Lukas 2, 34

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 2, Vers: 34

Lukas 2, 33
Lukas 2, 35

Luther 1984:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und zum Aufstehen für viele in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird-a- -a) Lukas 20, 17.18; Apostelgeschichte 28, 22; 1. Korinther 1, 23.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Simeon aber segnete sie-1- und sagte zu Maria, seiner Mutter: «Wisse wohl: dieser ist vielen zum Fallen und (vielen) zum Aufstehen in Israel bestimmt und zu einem Zeichen, das Widerspruch erfährt - -1) aÜs: Simeon wünschte ihnen dann Gottes Segen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und Aufstehen vieler in Israel-a- und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird-b- -a) Jesaja 8, 14.15; Römer 9, 32.33. b) Hebräer 12, 3.
Schlachter 1952:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und zum Auferstehen-1- vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird - -1) o: Aufstehen.++
Zürcher 1931:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und zum Aufstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird - -Jesaja 8, 14; Apostelgeschichte 28, 22; Römer 9, 33; 1. Korinther 1, 23.
Luther 1912:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser wird gesetzt a) zu einem Fall und Auferstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird - a) Jesaja 8, 14; Matthäus 21, 42; 1. Korinther 1, 23.
Luther 1545 (Original):Vnd Simeon segenet sie, vnd sprach zu Maria seiner mutter, Sihe, Dieser wird gesetzt zu einem Fall vnd Aufferstehen vieler in Jsrael, Vnd zu einem Zeichen dem widersprochen wird.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser wird gesetzt zu einem Fall und Auferstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird
Neue Genfer Übersetzung 2011:Simeon segnete sie und sagte zu Maria, der Mutter Jesu: »Er ist dazu bestimmt, dass viele in Israel an ihm zu Fall kommen und viele durch ihn aufgerichtet werden. Er wird ein Zeichen sein, dem widersprochen wird
Albrecht 1912/1988:Dann segnete sie* Simeon und sprach zu Maria, seiner Mutter: «Dies Kind hier ist dazu bestimmt, viele in Israel zu Fall zu bringen, aber auch viele aufzurichten-1-*; ja es wird ein Zeichen sein, dem man mit solcher Feindschaft widerspricht, -1) vlt. Anspielung auf Jesaja 8, 14f; 28, 16; vgl. Römer 9, 33.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser wird gesetzt -a-zu einem Fall und Auferstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird -a) Jesaja 8, 14; Matthäus 21, 42; 1. Korinther 1, 23.
Meister:Und Symeon segnete sie, und er sprach zu Seiner Mutter: «Siehe, Dieser liegt da zu einem Fall-a- und zu einer Auferstehung vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen-b- wird! -a) Jesaja 8, 14; Hosea 13, 9; Matthäus 21, 44; Römer 9, 32.33; 1. Korinther 1, 23.24; 2. Korinther 2, 16; 1. Petrus 2, 7.8. b) Apostelgeschichte 28, 22.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Simeon aber segnete sie-1- und sagte zu Maria, seiner Mutter: «Wisse wohl: dieser ist vielen zum Fallen und (vielen) zum Aufstehen in Israel bestimmt und zu einem Zeichen, das Widerspruch erfährt - -1) aÜs: Simeon wünschte ihnen dann Gottes Segen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und Aufstehen-1- vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird, -1) o: Auferstehen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist -idp-gesetzt zum Fall und Aufstehen vieler in Israel-a- und zu einem Zeichen, dem -ptpp-widersprochen wird-b- -a) Jesaja 8, 14.15; Römer 9, 32.33. b) Hebräer 12, 3.
Schlachter 1998:Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und zum Auferstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird -
Interlinear 1979:Und segnete sie Simeon und sagte zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zu Fall und Aufstehen vieler in Israel und zu einem Widerspruch finden den Zeichen
NeÜ 2016:Simeon segnete sie und sagte zu Maria, seiner Mutter: Er ist dazu bestimmt, dass viele in Israel an ihm zu Fall kommen und viele durch ihn aufgerichtet werden. Er wird ein Zeichen Gottes sein, gegen das viele sich auflehnen werden
Jantzen/Jettel 2016:Symeon segnete sie, und er ‹richtete sich› an Maria, seine Mutter, und sagte: „Siehe! Dieser ist zu einem a)Fallen und einem Aufstehen vieler in Israel gesetzt worden und zu einem Zeichen, dem b)widersprochen werden wird
a) Jesaja 8, 14; Römer 9, 32 .33; 1. Korinther 1, 23; 2. Korinther 2, 16; Matthäus 21, 44
b) Apostelgeschichte 28, 22; Hebräer 12, 3
English Standard Version 2001:And Simeon blessed them and said to Mary his mother, Behold, this child is appointed for the fall and rising of many in Israel, and for a sign that is opposed
King James Version 1611:And Simeon blessed them, and said unto Mary his mother, Behold, this [child] is set for the fall and rising again of many in Israel; and for a sign which shall be spoken against;


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.