Psalm 108, 2

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 108, Vers: 2

Psalm 108, 1
Psalm 108, 3

Luther 1984:-a-Gott, mein Herz ist bereit, / ich will singen und spielen. Wach auf, meine Seele! / -a) V. 2-6: Psalm 57, 8-12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Mein Herz ist getrost, o Gott: / singen will ich und spielen! / Wach auf, meine Seele-1-! / -1) aÜs: auch meine Ehre!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:-a-Gefestigt-1- ist mein Herz, o Gott-2-! / Ich will singen und spielen. / -3-Wach auf, meine Ehre!-3- / -1) w: «festgestellt», d.h. ohne Schwanken, gewiß, bereit. 2) fünf Hs., LXX und syrÜs. wiederholen hier: «gefestigt ist mein Herz». 3-3) MasT: «auch meine Ehre»; da Psalm 108, 2-6 gleich Psalm 57, 8-12 ist, ist MasT. nach Psalm 57, 9 verbessert. a) V. 2-6: Psalm 57, 8-12.
Schlachter 1952:O Gott, mein Herz ist bereit-1-: / ich will singen und spielen; / wach auf, meine Seele-2-! / -1) o: fest, getrost. 2) w: Ehre.++
Zürcher 1931:Mein Herz ist bereit, o Gott; / ich will singen und spielen. / Wache auf, meine Seele, / -V. 2-6: Psalm 57, 8-12.
Luther 1912:Gott, es ist mein rechter Ernst; ich will singen und dichten, a) meine Ehre auch. - a) Psalm 16, 9. (Psalm 108, 2–6: vgl. Psalm 57, 8–12.)
Buber-Rosenzweig 1929:Fest ist mein Herz, Gott, singen will ich, harfen will ich, ja, meine Ehre!
Tur-Sinai 1954:«Fest ist mein Herz, o Gott / ich singe, spiele auf / (der du) auch meine Ehre! /
Luther 1545 (Original):Gott, Es ist mein rechter ernst, Ich wil singen vnd tichten, meine Ehre auch. -[Ehre] Das ist mein Seitenspiel, da ich dich mit ehre.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gott, es ist mein rechter Ernst; ich will singen und dichten, meine Ehre auch.
NeÜ 2016:Gott, mein Herz ist bereit. / Ich will singen und spielen. / Wach auf, meine Ehre!
Jantzen/Jettel 2016:Fest 1) ist mein b)Herz, Gott. Ich will c)singen und spielen* – ja, meine Ehre* 2). a)
1) d. h.: Gefestigt; getrost; vgl. Psalm 51, 12; 78, 37; 112, 7. (D. i. im Hebräer ein Wortspiel; der Dichter verwendet dasselbe Verb wie „bereitet“ in V. 7.)
2) o.: Herrlichkeit (dasselbe Wort wie V. 6); hier im Sinne von „Seele“; vgl. Psalm 7, 6; 16, 9; 30, 13; 57, 9; 1. Mose 49, 6. Des Menschen Seele ist ein Abbild der göttlichen Herrlichkeit. Das hebr. Wort KAWOOD hat die Grundbedeutung „schwer; gewichtig“. Die Seele ist der „gewichtige“ Teil des Menschen
a) Psalm 57, 8-12;
b) Herz Psalm 31, 25; 112, 7;
c) singen Psalm 69, 31; 104, 33; Epheser 5, 19; Jakobus 5, 13
English Standard Version 2001:My heart is steadfast, O God! I will sing and make melody with all my being!
King James Version 1611:O God, my heart is fixed; I will sing and give praise, even with my glory.