Hebräer 10, 22

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 10, Vers: 22

Hebräer 10, 21
Hebräer 10, 23

Luther 1984:so -a-laßt uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in vollkommenem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und -b-gewaschen am Leib mit reinem Wasser. -a) Hebräer 4, 16. b) Epheser 5, 26; 1. Petrus 3, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):so laßt uns mit aufrichtigem Herzen in voller Glaubensgewißheit hinzutreten, nachdem wir uns durch Besprengung der Herzen vom bösen Gewissen-1- befreit und unsern Leib mit reinem Wasser gewaschen-2- haben. -1) = Schuldbewußtsein. 2) o: in reinem Wasser gebadet.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:so laßt uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen-a- in voller Gewißheit des Glaubens-b-, die Herzen besprengt (und damit gereinigt) vom bösen Gewissen-c- und den Leib gewaschen mit reinem Wasser-d-. -a) Johannes 4, 24. b) Hebräer 11, 1. c) Hebräer 9, 14. d) 2. Mose 29, 4; 2. Korinther 7, 1.
Schlachter 1952:so lasset uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen, in voller Glaubenszuversicht, durch Besprengung der Herzen los vom bösen Gewissen und gewaschen am Leibe mit reinem Wasser.
Zürcher 1931:so lasset uns hinzugehen mit wahrhaftigem Herzen in der Fülle des Glaubens, in den Herzen gereinigt vom bösen Gewissen und am Leibe gewaschen mit reinem Wasser; -Hebräer 4, 16; Epheser 5, 26; Hesekiel 36, 25.
Luther 1912:so a) lasset uns hinzugehen mit wahrhaftigem Herzen in völligem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und b) gewaschen am Leibe mit reinem Wasser; - a) Hebräer 4, 16. b) Epheser 5, 26.
Luther 1545 (Original):So lasset vns hinzu gehen, mit warhafftigem hertzen, in völligem Glauben, besprenget in vnsern Hertzen, vnd los von dem bösen Gewissen, vnd gewasschen am Leibe, mit reinem wasser,
Luther 1545 (hochdeutsch):so lasset uns hinzugehen mit wahrhaftigem Herzen, in völligem Glauben, besprenget in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und gewaschen am Leibe mit reinem Wasser;
Neue Genfer Übersetzung 2011:Deshalb wollen wir mit ungeteilter Hingabe und voller Vertrauen und Zuversicht vor Gott treten. Wir sind ja in unserem Innersten 'mit dem Blut Jesu' besprengt und dadurch von unserem schuldbeladenen Gewissen befreit; wir sind 'bildlich gesprochen'- am ganzen Körper mit reinem Wasser gewaschen.
Albrecht 1912/1988:Darum lasset uns (Gott) nahen mit aufrichtigem Herzen in voller Glaubenszuversicht! Durch die Besprengung unsrer Herzen-1- sind wir des Schuldbewußtseins ledig. Am Leibe gewaschen mit reinem Wasser*; -1) es ist die Besprengung mit dem Blute Christi gemeint (Hebräer 12, 24; 1. Petrus 1, 2).
Luther 1912 (Hexapla 1989):so -a-lasset uns hinzugehen mit wahrhaftigem Herzen in völligem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und -b-gewaschen am Leibe mit reinem Wasser; -a) Hebräer 4, 16. b) Epheser 5, 26.
Meister:laßt uns hinzukommen-a- mit wahrhaftigem Herzen in Vollgewißheit des Glaubens-b-, die Herzen besprengt (und daher los) vom bösen Gewissen-c- und den Leib gewaschen mit reinem Wasser-d-! -a) Hebräer 4, 16; Vers(e) 19; 1. Johannes 3, 21. b) Epheser 3, 12; Jakobus 1, 6; 1. Johannes 5, 1. c) Hebräer 9, 14. d) 3. Mose 16, 4; Hesekiel 36, 25; 2. Korinther 7, 1; vergleiche Hebräer 9, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):so laßt uns mit aufrichtigem Herzen in voller Glaubensgewißheit hinzutreten, nachdem wir uns durch Besprengung der Herzen vom bösen Gewissen-1- befreit und unsern Leib mit reinem Wasser gewaschen-2- haben. -1) = Schuldbewußtsein. 2) o: in reinem Wasser gebadet.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:so laßt uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen, in voller Gewißheit des Glaubens, die Herzen besprengt (und also gereinigt) vom bösen Gewissen, und den Leib gewaschen mit reinem Wasser.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:so laßt uns -kpak-hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen-a- in voller Gewißheit des Glaubens-b-, die Herzen -ppfp-besprengt (und damit gereinigt) vom bösen Gewissen-c- und den Leib -ppfp-gewaschen mit reinem Wasser-d-. -a) Johannes 4, 24. b) Hebräer 11, 1. c) Hebräer 9, 14. d) 2. Mose 29, 4; 2. Korinther 7, 1.
Schlachter 1998:so laßt uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen, in völliger Gewißheit des Glaubens, durch Besprengung der Herzen los vom bösen Gewissen und am Leib gewaschen mit reinem Wasser.-1- -1) eine Anspielung auf die Reinigung der AT-Priester (vgl. 2. Mose 29, 1-22), die sie fähig machte, im Heiligtum zu dienen. Auch die an Christus Gläubigen, das wird hier angedeutet, sind Priester vor Gott und können ihm nahen (vgl. 1. Petrus 2, 5-10).++
Interlinear 1979:laßt uns hinzugehen mit wahrhaftigem Herzen in voller Gewißheit Glaubens, rein geworden in bezug auf die Herzen vom bösen Gewissen und gewaschen am Leib mit reinem Wasser!
NeÜ 2021:Deshalb wollen wir uns ‹Gott› mit aufrichtigem Herzen voller Vertrauen und Zuversicht nähern. Unser Herz wurde ja ‹mit dem Blut von Christus› besprengt und so unser Gewissen entlastet und der Leib mit reinem Wasser gewaschen.
Jantzen/Jettel 2016:lasst uns a)hinzutreten mit b)wahrhaftigem Herzen, in voller c)Zuversicht des Glaubens, die Herzen d)‘besprengt’ [und so los] von einem bösen Gewissen und ‘den Leib gewaschen mit reinem e)Wasser’.
a) Hebräer 4, 16
b) Psalm 51, 12
c) Hebräer 10, 35; 6, 11; 11, 6
d) 1. Petrus 1, 2*
e) Johannes 13, 10; 1. Korinther 6, 11; Epheser 5, 26*; 2. Mose 29, 4; 3. Mose 16, 4
English Standard Version 2001:let us draw near with a true heart in full assurance of faith, with our hearts sprinkled clean from an evil conscience and our bodies washed with pure water.
King James Version 1611:Let us draw near with a true heart in full assurance of faith, having our hearts sprinkled from an evil conscience, and our bodies washed with pure water.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 22: lasst uns hinzutreten. S. Anm. zu 7, 19. Das war das Herzstück der Einladung an jene in der Gemeinde, die noch nicht zu Christus gekommen waren. Sie basierte auf dem, was bisher geschrieben worden war. Dieselbe Einladung findet sich auch in dem Buch des NTs, das als Erstes geschrieben wurde (Jakobus 4, 8), wo Jakobus zeigt, was geschieht, wenn man sich Gott naht: Er wird sich uns nahen. Asaph lehrte, dass es gut ist, sich Gott zu nahen (Psalm 73, 28). Die volle Wiederherstellung Israels zur Fülle des Segens Gottes hängt davon ab, dass sich das Volk wieder Gott zuwendet und ihm naht (Jeremia 30, 18-22). Anders ausgedrückt, handelt es sich um eine eschatologische Einladung an sie, die in »diesen letzten Tagen« leben (1, 2). Dieser Vers beschreibt die nötigen Voraussetzungen, um in die Gegenwart Gottes zu treten (vgl. Psalm 15): Aufrichtigkeit, Gewissheit, Errettung und Heiligung. wahrhaftigem Herzen. Der gr. Begriff für »wahrhaftig« vermittelt den Gedanken, aufrichtig und echt zu sein, ohne versteckte Motive (vgl. Jeremia 24, 7; Matthäus 15, 8). An dieser einen Sache fehlte es dieser Gruppe von Hebräern: echte Hingabe an Christus. völliger Gewissheit des Glaubens. S. Anm. zu 6, 11. Dieser Ausdruck bezeichnet völliges Vertrauen auf die Verheißungen Gottes. Diese Zuversicht führt zu einer tief empfundenen Heilsgewissheit, die den Gläubigen ermöglicht, den künftigen Erprobungen standzuhalten. Das ist der erste Punkt einer bekannten Dreiergruppe: Glaube, Hoffnung (V. 23) und Liebe (V. 24). Besprengung der Herzen. S. Anm. zu 9, 9.14; 10, 1-4; 1. Petrus 1, 2. reinem Wasser. Die Bildersprache dieses Verses stammt aus den Opferzeremonien des Alten Bundes, wo Blut als ein Zeichen der Reinigung gesprengt wurde. Die Priester wuschen sich und die heiligen Gefäße immer wieder in Becken mit klarem Wasser. Das »Waschen mit reinem Wasser« bezieht sich nicht auf die christliche Taufe, sondern darauf, dass der Heilige Geist das Leben des Gläubigen durch das Wort Gottes reinigt (vgl. Epheser 5, 25.26; Titus 3, 5). Das ist ein Bild, das sich ausschließlich auf den Neuen Bund bezieht (Jeremia 31, 33; Hesekiel 36, 25.26).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 10, 22
Sermon-Online