Römer 2, 4

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 2, Vers: 4

Römer 2, 3
Römer 2, 5

Luther 1984:Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, -a-Geduld und Langmut? Weißt du nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße leitet? -a) 2. Petrus 3, 9.15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Oder verachtest-1- du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut, und erkennst du nicht, daß Gottes Güte dich zur Buße-2- führen will? -1) = verkennst. 2) = Sinnesänderung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Oder verachtest du den Reichtum seiner Gütigkeit-a- und Geduld und Langmut-b- und weißt nicht, daß die Güte Gottes dich zur Buße leitet? -a) Matthäus 5, 45. b) 2. Mose 34, 6; 2. Petrus 3, 9.15.
Schlachter 1952:Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut, ohne zu erkennen, daß dich Gottes Güte zur Buße leitet?
Zürcher 1931:Oder verachtest du den Reichtum seiner Gütigkeit und Geduld und Langmut und weisst nicht, dass die Güte Gottes dich zur Busse leitet? -2. Petrus 3, 9.
Luther 1912:Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmütigkeit? Weißt du nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße leitet? - 2. Petrus 3, 15.
Luther 1545 (Original):Oder verachtestu den reichthum seiner güte, gedult vnd langmütigkeit? Weissestu nicht, das dich Gottes güte zur Busse leitet? -[Langmütigkeit] Auff latinisch tardus ira, vnd ist dem Ebreischen nachgeredt, Arich Appaim. Vnd ist eine Tugent eigentlich die langsam zürnet vnd straffet das vnrecht. Aber Gedult ist, die das vbel tregt an gut, leib vnd ehre, ob es gleich mit recht geschehe. Güte ist die leibliche wolthat vnternander, vnd freundliches wesen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmütigkeit? Weißt du nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße leitet?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Oder betrachtest du seine große Güte, Nachsicht und Geduld als selbstverständlich? Begreifst du nicht, dass Gottes Güte dich zur Umkehr bringen will?
Albrecht 1912/1988:Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld-1- und Langmut? Willst du nicht anerkennen, daß dich Gottes Güte zur Sinnesänderung zu leiten sucht? -1) in seiner Geduld schiebt Gott das Gericht hinaus.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmütigkeit? Weißt du nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße leitet? -2. Petrus 3, 15.
Meister:Oder verachtest du den Reichtum-a- der Gütigkeit Gottes und der Geduld-b- und der Langmut-c-, der du nicht weißt, daß die Güte-d- Gottes dich zur Sinnesänderung anleitet? -a) Römer 9, 23; Epheser 1, 7; 2, 4.7. b) Römer 3, 25. c) 2. Mose 34, 6. d) Jesaja 30, 18; 2. Petrus 3, 9.15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Oder verachtest-1- du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut, und erkennst du nicht, daß Gottes Güte dich zur Buße-2- führen will? -1) = verkennst. 2) = Sinnesänderung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Oder verachtest du den Reichtum seiner Gütigkeit und Geduld und Langmut, nicht wissend, daß die Güte Gottes dich zur Buße leitet?
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Oder verachtest du den Reichtum seiner Gütigkeit-a- und Geduld und Langmut-b- und weißt nicht, daß die Güte Gottes dich zur Buße leitet? -a) Matthäus 5, 45. b) 2. Mose 34, 6; 2. Petrus 3, 9.15.
Schlachter 1998:Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Zurückhaltung-1- und Langmut, und erkennst nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße-2- leiten will? -1) o: Nachsicht, Geduld; vgl. 2. Petrus 3, 9. 2) o: Herzensumkehr.++
Interlinear 1979:Oder den Reichtum seiner Güte und Geduld und Langmut verachtest du, nicht wissend, daß die Güte Gottes zum Umdenken dich treibt?
NeÜ 2016:Oder verachtest du nur seine große Güte, Nachsicht und Geduld? Begreifst du denn nicht, dass er dich mit seiner Güte zur Umkehr bringen will?
Jantzen/Jettel 2016:Oder verachtest du den Reichtum seiner Freundlichkeit und [seiner] Zurückhaltung 1) und [seiner] Geduld, nicht wissend, dass die Freundlichkeit Gottes dich zur Buße* leitet? a)
a) Römer 3, 25 .26; 9, 22; 2. Petrus 3, 9; 3, 15
1) o.: [seines] Ansichhaltens; [seiner] Nachsicht
English Standard Version 2001:Or do you presume on the riches of his kindness and forbearance and patience, not knowing that God's kindness is meant to lead you to repentance?
King James Version 1611:Or despisest thou the riches of his goodness and forbearance and longsuffering; not knowing that the goodness of God leadeth thee to repentance?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Nachdem Paulus die Sündhaftigkeit der unmoralischen Heiden aufgezeigt hat (1, 18-32), legt er seine Anklage gegen den religiösen Moralisten vor – sei er Jude oder Heide. Dazu führt er sechs Prinzipien an, anhand derer Gott richtet: 1.) Erkenntnis (V. 1), 2.) Wahrheit (V. 2.3), 3.) Schuld (V. 4.5), 4.) Werke (V. 6-10), 5.) kein Ansehen der Person (V. 11-15) und 6.) Motivation (V. 16). 2, 1 Darum bist du nicht zu entschuldigen … der du richtest. Sowohl Juden (an die Paulus sich hier in erster Linie richtet, vgl. V. 17) als auch moralisierende Heiden irren, wenn sie von sich meinen, sie seien von Gottes Gericht ausgenommen, weil sie die unmoralischen Exzesse aus Kap. 1 nicht ausgeübt haben. Solche Menschen haben eine größere Erkenntnis als die morallosen Heiden (3, 2; 9, 4) und damit auch eine größere Verantwortung (vgl. Hebräer 10, 26-29; Jakobus 3, 1). verurteilst du dich selbst. Wenn jemand genug Erkenntnis hat, um andere zu verurteilen, so verdammt er sich selbst. Denn er zeigt, dass er mit seiner Erkenntnis sehr wohl auch seinen eigenen Zustand beurteilen könnte. verübst ja dasselbe. Sie verurteilten andere, aber entschuldigten ihre eigenen Sünden. Selbstgerechtigkeit beruht auf zwei fatalen Fehlern: 1.) Man setzt Gottes Moralmaßstab herab, indem man Äußerlichkeiten betont; 2.) man unterschätzt das Ausmaß der eigenen Sündhaftigkeit (vgl. Matthäus 5, 20-22.27.28; 7, 1-3; 15, 1-3; Lukas 18, 21).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 2, 4
Sermon-Online