Psalm 73, 28

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 73, Vers: 28

Psalm 73, 27
Psalm 74, 1

Luther 1984:Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den HERRN, / daß ich verkündige all dein Tun.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Mir aber ist Gottes Nähe beglückend: / ich setze mein Vertrauen auf Gott den HErrn, / um alle deine Werke-1- zu verkünden. -1) o: Taten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich aber: Gott zu nahen ist mir gut. / Ich habe meine Zuversicht auf den Herrn HERRN gesetzt-a-, / zu erzählen alle deine Taten-b-. -a) Psalm 40, 5. b) Psalm 71, 15.17.
Schlachter 1952:Mir aber ist die Nähe Gottes köstlich; / ich habe Gott-1-, den HERRN, zu meiner Zuflucht gemacht, / um zu erzählen alle deine Werke. -1) w: den Herrn.++
Zürcher 1931:Mir aber ist es köstlich, Gott nahe zu sein; / ich setze meine Zuversicht auf Gott, den Herrn, / und verkünde alle deine Werke.
Luther 1912:Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf den Herrn Herrn, daß ich verkündige all dein Tun.
Buber-Rosenzweig 1929:ich aber, Gott nahn ist mir das Gute, in meinen Herrn, DICH, habe ich meine Bergung gesetzt: all deine Arbeiten zu erzählen.
Tur-Sinai 1954:Ich aber, Gottes Nähe ist mir Glück / ich setz bei Gott, dem Herrn, mir meine Bergung / zu künden alle deine Werke.»
Luther 1545 (Original):Aber das ist meine Freude, das ich mich zu Gott halte, vnd meine zuuersicht setze auff den HERRN HERRN, Das ich verkündige allein dein Thun.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf den HERRN HERRN, daß ich verkündige all dein Tun.
NeÜ 2021:Er schlug die Erstgeburt der Ägypter, / seine Gnade hört nie auf;
Jantzen/Jettel 2016:Aber ich, die Nähe Gottes ist mir Gutes 1). Ich habe Jahweh, meinen Herrn, mir zur Zuflucht gemacht, zu erzählen alle deine Taten. a) 2)
1) o.: ist mein Gut
a) Psalm 84, 11; Klagelieder 3, 26; Hebräer 10, 22; Psalm 62, 8; 91, 2 .9; 94, 22; Psalm 40, 6; 71, 15; 107, 22
2) Zahlen zu Psalm 73 191 Wörter.; 17 + 11 = 28 hebr. Verszeilen; 34 + 23 = 57 Zeilen. 2 Mittelverszeile (von den 13 + 2 + 13 hebr. Verszeilen): V. 14.15, umgeben von insgesamt 26 Verszeilen. 2 Teile mit je einem Zentrum: 1. Teil: V. 1-17 (nicht direkt an Gott gerichtet); Mittelverszeile (von den 8 + 1 + 8 hebr. Verszeilen): V. 9 2. Teil: V. 18-28 (an Gott gerichtet, außer V. 26.28ab); Mittelverszeile (von den 5 + 1 + 5 hebr. Verszeilen): V. 23
English Standard Version 2001:But for me it is good to be near God; I have made the Lord GOD my refuge, that I may tell of all your works.
King James Version 1611:But [it is] good for me to draw near to God: I have put my trust in the Lord GOD, that I may declare all thy works.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)




Predigten über Psalm 73, 28
Sermon-Online