1. Thessalonicher 1, 5

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 5

1. Thessalonicher 1, 4
1. Thessalonicher 1, 6

Luther 1984:denn unsere Predigt des Evangeliums kam zu euch nicht allein im Wort, sondern auch in der -a-Kraft und in dem heiligen Geist und in großer Gewißheit. Ihr wißt ja, wie wir uns unter euch verhalten haben um euretwillen. -a) 1. Korinther 2, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn unsere Verkündigung der Heilsbotschaft ist bei euch nicht allein im Wort-1- erfolgt, sondern auch in Kraft und im Heiligen Geist und in großer Zuversichtlichkeit-2-; ihr wißt ja doch (noch gut), wie wir uns unter euch um euretwillen verhalten haben. -1) = mit Worten. 2) aÜs: mit voll abschließender Wirkung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:denn unser Evangelium erging an euch nicht im Wort allein, sondern auch in Kraft-a- und im Heiligen Geist-b- und in großer Gewißheit-c-; ihr wißt ja, als was für Leute wir um euretwillen unter euch auftraten-d-. -a) 1. Korinther 2, 4.5. b) Römer 15, 19; 1. Petrus 1, 12. c) Kolosser 2, 2. d) 1. Thessalonicher 2, 1-11.
Schlachter 1952:daß unser Evangelium nicht nur im Wort zu euch kam, sondern auch in Kraft und im heiligen Geist und in großer Gewißheit, wie ihr ja wisset, wie wir unter euch gewesen sind um euretwillen.
Zürcher 1931:denn unsre Verkündigung des Evangeliums geschah bei euch nicht bloss in Rede, sondern auch in Kraft und im heiligen Geist und in grosser Zuversicht, wie ihr ja wisst, wie wir uns euretwegen unter euch verhalten haben. -1. Thessalonicher 2, 13; 1. Korinther 2, 4.5.
Luther 1912:daß unser Evangelium ist bei euch gewesen nicht allein im Wort, sondern auch in der a) Kraft und in dem heiligen Geist und in großer Gewißheit; wie ihr denn wisset, welcherlei wir gewesen sind unter euch um euretwillen; - a) 1. Korinther 2, 5.
Luther 1545 (Original):das vnser Euangelium ist bey euch gewesen, nicht allein im wort, sondern beide in der Krafft vnd in dem heiligen Geist, vnd in grosser gewisheit, Wie jr wisset, welcherley wir gewesen sind vnter euch, vmb ewren willen.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß unser Evangelium ist bei euch gewesen nicht allein im Wort, sondern beide, in der Kraft und in dem Heiligen Geist und in großer Gewißheit; wie ihr wisset, welcherlei wir gewesen sind unter euch um euretwillen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Das wurde schon damals deutlich, als wir euch das Evangelium verkündeten: Gott redete nicht nur durch unsere Worte zu euch, sondern auch durch das machtvolle Wirken des Heiligen Geistes und durch die große Zuversicht, die uns erfüllte, sowie überhaupt durch unser ganzes Verhalten euch gegenüber, das euch zeigte, dass es uns um euch ging und nicht um uns selbst.
Albrecht 1912/1988:Denn wir haben die Heilsbotschaft nicht nur mit Worten bei euch verkündigt, sondern auch in Kraft und im Heiligen Geist und mit großer Glaubenszuversicht. Es ist euch wohlbekannt, wie wir zu euerm Besten unter euch gewirkt haben.
Luther 1912 (Hexapla 1989):daß unser Evangelium ist bei euch gewesen nicht allein im Wort, sondern auch in der -a-Kraft und in dem heiligen Geist und in großer Gewißheit; wie ihr denn wisset, welcherlei wir gewesen sind unter euch um euretwillen; -a) 1. Korinther 2, 5.
Meister:Denn unser Evangelium kam nicht zu euch nur im Wort, sondern auch in Kraft-a- und in Heiligem Geist-b- und in völliger Vollgewißheit-c-; wie ihr wißt-d-, sind wir solche geworden unter euch euretwegen. -a) Markus 16, 20; 1. Korinther 2, 4; 4, 20. b) 2. Korinther 6, 6. c) Kolosser 2, 2; Hebräer 2, 3. d) 1. Thessalonicher 2, 1.5.10.11; 2. Thessalonicher 3, 7.
Menge 1949 (Hexapla 1997):denn unsere Verkündigung der Heilsbotschaft ist bei euch nicht allein im Wort-1- erfolgt, sondern auch in Kraft und im Heiligen Geist und in großer Zuversichtlichkeit-2-; ihr wißt ja doch (noch gut), wie wir uns unter euch um euretwillen verhalten haben. -1) = mit Worten. 2) aÜs: mit voll abschließender Wirkung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn unser Evangelium war nicht bei euch-1- im Worte allein, sondern auch in Kraft und im Heiligen Geiste und in großer Gewißheit, wie ihr wisset, was-2- wir unter euch waren um euretwillen. -1) o: war nicht zu euch gekommen. 2) eig: was für welche.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:denn unser Evangelium erging an euch nicht im Wort allein, sondern auch in Kraft-a- und im Heiligen Geist-b- und in großer Gewißheit-c-; ihr wißt ja, als was für Leute wir um euretwillen unter euch auftraten-d-. -a) 1. Korinther 2, 4.5. b) Römer 15, 19; 1. Petrus 1, 12. c) Kolosser 2, 2. d) 1. Thessalonicher 2, 1-11.
Schlachter 1998:denn unser Evangelium ist nicht nur im Wort zu euch gekommen, sondern auch in Kraft und im Heiligen Geist und in großer Gewißheit, so wie ihr ja auch wißt, wie wir unter euch gewesen sind um euretwillen.
Interlinear 1979:daß unsere Verkündigung der Frohbotschaft nicht geschah bei euch in Rede nur, sondern auch in Kraft und im heiligen Geist und in großer Gewißheit, wie ja ihr wißt, wie beschaffene wir geworden sind unter euch euretwegen.
NeÜ 2021:Das wurde schon deutlich, als wir euch die gute Botschaft brachten. Gott sprach damals nicht nur durch unsere Worte zu euch; seine Macht zeigte sich auch im Wirken des Heiligen Geistes und in der großen Zuversicht, mit der wir bei euch auftreten konnten. Ihr wisst ja, dass es uns um euch ging.
Jantzen/Jettel 2016:dass unsere gute Botschaft nicht in Wort allein zu euch kam, sondern auch in a)Kraft und im Heiligen b)Geist und in viel ‹und› voller Gewissheit, so wie ihr wisst, welcherart wir unter euch wurden euretwegen.
a) 1. Korinther 2, 4 .5
b) Römer 15, 19*; 1. Petrus 1, 12
English Standard Version 2001:because our gospel came to you not only in word, but also in power and in the Holy Spirit and with full conviction. You know what kind of men we proved to be among you for your sake.
King James Version 1611:For our gospel came not unto you in word only, but also in power, and in the Holy Ghost, and in much assurance; as ye know what manner of men we were among you for your sake.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 5: unser Evangelium. Paulus nannte seine Botschaft »unser Evangelium«, weil es ihm und allen Sündern gegeben war, um daran zu glauben, und er hatte insbesondere den Auftrag, dies Evangelium zu verkündigen. Er wusste, dass es nicht von ihm stammte, sondern von Gott; deshalb nannte er es auch »das Evangelium Gottes« (2, 2.9; Römer 1, 1). Weil es der Herr Jesus ist, der Vergebung möglich macht, wird es auch als »Evangelium von Christus« bezeichnet (3, 2). nicht nur im Wort. Das Evangelium musste im Wort zu ihnen kommen (vgl. Römer 10, 13-17), aber nicht nur im Wort, sondern auch in der Kraft des Heiligen Geistes (vgl. 1. Korinther 2, 4.5) und in Zuversicht (vgl. Jesaja 55, 11). wie wir unter euch gewesen sind. Der Charakter der Prediger bestätigte die Qualität der Botschaft. Paulus’ vorbildliches Leben konnte wie ein offenes Buch von allen gelesen werden und bezeugte somit, dass die Kraft und Gnade Gottes glaubwürdig sind. Das war erforderlich, damit Sünder die Heilsbotschaft als glaubhaft annehmen konnten (s. Anm. zu 2. Korinther 1, 12).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Thessalonicher 1, 5
Sermon-Online