1. Thessalonicher 2, 5

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 2, Vers: 5

1. Thessalonicher 2, 4
1. Thessalonicher 2, 6

Luther 1984:Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen, wie ihr wißt, noch mit -a-versteckter Habsucht - Gott ist Zeuge -; -a) Markus 12, 40; Apostelgeschichte 20, 33.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn weder sind wir jemals, wie ihr wißt, mit Schmeichelworten umgegangen, noch mit versteckter Gewinnsucht - Gott ist unser Zeuge! -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn weder sind wir jemals mit schmeichelnder Rede aufgetreten-a-, wie ihr wißt, noch mit einem Vorwand für Habsucht-b- - Gott ist Zeuge-c- -, -a) Hiob 32, 21. b) Apostelgeschichte 20, 33; 2. Korinther 6, 3.4; 1. Petrus 5, 2. c) 1. Samuel 12, 5; Hiob 16, 19; Römer 1, 9.
Schlachter 1952:Denn wir sind nie mit Schmeichelworten gekommen, wie ihr wisset, noch mit verblümter Habsucht - Gott ist Zeuge -;
Schlachter 1998:Denn wir sind nie mit Schmeichelworten gekommen, wie ihr wißt, noch mit verblümter Habsucht - Gott ist Zeuge -;
Schlachter 2000 (05.2003):Denn wir sind nie mit Schmeichelworten gekommen, wie ihr wisst, noch mit verblümter Habsucht — Gott ist Zeuge —;
Zürcher 1931:Denn weder sind wir je mit Schmeichelrede aufgetreten, wie ihr wisst, noch unter einem habsüchtigen Vorwand - Gott ist Zeuge - -Apostelgeschichte 20, 33; 2. Korinther 4, 2.
Luther 1912:Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen, wie ihr wisset, a) noch mit verstecktem Geiz - Gott ist des Zeuge -; - a) Apostelgeschichte 20, 33.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen, wie ihr wisset, -a-noch mit verstecktem Geiz - Gott ist des Zeuge -; -a) Apostelgeschichte 20, 33.
Luther 1545 (Original):Denn wir nie mit Schmeichelworten sind vmbgangen (wie jr wisset) noch dem Geitz gestellet, Gott ist des zeuge,
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen, wie ihr wisset, noch dem Geiz gestellet, Gott ist des Zeuge.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wir haben das könnt ihr bestätigen- nie versucht, uns mit schönen Worten bei euch einzuschmeicheln. Die Verkündigung diente uns auch nicht als Vorwand, um uns zu bereichern; dafür ist Gott unser Zeuge.
Albrecht 1912/1988:Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen - das wisset ihr. Wir haben uns auch nie von Habsucht leiten lassen - des ist Gott Zeuge.
Meister:Denn weder haben wir uns je mit dem Wort der Schmeichelei bedient, wie ihr wißt, noch mit Absicht der Habgier-a- - Gott ist Zeuge-b-! -, -a) Apostelgeschichte 20, 33; 2. Korinther 2, 17; 4, 2; 7, 2; 12, 17. b) Römer 1, 9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn weder sind wir jemals, wie ihr wißt, mit Schmeichelworten umgegangen, noch mit versteckter Gewinnsucht - Gott ist unser Zeuge! -
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn niemals sind wir mit einschmeichelnder Rede umgegangen, wie ihr wisset, noch mit einem Vorwande für Habsucht, Gott (ist) Zeuge;
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn weder sind wir jemals mit schmeichelnder Rede aufgetreten-a-, wie ihr wißt, noch mit einem Vorwand für Habsucht-b- - Gott ist Zeuge-c- - -a) Hiob 32, 21. b) Apostelgeschichte 20, 33; 2. Korinther 6, 3.4; 1. Petrus 5, 2. c) 1. Samuel 12, 5; Hiob 16, 19; Römer 1, 9.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Denn wir kamen damals auch nicht mit Schmeichelrede, wie ihr wisst, noch mit einem Vorwand für Habsucht - Gott (ist) Zeuge -
Interlinear 1979:Denn weder jemals mit Rede Schmeichelei sind wir aufgetreten, wie ihr wißt, noch unter einem Vorwand Habsucht, Gott Zeuge,
NeÜ 2021:Ihr wisst, dass wir nie versucht haben, uns mit schönen Worten bei euch einzuschmeicheln oder uns gar an euch zu bereichern. Dafür ist Gott unser Zeuge.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):denn auch zu keiner Zeit waren wir solche, die mit einschmeichelndem Wort umgehen, wie ihr wisst, noch mit versteckter Habsucht - Gott ist Zeuge -,
-Parallelstelle(n): einschmeicheln. Hiob 32, 21; 2. Petrus 2, 3; Habsucht Apostelgeschichte 20, 33; 1. Petrus 5, 2
English Standard Version 2001:For we never came with words of flattery, as you know, nor with a pretext for greed God is witness.
King James Version 1611:For neither at any time used we flattering words, as ye know, nor a cloke of covetousness; God [is] witness:
Robinson-Pierpont 2022:Οὔτε γάρ ποτε ἐν λόγῳ κολακείας ἐγενήθημεν, καθὼς οἴδατε, οὔτε ἐν προφάσει πλεονεξίας· θεὸς μάρτυς·
Franz Delitzsch 11th Edition:כִּי מֵעוֹלָם לֹא דִבַּרְנוּ בִּשְׂפַת חֲלָקוֹת כַּאֲשֶׁר יְדַעְתֶּם וְלֹא לְמַעַן בְּצֹעַ בֶּצַע בַּסָּתֶר עֵד הָאֱלֹהִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Die nächste Beschreibung des Dienstes reicht von hier bis Vers 8. Wie davor widerlegt er nicht vorhandene Beweggründe dafür: Keine Absicht für Schmeichelei, keine falschen finanziellen Absichten und kein Wunsch, Ehre zu erhalten (Vers 6), auch wenn sie ihnen zugestanden hätte. Paulus hatte keine finanziellen Interessen oder wollte sich einschmeicheln, es ging ihm also nicht um das Geld der Leser, wie dies manchmal leider auch heute der Fall ist.
John MacArthur Studienbibel:2, 5: Schmeichelworten. Mit drei Richtigstellungen bekräftigt Paulus, dass er den Thessalonichern aus reinen Motiven gedient hatte: 1.) Er war kein geschliffener Redner, der auf Beliebtheit aus war, um Einfluss für eigennützige Vorteile zu erlangen; 2.) er gab nicht vor, arm zu sein, und arbeitete Nacht und Tag (vgl. V. 9), damit sie nicht meinten, er wolle sich auf ihre Kosten durch seinen Dienst bereichern; und 3.) er nutzte seine hohe Stellung als Apostel nicht zu persönlichem Ruhm, sondern suchte nur die Ehre Gottes (vgl. 1. Korinther 10, 31).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Thessalonicher 2, 5
Sermon-Online