Judas 1, 15

Der Brief des Judas (Judasbrief)

Kapitel: 1, Vers: 15

Judas 1, 14
Judas 1, 16

Luther 1984:Gericht zu halten über alle und zu strafen alle Menschen für alle Werke ihres gottlosen Wandels, mit denen sie gottlos gewesen sind, und für all das Freche, das die gottlosen Sünder gegen ihn geredet haben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gericht auszuüben-a- gegen alle und alle Gottlosen zu überführen von allen ihren Werken der Gottlosigkeit, die sie gottlos verübt haben, und von all den harten (Worten), die gottlose Sünder gegen ihn geredet haben-b-.» -a) Apostelgeschichte 17, 31; 2. Petrus 2.9. b) Psalm 139, 20; Maleachi 3, 13; Matthäus 12, 36.
Schlachter 1952:um Gericht zu halten über alle und alle Gottlosen zu strafen wegen all ihrer gottlosen Taten, womit sie sich vergangen, und wegen aller harten Worte, welche die gottlosen Sünder gegen ihn geredet haben.»
Zürcher 1931:um wider alle Gericht zu halten und alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller Werke ihrer Gottlosigkeit, die sie verübt, und wegen aller frechen Worte, die sie als gottlose Sünder wider ihn geredet haben.»* -Matthäus 12, 36.
Luther 1912:a) Gericht zu halten über alle und zu strafen alle Gottlosen um alle Werke ihres gottlosen Wandels, womit sie gottlos gewesen sind, und um all das Harte, das die gottlosen Sünder wider ihn geredet haben.« - a) Matthäus 25, 31.
Luther 1545 (Original):gerichte zu halten vber alle, vnd zu straffen alle jre Gottlosen, vmb alle werck jres Gottlosen wandels, da mit sie gottlos gewesen sind, vnd vmb alle das harte, das die gottlosen Sünder wider jn geredt haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gericht zu halten über alle und zu strafen alle ihre Gottlosen um alle Werke ihres gottlosen Wandels, damit sie gottlos gewesen sind, und um alle das Harte, das die gottlosen Sünder wider ihn geredet haben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:um über alle Menschen Gericht zu halten. Er ist gekommen, um alle, die ein gottloses und sündiges Leben geführt haben, für all ihr gottloses Tun zu bestrafen und für alle vermessenen Worte, mit denen sie sich in ihrer Gottlosigkeit gegen ihn gewandt haben.« [Kommentar: Dieses Zitat findet sich in einer jüdischen Schrift, dem Buch Henoch, Kapitel 1, 9.]
Albrecht 1912/1988:um über alle Gericht zu halten und alle Gottlosen zu strafen wegen all ihrer ruchlosen Werke, womit sie gefrevelt, und wegen aller Lästerworte, die sie, die gottlosen Sünder, gegen ihn geredet haben-1-**.» -1) diese Worte stehen im Buche Henoch 1, 9.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Gericht zu halten über alle und zu strafen alle Gottlosen um alle Werke ihres gottlosen Wandels, womit sie gottlos gewesen sind, und um all das Harte, das die gottlosen Sünder wider ihn geredet haben.» -a) Matthäus 25, 31.
Meister:Gericht zu halten über alle und zu strafen alle die Gottlosen wegen aller Werke ihrer Gottlosigkeit, mit welchen sie frevelten, und wegen aller Härte, welche gegen Ihn geredet haben gottlose Sünder.» -1. Samuel 2, 3; Psalm 31, 18; Psalm 94, 3.4; Maleachi 3, 13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):um Gericht über alle zu halten und um alle Gottlosen zu bestrafen wegen aller ihrer gottlosen Taten, mit denen sie gefrevelt haben, und wegen aller frechen Reden, die sie als gottlose Sünder gegen ihn geführt haben.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Gericht auszuführen wider alle und völlig zu überführen alle ihre Gottlosen von allen ihren Werken der Gottlosigkeit, die sie gottlos verübt haben, und von all den harten (Worten), welche gottlose Sünder wider ihn geredet haben.»
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Gericht auszuüben-a- gegen alle und alle Gottlosen-1- zu überführen von allen ihren Werken der Gottlosigkeit, die sie gottlos verübt haben, und von all den harten (Worten), die gottlose Sünder gegen ihn geredet haben-b-.» -1) nach and. altHs: jede Seele. a) Apostelgeschichte 17, 31; 2. Petrus 2.9. b) Psalm 139, 20; Maleachi 3, 13; Matthäus 12, 36.
Schlachter 1998:um Gericht zu halten über alle und alle Gottlosen unter ihnen zu strafen wegen all ihrer gottlosen Taten, womit sie sich vergangen haben, und wegen all dem Harten, das gottlose Sünder gegen ihn geredet haben.»
Interlinear 1979:zu machen Gericht gegen alle und zu bestrafen jede Seele für alle Werke ihrer Gottlosigkeit, die sie gottlos verübt haben, und für alle starrsinnigen, die sie geredet haben gegen ihn als gottlose Sünder.
NeÜ 2016:und wird Gericht halten. Er wird all die Gottlosen von ihrer Auflehnung gegen ihn überführen und sie für ihr bösartiges Treiben und ihr gottloses Reden verurteilen.
Jantzen/Jettel 2016:um über alle Gericht zu halten und alle ihre Ehrfurchtslosen zu strafen wegen aller ihrer ehrfurchtslosen Werke, mit denen sie sich in ehrfurchtsloser Weise vergingen, und wegen alles Harten, das ehrfurchtslose Sünder gegen ihn redeten.“ a)
a) Apostelgeschichte 17, 31*; Maleachi 3, 13; Matthäus 12, 36
English Standard Version 2001:to execute judgment on all and to convict all the ungodly of all their deeds of ungodliness that they have committed in such an ungodly way, and of all the harsh things that ungodly sinners have spoken against him.
King James Version 1611:To execute judgment upon all, and to convince all that are ungodly among them of all their ungodly deeds which they have ungodly committed, and of all their hard [speeches] which ungodly sinners have spoken against him.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.