1. Korinther 2, 3

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 2, Vers: 3

1. Korinther 2, 2
1. Korinther 2, 4

Luther 1984:Und ich war bei euch -a-in Schwachheit und -b-in Furcht und mit großem Zittern; -a) Galater 4, 13. b) Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dabei trat ich mit (dem Gefühl der) Schwachheit und mit Furcht und großer Ängstlichkeit bei euch auf,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich war bei euch in Schwachheit-a- und mit Furcht und in vielem Zittern-b-; -a) Galater 4, 13. b) Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 10.
Schlachter 1952:Und ich war in Schwachheit und mit viel Furcht und Zittern unter euch.
Zürcher 1931:Und ich trat in Schwachheit und in Furcht und in viel Zaghaftigkeit bei euch auf, -Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 10; 11, 30; Galater 4, 13.
Luther 1912:Und ich war bei euch mit Schwachheit und mit Furcht und mit großem Zittern; - Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 1.
Luther 1545 (Original):Vnd ich war bey euch, mit schwacheit, vnd mit furcht, vnd mit grossem zittern,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ich war bei euch mit Schwachheit und mit Furcht und mit großem Zittern.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Außerdem fühlte ich mich schwach; ich war ängstlich und sehr unsicher, als ich zu euch sprach.
Albrecht 1912/1988:Ich hatte während meines Aufenthalts bei euch von (leiblicher) Schwachheit zu leiden und war mit Furcht und großem Zagen erfüllt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und ich war bei euch mit Schwachheit und mit Furcht und mit großem Zittern; -Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 1.
Meister:Und ich-a- war in Schwachheit-b- und in Furcht und mit vielem Zittern bei euch, -a) Apostelgeschichte 18, 1.6.12. b) 2. Korinther 4, 16; 10, 1.10; 11, 30; 12, 5.9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Dabei trat ich mit (dem Gefühl der) Schwachheit und mit Furcht und großer Ängstlichkeit bei euch auf,
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und in vielem Zittern;
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und ich war bei euch in Schwachheit-a- und mit Furcht und in vielem Zittern-b-; -a) Galater 4, 13. b) Apostelgeschichte 18, 9; 2. Korinther 10, 10.
Schlachter 1998:Und ich war in Schwachheit und mit viel Furcht und Zittern-1- unter euch. -1) ein Begriff, der im NT ausschließlich von der Furcht Gottes gebraucht wird; vgl. Markus 5, 33; 2. Korinther 7, 15; Philipper 2, 12; Hebräer 12, 21.++
Interlinear 1979:Und ich in Schwachheit und in Furcht und in vielem Zittern kam zu euch,
NeÜ 2021:Ich fühlte mich sehr schwach bei euch, ich fürchtete mich und zitterte stark.
Jantzen/Jettel 2016:Und ich, in Schwachheit und in Furcht und mit vielem Zittern kam ich zu euch, a)
a) Apostelgeschichte 18, 9 .10; 2. Korinther 10, 10
English Standard Version 2001:And I was with you in weakness and in fear and much trembling,
King James Version 1611:And I was with you in weakness, and in fear, and in much trembling.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 3: Schwachheit … Furcht und Zittern. Paulus kam nach Korinth, nachdem er in Philippi geschlagen und verhaftet, aus Thessalonich und aus Beröa verjagt und in Athen verhöhnt worden war (Apostelgeschichte 16, 22-24; 17, 10.13.14.32). Deshalb muss er körperlich geschwächt gewesen sein. Doch in dieser Schwachheit war er äußerst vollmächtig (s. V. 4.5; 2. Korinther 12, 9.10). Er verwendete keine dramaturgischen oder rhetorischen Mittel oder Kniffe, um die Reaktion der Zuhörer zu manipulieren. In Furcht und Zittern war er, weil er sich der ernstlichen Bedeutung seiner Mission bewusst war.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 2, 3
Sermon-Online