.
Luther 1912:Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der Herr, daß Bozra soll a) ein Wunder, Schmach, Wüste und Fluch werden und alle ihre Städte eine ewige Wüste. - a) Jeremia 44, 12.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn ich habe bei mir geschworen, ist SEIN Erlauten: Ja denn, zum Erstarren, zum Hohn, zur Öde, zur Verwünschung werden soll Bozra, all ihre Städte, zu Weltzeit-Ödungen sollen sie werden.
Tur-Sinai 1954:Denn bei mir habe ich geschworen, ist des Ewigen Spruch, daß zum Gezischel, zum Schimpf, zur Verwüstung und zur Verwünschung Bozra werden soll, und alle seine Städte sollen Wüsteneien werden für ewig.
Luther 1545 (Original):Denn so spricht der HERR, Sihe, die jenigen, so es nicht verschuldet hatten, den Kelch zu trincken, müssen trincken, Vnd du soltest vngestrafft bleiben? Du solt nicht vngestrafft bleiben, sondern du must auch trincken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR, daß Bazra soll ein Wunder, Schmach, Wüste und Fluch werden und alle ihre Städte eine ewige Wüste.
NeÜ 2021:Denn ich habe bei mir selbst geschworen, spricht Jahwe, dass Bozra ("Bozra", nicht zu verwechseln mit dem aus Kapitel 48, 24, war zur Zeit Jeremias vermutlich die Hauptstadt von Edom.)zu einem Bild des Grauens werden soll, zum Gegenstand des Spotts, zum Inbegriff der Verwüstung, zum Anlass eines Fluchs, zum ewigen Trümmerhaufen.
Jantzen/Jettel 2022:„Fürwahr, ich habe bei mir geschworen“, ist der Spruch Jahwehs, „dass Bozra zur ‹schaurigen› Öde, zur Verhöhnung, zur Zertrümmerung und zum Fluch werden soll und alle seine Städte zu ewigen Trümmern [werden sollen].“
-Parallelstelle(n): Jeremia 49, 22.33; Bozra Jeremia 48, 24; Jeremia 49, 17.18; Jesaja 34, 6; Jesaja 63, 1; Hesekiel 35, 3-9; Amos 1, 12
English Standard Version 2001:For I have sworn by myself, declares the LORD, that Bozrah shall become a horror, a taunt, a waste, and a curse, and all her cities shall be perpetual wastes.
King James Version 1611:For I have sworn by myself, saith the LORD, that Bozrah shall become a desolation, a reproach, a waste, and a curse; and all the cities thereof shall be perpetual wastes.
Westminster Leningrad Codex:כִּי בִי נִשְׁבַּעְתִּי נְאֻם יְהוָה כִּֽי לְשַׁמָּה לְחֶרְפָּה לְחֹרֶב וְלִקְלָלָה תִּֽהְיֶה בָצְרָה וְכָל עָרֶיהָ תִהְיֶינָה לְחָרְבוֹת עוֹלָֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:49, 7: Über Edom. Vgl. Jesaja 21, 11.12; Hesekiel 25, 12-14; Amos 1, 11.12; ; Obadja 1. Diese Prophezeiung ist eng mit der Obadjas verknüpft. Dieses Volk stammte von Esau ab (vgl. 1. Mose 36, 1-19) und lebte südlich des Toten Meeres. Edom stand eine dauerhafte Verwüstung bevor (V. 13). Gott wollte es entblößen (V. 10.18). Wahrscheinlich wurde es von Babylon zerstört 588-586 v.Chr. oder 582-581 v.Chr., da V. 19 Beschreibungen enthält, die auch für das babylonische Gericht über Juda verwendet wurden (Löwe, 4, 7; im Dickicht des Jordan, 12, 5). Ebenso wird der Ausdruck »wie ein Adler steigt er empor« (V. 22) für Babylon benutzt (Habakuk 1, 8). Es wird jedoch keine zukünftige Wiederherstellung prophezeit.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jeremia 49, 13
Sermon-Online