Psalm 104, 15

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 104, Vers: 15

Psalm 104, 14
Psalm 104, 16

Luther 1984:daß der Wein erfreue des Menschen Herz / und sein Antlitz schön werde vom Öl / und das Brot des Menschen Herz stärke. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und Wein, der des Menschen Herz erfreut; / 15. um jedes Antlitz erglänzen zu lassen vom Öl / und durch Brot das Herz des Menschen zu stärken. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und Wein, der des Menschen Herz erfreut-a-; / damit er das Angesicht glänzend mache vom Öl / und Brot des Menschen Herz stärke-b-. / -a) Richter 9, 13; Prediger 10, 19; Sacharja 10, 7. b) Jesaja 55, 10.
Schlachter 1952:und damit der Wein des Menschen Herz erfreue / und seine Gestalt schön werde vom Öl / und das Brot das Herz des Menschen stärke. /
Zürcher 1931:und Wein, der des Menschen Herz erfreue, / dass sein Antlitz erglänze von Öl / und Brot das Herz des Menschen stärke. /
Luther 1912:und a) daß der Wein erfreue des Menschen Herz, daß seine Gestalt schön werde vom Öl und das Brot des Menschen Herz stärke; - a) Richter 9, 13; Prediger 10, 19.
Buber-Rosenzweig 1929:und Wein, der das Herz der Leute erfreut, mehr als von Öl schimmern läßt das Antlitz, aber Brot labt das Herz der Leute.
Tur-Sinai 1954:und Wein, des Menschen Herz erhebend / von Duftöl ihm das Antlitz zu erhellen / und Brot, das Menschenherz erlabt. /
Luther 1545 (Original):Vnd das der Wein erfrewe des Menschen hertz, vnd seine gestalt schön werde von Ole, Vnd das Brot des Menschen hertze stercke.
Luther 1545 (hochdeutsch):und daß der Wein erfreue des Menschen Herz und seine Gestalt schön werde von Öl, und das Brot des Menschen Herz stärke;
NeÜ 2021:und Wein, der den Menschen erfreut, / Öl, mit dem er seinen Körper pflegt, / und Brot, mit dem er sich stärkt.
Jantzen/Jettel 2016:und Wein, [der] des Menschen* Herz erfreut, um das Antlitz glänzend zu machen von Öl, und Brot, [das] des Menschen* Herz stärkt. a)
a) Richter 9, 13; Prediger 10, 19; Sacharja 10, 7; Psalm 23, 5; 133, 2; 5. Mose 8, 3; Hiob 28, 5
English Standard Version 2001:and wine to gladden the heart of man, oil to make his face shine and bread to strengthen man's heart.
King James Version 1611:And wine [that] maketh glad the heart of man, [and] oil to make [his] face to shine, and bread [which] strengtheneth man's heart.
John MacArthur Studienbibel:104, 1: In lebhaften poetischen Details singt der Psalmist von der Herrlichkeit des Herrn in der Schöpfung (vgl. 1. Mose 1.2; Hiob 38-41; Psalm 19, 16.148, 1-6; Sprüche 30, 4; Jesaja 40, 1-6; Johannes 1, 1-3; Römer 1, 18-25; Kolosser 1, 16.17). Er bezieht sich auf die ursprüngliche Schöpfung (vgl. 104, 5), ohne dabei zu vergessen, dass der Mensch gefallen und die Erde verflucht ist (104, 23.29.35). Er preist Gottes Größe abwechselnd durch 1.) persönliches Preisen des Schöpfers (104, 1.2.5-9.20-30) und 2.) verkündigen der Werke Gottes an seine menschlichen Zuhörer (104, 3.4.10-19.31-35). Der Gedankengang des Psalms folgt in etwa der Schöpfungsordnung, wie sie zuerst in 1. Mose 1, 1-31 dargestellt ist, endet jedoch (V. 35) mit einer Anspielung auf die Endzeitereignisse aus Offenbarung 20-22. I. Erschaffung von Himmel und Erde (104, 1-9) II. Die gestillten Bedürfnisse der Geschöpfe (104, 10-18) III. Die Sonne und der Mond (104, 19-23) IV. Das Meer uns seine Bewohner (104, 24-26) V. Gottes Fürsorge (104, 27-30) VI. Lobpreis auf den Schöpfer (104, 31-35) 104, 1 Dieser Abschnitt gibt in etwa die ersten beiden Schöpfungstage wieder (vgl. 1. Mose 1, 1-8). 104, 1 sehr groß. Der Schöpfer ist größer als seine Schöpfung. Deshalb soll nicht die Schöpfung, sondern der Schöpfer angebetet werden (vgl. 2. Mose 20, 3.4; Römer 1, 29).




Predigten über Psalm 104, 15
Sermon-Online