1. Timotheus 3, 3

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 3

1. Timotheus 3, 2
1. Timotheus 3, 4

Luther 1984:kein Säufer, nicht gewalttätig, sondern gütig, nicht streitsüchtig, nicht geldgierig,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):kein Trinker und kein Händelsucher, sondern freundlich-1-, frei von Streitsucht und Geldgier, -1) o: nachgiebig.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:kein Trinker, kein Schläger, sondern gütig, nicht streitsüchtig-a-, nicht geldliebend-b-, -a) Titus 3, 2. b) 1. Petrus 5, 2.
Schlachter 1952:kein Trinker, kein Raufbold, sondern gelinde, nicht händelsüchtig, nicht habsüchtig;
Zürcher 1931:kein Trinker, kein Raufbold, sondern freundlich, nicht streitsüchtig, nicht geldgierig,
Luther 1912:nicht ein Weinsäufer, nicht raufen, nicht unehrliche Hantierung treiben, sondern gelinde, nicht zänkisch, nicht geizig,
Luther 1545 (Original):nicht ein Weinseuffer, nicht bochen, nicht vnehrliche Hantierung treiben, Sondern gelinde, nicht Hadderhafftig, nicht geitzig,
Luther 1545 (hochdeutsch):nicht ein Weinsäufer, nicht pochen, nicht unehrliche Hantierung treiben, sondern gelinde, nicht haderhaftig, nicht geizig,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Er darf weder alkoholsüchtig sein noch zur Gewalttätigkeit neigen, muss freundlich sein, darf keinen Streit suchen und darf nicht am Geld hängen.
Albrecht 1912/1988:Er darf kein Trinker und kein Händelsucher sein; er muß vielmehr sanftmütig sein und allem Streite aus dem Wege gehn. Er darf nicht geldgierig sein.
Luther 1912 (Hexapla 1989):nicht ein Weinsäufer, nicht raufen, nicht unehrliche Hantierung treiben, sondern gelinde, nicht zänkisch, nicht geizig,
Meister:nicht dem Trunk ergeben-a-, nicht zanksüchtig-b-, nicht nach schändlichem Gewinn-c- begierig, sondern wohlwollend-b-, friedliebend, nicht geldliebend; -a) Vers(e) 8; Titus 1, 7. b) 2. Timotheus 2, 24. c) 1. Petrus 5, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):kein Trinker und kein Händelsucher, sondern freundlich-1-, frei von Streitsucht und Geldgier, -1) o: nachgiebig.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:nicht dem Wein ergeben, kein Schläger,-1- sondern gelinde, nicht streitsüchtig, nicht geldliebend, -1) TR fügt hinzu: nicht schändlichem Gewinn nachgehend.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:kein Trinker, kein Schläger, sondern milde, nicht streitsüchtig-a-, nicht geldliebend-b-, -a) Titus 3, 2. b) 1. Petrus 5, 2.
Schlachter 1998:nicht der Trunkenheit ergeben, kein Grobian-1-, nicht nach schändlichem Gewinn begierig, sondern gütig-2-, nicht streitsüchtig, nicht geldgierig; -1) o: keiner, der dreinschlägt, kein Schläger. 2) o: tugendhaft, gelinde.++
Interlinear 1979:nicht ein Weinsäufer, nicht ein Schläger, sondern freundlich, nicht streitsüchtig, nicht geldliebend,
NeÜ 2016:Er soll kein Trinker und gewalttätiger Mensch sein, sondern ein freundlicher und rücksichtsvoller Mann. Er darf auch nicht am Geld hängen.
Jantzen/Jettel 2016:nicht einer, der sich lange beim Wein aufhält, nicht ein Schläger, nicht auf schändlichen Vorteil aus, sondern milde, nicht streitsüchtig, frei von a)Geldliebe,
a) 1. Timotheus 6, 9 .10; 1. Petrus 5, 2
English Standard Version 2001:not a drunkard, not violent but gentle, not quarrelsome, not a lover of money.
King James Version 1611:Not given to wine, no striker, not greedy of filthy lucre; but patient, not a brawler, not covetous;



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.