Matthäus 9, 36

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 9, Vers: 36

Matthäus 9, 35
Matthäus 9, 37

Luther 1984:Und als er das Volk sah, jammerte es ihn; denn sie waren verschmachtet und -a-zerstreut wie die Schafe, die keinen Hirten haben.-b- -a) 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 5. b) Markus 6, 34.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):BEIM Anblick der Volksscharen aber erfaßte ihn tiefes Mitleid mit ihnen, denn sie waren abgehetzt und verwahrlost wie Schafe, die keinen Hirten haben-a-. -a) 4. Mose 27, 17; Hesekiel 34, 1-6.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Als er aber die Volksmenge sah, wurde er innerlich bewegt über sie-a-, weil sie erschöpft und verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben-b-. -a) Matthäus 14, 14; 15, 32; 20, 34; Markus 1, 41; Lukas 7, 13. b) 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 5; Markus 6, 34.
Schlachter 1952:Als er aber die Volksscharen sah, jammerten sie ihn, weil sie beraubt und vernachlässigt waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.
Zürcher 1931:Als er aber die Volksmenge sah, fühlte er Erbarmen mit ihnen; denn sie waren abgequält und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben. -Matthäus 14, 14; Markus 6, 34; 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 4.5.
Luther 1912:Und da a) er das Volk sah, jammerte ihn desselben; denn sie waren verschmachtet und zerstreut wie die b) Schafe, die keinen Hirten haben. - a) Matthäus 14, 14; Markus 6, 34. b) Hesekiel 34, 5.
Luther 1545 (Original):Vnd da er das Volck sahe, jamert jn desselbigen, Denn sie waren verschmacht vnd zurstrewet wie die Schafe, die keinen Hirten haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und da er das Volk sah, jammerte ihn desselbigen; denn sie waren verschmachtet und zerstreuet wie die Schafe, die keinen Hirten haben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Als er die Scharen von Menschen sah, ergriff ihn tiefes Mitgefühl; denn sie waren erschöpft und hilflos wie Schafe, die keinen Hirten haben.
Albrecht 1912/1988:Beim Anblick der Volksscharen aber ward er von Mitleid erfüllt, denn sie waren abgetrieben und ermattet wie Schafe ohne Hirten-1-. -1) ein Bild des geistlichen Druckes und der geistlichen Verwahrlosung, worunter das jüd. Volk litt (vgl. 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 1-6).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und da -a-er das Volk sah, jammerte ihn desselben; denn sie waren verschmachtet und zerstreut wie die -b-Schafe, die keinen Hirten haben. -a) Matthäus 14, 14; Markus 6, 34. b) Hesekiel 34, 5.
Meister:Während Er aber die Volksmengen-a- sah, empfand Er Mitleid ihretwegen; denn sie waren geplagt und niedergeworfen wie Schafe, die keinen Hirten-b- haben! -a) Markus 6, 34. b) 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 5; Sacharja 10, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):BEIM Anblick der Volksscharen aber erfaßte ihn tiefes Mitleid mit ihnen, denn sie waren abgehetzt und verwahrlost wie Schafe, die keinen Hirten haben-a-. -a) 4. Mose 27, 17; Hesekiel 34, 1-6.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie, weil sie erschöpft und verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie-a-, weil sie -ppfp-erschöpft und -ppfp-verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben-b-. -a) Matthäus 14, 14; 15, 32; 20, 34; Markus 1, 41; Lukas 7, 13. b) 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 5; Markus 6, 34.
Schlachter 1998:Als er aber die Volksmenge sah, empfand er Mitleid mit ihnen, weil sie ermattet-1- und vernachlässigt-2- waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. -1) Schlachter: beraubt. 2) o: zerstreut.++
Interlinear 1979:Gesehen habend aber die Leute, empfand er Erbarmen mit ihnen, weil sie waren abgemattet und hingeworfen wie Schafe nicht habende einen Hirten.
NeÜ 2021:Als er die vielen Menschen sah, ergriff ihn tiefes Mitgefühl, denn sie waren hilflos und erschöpft wie Schafe ohne Hirten.
Jantzen/Jettel 2016:Aber als er die Mengen sah, wurde er von a)Erbarmen bewegt über sie, weil sie ermattet und verschmachtet waren, wie Schafe, die keinen b)Hirten haben.
a) Markus 6, 34
b) 4. Mose 27, 17; 1. Könige 22, 17; Hesekiel 34, 5; 34, 8
English Standard Version 2001:When he saw the crowds, he had compassion for them, because they were harassed and helpless, like sheep without a shepherd.
King James Version 1611:But when he saw the multitudes, he was moved with compassion on them, because they fainted, and were scattered abroad, as sheep having no shepherd.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 36: empfand er Mitleid. Wörtl. »wurde er innerlich bewegt«. Weil Jesus Mensch war, hatte er gegenüber Sündern solche Regungen menschlichen Mitgefühls. Er wurde von Mitgefühl »bewegt«. Gott hingegen ist unveränderlich und ist nicht dem Kommen und Gehen unterschiedlicher Gefühle unterworfen (4. Mose 23, 19). Aber Christus, der vollkommen Mensch war und alle menschlichen Regungen besaß, wurde einige Male sogar zu Tränen bewegt angesichts der Not von Sündern (Lukas 19, 41; s. Anm. zu Lukas 13, 34). Gott selbst drückte durch die Propheten entsprechendes Mitgefühl aus (2. Mose 33, 19; Psalm 86, 15; Jeremia 8, 23; 13, 17; 14, 17). ermattet und vernachlässigt. Die geistlichen Nöte der Menschen brauchten noch dringender Abhilfe als alle körperlichen Gebrechen.Dazu waren weitere Arbeiter erforderlich (V. 37).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 9, 36
Sermon-Online