1. Timotheus 4, 12

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 12

1. Timotheus 4, 11
1. Timotheus 4, 13

Luther 1984:-a-Niemand verachte dich wegen deiner Jugend; du aber -b-sei den Gläubigen ein Vorbild im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Glauben, in der Reinheit. -a) Titus 2, 15. b) 2. Timotheus 2, 22.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):NIEMAND soll dir wegen deiner Jugend die gebührende Achtung versagen; werde du vielmehr ein Vorbild für die Gläubigen in Wort und Wandel, in der Liebe wie im Glauben und in der Sittenreinheit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:NIEMAND verachte deine Jugend-a-, sondern sei ein Vorbild der Gläubigen-b- im Wort, im Wandel, in Liebe, im Glauben, in Keuschheit-1c-. -1) o: Reinheit. a) 1. Korinther 16, 11; Titus 2, 15. b) Titus 2, 7; 1. Petrus 5, 3. c) 1. Timotheus 5, 2.22; 2. Korinther 6, 6.
Schlachter 1952:Niemand verachte deine Jugend, sondern werde ein Vorbild den Gläubigen im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Geist, im Glauben, in der Keuschheit!
Zürcher 1931:NIEMAND soll dich wegen deiner Jugend verachten, sondern werde ein Vorbild der Gläubigen im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Glauben, in der Keuschheit! -Titus 2, 15; 1. Korinther 16, 11.
Luther 1912:a) Niemand verachte deine Jugend; sondern sei ein Vorbild den Gläubigen im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Geist, im Glauben, in der Keuschheit. - a) Titus 2, 15.
Luther 1545 (Original):Niemand verachte deine Jugent, Sondern sey ein Furbilde den Gleubigen im wort, im wandel, in der liebe, im geist, im glauben, in der keuscheit.
Luther 1545 (hochdeutsch):Niemand verachte deine Jugend, sondern sei ein Vorbild den Gläubigen im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Geist, im Glauben, in der Keuschheit.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Niemand hat das Recht, auf dich herabzusehen, nur weil du noch jung bist. Sei den Gläubigen ein Vorbild in allem, was du sagst und tust, ein Vorbild an Liebe, Glauben und Reinheit.
Albrecht 1912/1988:Damit niemand deiner Jugend wegen-1-* gering von dir denke, so sei in Wort und Wandel, in Liebe, Glauben und Sittenreinheit den Gläubigen ein Vorbild! -1) er zählte damals, als Paulus Ende 62 o. Anfang 63 an ihn schrieb, etwa 38 Jahre.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Niemand verachte deine Jugend; sondern sei ein Vorbild den Gläubigen im Wort, im Wandel, in der Liebe, im Geist, im Glauben, in der Keuschheit. -a) Titus 2, 15.
Meister:KEINER denke gering-a- von deiner Jugend; sondern werde ein Vorbild-b- der Gläubigen in Wort, in Wandel, in Liebe, in Glauben, in Keuschheit! -a) 1. Korinther 6, 11; Titus 2, 15. b) Titus 2, 7; 1. Petrus 5, 3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):NIEMAND soll dir wegen deiner Jugend die gebührende Achtung versagen; werde du vielmehr ein Vorbild für die Gläubigen in Wort und Wandel, in der Liebe wie im Glauben und in der Sittenreinheit.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Niemand verachte deine Jugend, sondern sei ein Vorbild der Gläubigen in Wort, in Wandel, in Liebe,-1- in Glauben, in Keuschheit-2-. -1) TR fügt hinzu: im Geiste. 2) o: Reinheit.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:NIEMAND -imp-verachte deine Jugend-a-, vielmehr -imp-sei ein Vorbild der Gläubigen-b- im Wort, im Wandel, in Liebe, im Glauben, in Keuschheit-1c-! -1) o: Reinheit. a) 1. Korinther 16, 11; Titus 2, 15. b) Titus 2, 7; 1. Petrus 5, 3. c) 1. Timotheus 5, 2.22; 2. Korinther 6, 6.
Schlachter 1998:Niemand soll dich wegen deiner Jugend geringschätzen, sondern sei den Gläubigen ein Vorbild im Wort, im Wandel-1-, in der Liebe, im Geist, im Glauben, in der Reinheit-2-! -1) o: in der Lebensführung. 2) o: Keuschheit, heiligen Weihe (für Gott).++
Interlinear 1979:Niemand dich wegen der Jugend verachte, sondern ein Vorbild sei der Gläubigen im Reden, im Wandel, in Liebe, im Glauben, in Reinheit!
NeÜ 2021:Niemand darf dich wegen deiner Jugend verachten! Du musst aber den Gläubigen in allem, was du sagst und tust, ein Vorbild sein ‹und besonders› in Liebe, Glauben, und Reinheit.
Jantzen/Jettel 2016:a)Niemand verachte deine Jugend, sondern werde 1) ein Vorbild der Gläubigen im Wort, in der Lebensführung, in der Liebe, im Geist, im Glauben 2), in der b)Reinheit 3).
a) 1. Korinther 16, 11; Titus 2, 15; 2, 7*
b) 1. Timotheus 5, 2; 5, 22; 2. Timotheus 2, 22
1) o.: werde ‹mehr und mehr›
2) o.: in der Treue
3) o.: Keuschheit
English Standard Version 2001:Let no one despise you for your youth, but set the believers an example in speech, in conduct, in love, in faith, in purity.
King James Version 1611:Let no man despise thy youth; but be thou an example of the believers, in word, in conversation, in charity, in spirit, in faith, in purity.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 12: Niemand verachte dich. Die gr. Kultur legte großen Wert auf Alter und Erfahrung. Timotheus galt mit seinen 30-40 Jahren in dieser Kultur immer noch als jung und so musste er sich durch ein gutes Vorbild Anerkennung verschaffen. Da er sich bereits als Jugendlicher Paulus angeschlossen hatte, lag eine lange Zeit des Reifens hinter ihm. Daher war es unentschuldbar, wegen seines Alters von unter 40 Jahren auf ihn herabzusehen. sei … ein Vorbild … in der Keuschheit. Paulus führt fünf Bereiche auf (in den besseren gr. Handschriften fehlt »im Geist«), in denen Timotheus der Gemeinde ein Vorbild sein sollte: »im Wort« (im Reden; vgl. Matthäus 12, 34-37; Epheser 4, 25.29.31); im »Wandel« (in einer gerechten Lebensweise; vgl. Titus 2, 10; 1. Petrus 1, 15; 2, 12; 3, 16); in »Liebe« (im aufopferungsvollen Dienst für andere; vgl. Johannes 15, 13); im »Glauben« (oder in der »Treue«, d.h. nicht im errettenden Glauben, sondern in Zuverlässigkeit und Hingabe; vgl. 1. Korinther 4, 2); in »Reinheit« (insbesondere in sexueller Reinheit; vgl. 3, 2). Wenn Timotheus in diesen Bereichen vorbildlich lebte, glich das den Nachteil seines geringen Alters aus.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Timotheus 4, 12
Sermon-Online