Markus 1, 9

Das Evangelium nach Markus (Markusevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 9

Markus 1, 8
Markus 1, 10

Luther 1984:UND es begab sich zu der Zeit, daß Jesus aus -a-Nazareth in Galiläa kam und ließ sich taufen von Johannes im Jordan. -a) Lukas 2, 51.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):IN jenen Tagen begab es sich nun auch, daß Jesus aus Nazareth in Galiläa kam und sich von Johannes im Jordan taufen ließ.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es geschah in jenen Tagen: Jesus kam von Nazareth in Galiläa-a- und wurde von Johannes im Jordan getauft. -a) Matthäus 2, 22.23.
Schlachter 1952:Und es begab sich in jenen Tagen, daß Jesus von Nazareth in Galiläa kam und sich von Johannes im Jordan taufen ließ.
Zürcher 1931:UND es begab sich in jenen Tagen, dass Jesus aus Nazareth in Galiläa kam und sich von Johannes im Jordan taufen liess. -Lukas 2, 51.
Luther 1912:Und es begab sich zu der Zeit, daß Jesus aus Galiläa von a) Nazareth kam und ließ sich taufen von Johannes im Jordan. - a) Lukas 2, 51. (Mark. 1, 9-11: vgl. Matthäus 3, 13-17; Lukas 3, 21.22; Johannes 1, 31-34.)
Luther 1545 (Original):Vnd es begab sich zu der selbigen zeit, das Jhesus aus Galilea von Nazareth kam, vnd lies sich teuffen von Johanne im Jordan.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und es begab sich zu derselbigen Zeit, daß Jesus aus Galiläa von Nazareth kam und ließ sich taufen von Johannes im Jordan.
Neue Genfer Übersetzung 2011:In jener Zeit kam auch Jesus aus Nazaret in Galiläa zu Johannes und ließ sich im Jordan von ihm taufen.
Albrecht 1912/1988:In jenen Tagen kam nun auch Jesus aus dem galiläischen Orte Nazaret und ließ sich von Johannes im Jordan taufen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):UND es begab sich zu der Zeit, daß Jesus aus Galiläa von -a-Nazareth kam und ließ sich taufen von Johannes im Jordan. -a) Lukas 2, 51.
Meister:UND es geschah in jenen Tagen, da kam Jesus von Nazareth in Galiläa, und Er ließ Sich von Johannes im Jordan taufen-a-. -a) Matthäus 3, 13; Lukas 3, 21.
Menge 1949 (Hexapla 1997):IN jenen Tagen begab es sich nun auch, daß Jesus aus Nazareth in Galiläa kam und sich von Johannes im Jordan taufen ließ.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und es geschah in jenen Tagen, da kam Jesus von Nazareth in Galiläa, und wurde von Johannes in dem-1- Jordan getauft. -1) w: in den.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:UND es geschah in jenen Tagen: Jesus kam von Nazareth in Galiläa-a- und wurde von Johannes im Jordan getauft. -a) Matthäus 2, 22.23.
Schlachter 1998:Und es geschah in jenen Tagen, daß Jesus von Nazareth in Galiläa kam und sich von Johannes im Jordan taufen ließ.
Interlinear 1979:Und es geschah in jenen Tagen: Kam Jesus von Nazaret in Galiläa und ließ sich taufen im Jordan von Johannes.
NeÜ 2016:Damals kam auch Jesus aus Nazaret (Der kleine Ort Nazaret mit etwa 150 Einwohnern lag in der Mitte zwischen dem Mittelmeer und dem See Gennesaret und war etwa 100 km von der Taufstelle entfernt.) in Galiläa (Von Juden und Griechen bewohntes Gebiet im Norden Israels, etwa zwischen dem See Gennesaret und dem Mittelmeer.) und ließ sich im Jordan von Johannes taufen.
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah in jenen Tagen, dass Jesus von Nazaret in a)Galiläa kam, und er wurde von Johannes in den Jordan getauft.
a) Johannes 7, 41; 7, 52
English Standard Version 2001:In those days Jesus came from Nazareth of Galilee and was baptized by John in the Jordan.
King James Version 1611:And it came to pass in those days, that Jesus came from Nazareth of Galilee, and was baptized of John in Jordan.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 9: in jenen Tagen. Zu einem nicht näher bestimmten Zeitpunkt während des Taufdienstes von Johannes am Jordan. Nazareth. Ein unbedeutendes Dorf (wird im AT nicht erwähnt, ebenso wenig bei Josua ephus oder im Talmud) etwa 100 km nördlich von Jerusalem, mit einem nicht sehr vorteilhaften Ruf (vgl. Johannes 1, 46). Jesus lebte dort vor seinem öffentlichen Auftreten in Israel. von Johannes … taufen ließ. Trotz der Einwände des Johannes (vgl. Matthäus 3, 14), der für das sündlose Lamm Gottes (Johannes 1, 29) keine Notwendigkeit für eine Taufe der Buße sah (s. Anm. zu V. 4.5; zur Erklärung, weshalb Jesus getauft wurde, s. Anm. zu Matthäus 3, 15). 1, 10 sogleich. Um seinen schnellen Erzählungsstil beizubehalten (s. Einleitung zu den Evangelien), benutzt Markus dieses Adverb häufiger als die anderen drei Verfasser der Evangelien zusammen. Dieses erste Auftreten bereitet die Bühne für die hörund sichtbaren Zeichen, die der Taufe Jesu folgten. den Geist wie eine Taube auf ihn herabsteigen. Das war sehr wahrscheinlich die symbolische Bevollmächtigung für den Dienst Jesu (Jesaja 61, 1). S. Anm. zu Matthäus 3, 16.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Markus 1, 9
Sermon-Online