Galater 6, 7

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 6, Vers: 7

Galater 6, 6
Galater 6, 8

Luther 1984:Irret euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn -a-was der Mensch sät, das wird er ernten. -a) Jeremia 21, 14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Irret euch nicht: Gott läßt sich nicht spotten; denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Irrt euch nicht-a-, Gott läßt sich nicht verspotten! Denn was ein Mensch sät, das wird er auch ernten-b-. -a) 1. Korinther 6, 9. b) Hiob 4, 8.
Schlachter 1952:Irret euch nicht; Gott läßt seiner nicht spotten! Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.
Schlachter 1998:Irrt euch nicht; Gott läßt sich nicht spotten! Denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Irrt euch nicht: Gott lässt sich nicht spotten! Denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten.
Zürcher 1931:Irret euch nicht! Gott lässt seiner nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten. -Hiob 13, 9; Lukas 16, 25.
Luther 1912:Irret euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Irret euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.
Luther 1545 (Original):Irret euch nicht, Gott lesst sich nicht spotten. Denn was der Mensch seet, das wird er erndten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Irret euch nicht; Gott läßt sich nicht spotten! Denn was der Mensch säet, das wird er ernten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Macht euch nichts vor! Gott lässt keinen Spott mit sich treiben. Was der Mensch sät, das wird er auch ernten.
Albrecht 1912/1988:Laßt euch nicht irreführen: Gott wird nicht (ungestraft) verspottet! Denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten*.
Meister:Irrt-a- euch nicht, Gott läßt sich nicht verspotten-b-; denn was der Mensch sät-c-, dieses wird er auch ernten! -a) 1. Korinther 6, 9; 15, 33. b) Hiob 13, 9. c) Lukas 16, 25; Römer 2, 6; 2. Korinther 9, 6.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Irret euch nicht: Gott läßt sich nicht spotten; denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Irret euch nicht, Gott läßt sich nicht spotten! denn was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:-imp-Irrt euch nicht-a-, Gott läßt sich nicht verspotten! Denn was ein Mensch -kpak-sät, das wird er auch ernten-b-. -a) 1. Korinther 6, 9. b) Hiob 4, 8.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Irrt euch nicht, Gott lässt sich nicht verhöhnen! Denn was auch immer ein Mensch sät, das wird er auch ernten,
Interlinear 1979:Nicht irrt euch! Gott nicht läßt sich verspotten. Denn was sät Mensch, das auch wird er ernten;
NeÜ 2021:Täuscht euch nicht: Gott lässt sich nicht verspotten! Was der Mensch sät, wird er auch ernten.
Jantzen/Jettel 2022:Werdet nicht irregeleitet; Gott lässt sich nicht spotten; denn was immer ein Mensch sät, das wird er auch ernten,
-Parallelstelle(n): ernten Hiob 4, 8; Hiob 15, 31; Sprüche 22, 8
English Standard Version 2001:Do not be deceived: God is not mocked, for whatever one sows, that will he also reap.
King James Version 1611:Be not deceived; God is not mocked: for whatsoever a man soweth, that shall he also reap.
Robinson-Pierpont 2022:Μὴ πλανᾶσθε, θεὸς οὐ μυκτηρίζεται· ὃ γὰρ ἐὰν σπείρῃ ἄνθρωπος, τοῦτο καὶ θερίσει.
Franz Delitzsch 11th Edition:אַל־תִּתְעוּ אֱלֹהִים לֹא־יִתֵּן לְהָתֵל בּוֹ כִּי אֶת־אֲשֶׁר יִזְרַע הָאָדָם אֹתוֹ יִקְצֹר



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Paulus beginnt mit einem allgemeinen Grundsatz über den sich die Leser nicht täuschen sollen, denn Gott hat den Geist gegeben, auf dem das Leben zu bauen ist, da der Geist Christus verherrlicht und nur wer den Geist hat ist auch Christ. Daher ist das Fleisch für Gott unbrauchbar und darauf darf man nicht setzen oder vertrauen. Im Bilde von Aussaat und Ernte veranschaulicht Paulus, dass der Mensch in seiner Verantwortlichkeit entweder auf sein sündiges Fleisch setzt, dann aber das Verderben davonträgt, oder sich auf Gottes Geist verlässt, dann das ewige Leben erhält, das er hat, der Christus als Heiland annimmt und damit diesen Geist erhält. Die Aussaatmöglichkeit ist in beiden Hinsichten möglich, entweder setzt der Mensch auf das Fleisch oder den Geist.
John MacArthur Studienbibel:6, 7: was der Mensch sät … ernten. Dies landwirtschaftliche Prinzip, das hier bildhaft auf den moralischen und geistlichen Bereich angewendet wird, ist allgemein gültig (vgl. Hiob 4, 8; Sprüche 1, 31-33; Hosea 8, 7; 10, 12). Dieses Gesetz ist eine Form des Zorns Gottes. S. Anm. zu Römer 1, 18.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Galater 6, 7
Sermon-Online