Johannes 6, 27

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 6, Vers: 27

Johannes 6, 26
Johannes 6, 28

Luther 1984:Schafft euch Speise, die nicht vergänglich ist, sondern die bleibt zum ewigen Leben. Die wird euch der Menschensohn geben; denn -a-auf dem ist das Siegel Gottes des Vaters. -a) Johannes 5, 36.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Verschafft euch doch nicht die Speise, die vergänglich ist, sondern die Speise, die für das-1- ewige Leben vorhält und die der Menschensohn euch geben wird; denn diesen hat Gott der Vater besiegelt-2-.» -1) o: bis ins. 2) d.h. beglaubigt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wirket nicht (für) die Speise, die vergeht, sondern (für) die Speise, die da bleibt ins ewige Leben-a-, die der Sohn des Menschen euch geben wird-b-; denn diesen hat der Vater, Gott, beglaubigt-1-. -1) w: versiegelt. a) V. 33;. Johannes 4, 14. b) Lukas 10, 39.42.
Schlachter 1952:Wirket nicht-1- die Speise, die vergänglich ist, sondern die Speise, die ins ewige Leben bleibt, welche des Menschen Sohn euch geben wird; denn diesen hat Gott, der Vater, bestätigt-2-! -1) o: arbeitet nicht für. 2) w: versiegelt.++
Zürcher 1931:Mühet euch nicht um die Speise, die vergeht, sondern um die Speise, die ins ewige Leben bleibt, welche der Sohn des Menschen euch geben wird; denn diesen hat Gott, der Vater, beglaubigt. -Johannes 4, 14.
Luther 1912:Wirket Speise, nicht, die vergänglich ist, sondern die da bleibt a) in das ewige Leben, welche euch des Menschen Sohn geben wird; denn den hat Gott der Vater b) versiegelt. - a). Johannes 4, 14. b). Johannes 5, 36.
Luther 1545 (Original):Wircket speise, nicht die vergenglich ist, sondern die da bleibet in das ewige Leben, welche euch des menschen Son geben wird, Denn denselbigen hat Gott der Vater versiegelt. -[Wircket speise] Gehet mit solcher Speise vmb. -[Versiegelt] Das ist, mit dem heiligen Geist begabt vnd zugericht, das er allein fur allen, zum Meister vnd Helffer furgestelt vnd dargegeben ist, als nach dem sich alles richten vnd halten sol.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wirket Speise, nicht die vergänglich ist, sondern die da bleibet in das ewige Leben, welche euch des Menschen Sohn geben wird; denn denselbigen hat Gott der Vater versiegelt.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Statt euch nur um die vergängliche Nahrung zu kümmern, bemüht euch um die Nahrung, die Bestand hat und das ewige Leben bringt. Diese Nahrung wird euch der Menschensohn geben, denn ihn hat Gott, der Vater, als seinen Bevollmächtigten bestätigt.«
Albrecht 1912/1988:Mühet euch nicht um vergängliche Speise, sondern um die Speise, die bis ins ewige Leben vorhält und die der Menschensohn euch geben wird! Denn ihn hat Gott der Vater dazu beglaubigt.»
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wirket Speise, nicht, die vergänglich ist, sondern die da bleibt -a-in das ewige Leben, welche euch des Menschen Sohn geben wird; denn den hat Gott der Vater -b-versiegelt. -a) Johannes 4, 14. b) Johannes 5, 36.
Meister:Erwerbt euch nicht die Speise, welche vergänglich ist, sondern die Speise, die da bleibt ins ewige Leben-a-, welche der Sohn des Menschen euch geben wird; denn Diesen hat der Vater, Gott, versiegelt-b-.» -a) Vers(e) 54;. Johannes 4, 14. b) Matthäus 3, 17; 17, 5; Markus 1, 11; 9, 7; Lukas 3, 22; 9, 35;. Johannes 1, 33; 5, 37; 8, 18; Apostelgeschichte 2, 22; 2. Petrus 1, 17.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Verschafft euch doch nicht die Speise, die vergänglich ist, sondern die Speise, die für das-1- ewige Leben vorhält und die der Menschensohn euch geben wird; denn diesen hat Gott der Vater besiegelt-2-.» -1) o: bis ins. 2) d.h. beglaubigt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wirket nicht (für) die Speise, die vergeht, sondern (für) die Speise, die da bleibt ins ewige Leben, welche der Sohn des Menschen euch geben wird; denn diesen hat der Vater, Gott, versiegelt.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:-imp-Wirket nicht (für) die Speise, die -ptp-vergeht, sondern (für) die Speise, die da -ptp-bleibt ins ewige Leben-a-, die der Sohn des Menschen euch geben wird-b-! Denn diesen hat der Vater, Gott, beglaubigt-1-. -1) w: versiegelt. a) V. 33;. Johannes 4, 14. b) Lukas 10, 39.42.
Schlachter 1998:Wirket nicht (für) die Speise-1-, die vergänglich ist, sondern (für) die Speise, die ins ewige Leben bleibt, die der Sohn des Menschen euch geben wird; denn diesen hat Gott, der Vater, bestätigt-2-! -1) o: beschäftigt euch nicht mit der Speise; verschafft euch nicht die Speise. 2) w: versiegelt.++
Interlinear 1979:Erarbeitet nicht die Speise umkommende, sondern die Speise bleibende ins ewige Leben, die der Sohn des Menschen euch geben wird! Denn diesen der Vater hat bestätigt, Gott.
NeÜ 2016:Ihr solltet euch nicht so viel Mühe um die vergängliche Speise machen, sondern euch um die bemühen, die für das ewige Leben vorhält. Diese Nahrung wird der Menschensohn euch geben, denn ihm gab Gott, der Vater, die Beglaubigung dafür.
Jantzen/Jettel 2016:Wirkt nicht für 1) die a)Speise, die verdirbt, sondern für die Speise, die ins ewige Leben bleibt, die der Sohn des Menschen euch geben wird, denn diesen b)besiegelte 2) der Vater, Gott.“
a) Johannes 6, 33; 6, 51; 6, 58; 4, 14*
b) Johannes 1, 33; 5, 36 .37*; Apostelgeschichte 2, 22; Jesaja 42, 1
1) im Sinne von: Mühet euch nicht um
2) o.: beglaubigte
English Standard Version 2001:Do not labor for the food that perishes, but for the food that endures to eternal life, which the Son of Man will give to you. For on him God the Father has set his seal.
King James Version 1611:Labour not for the meat which perisheth, but for that meat which endureth unto everlasting life, which the Son of man shall give unto you: for him hath God the Father sealed.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.