1. Könige 12, 29

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 12, Vers: 29

1. Könige 12, 28
1. Könige 12, 30

Luther 1984:Und er stellte eins in Bethel auf, und das andere tat er nach -a-Daniel -a) Richter 18, 30.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Das eine Stierbild stellte er dann in Bethel auf, das andere ließ er nach Daniel bringen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er stellte das eine in Bethel-a- auf, und das andere gab er nach Dan-b-. -a) 1. Könige 13, 4; 1. Mose 28, 19; Jeremia 48, 13; Hosea 4, 15. b) Richter 18, 29; 2. Könige 10, 29; 2. Chronik 13, 8; Amos 8, 14.
Schlachter 1952:Und er stellte das eine zu Bethel auf und tat das andere nach Daniel
Zürcher 1931:Und er stellte das eine in Bethel auf, das andre tat er nach Dan -
Luther 1912:Und er setzte eins zu Beth-El, und das andere tat er gen Daniel - Richter 18, 30.
Buber-Rosenzweig 1929:Er setzte eines nach Bet-El und eines gab er nach Daniel
Tur-Sinai 1954:Und er stellte das eine in Bet-El auf, und das andere errichtete er in Daniel
Luther 1545 (Original):Vnd setzet eins zu BethEl, vnd das ander thet er gen Dan,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und setzte eins zu Bethel und das andere tat er gen Daniel
NeÜ 2021:Das eine Stierkalb ließ er in Bet-El (Jakob hatte hier einen Altar gebaut, siehe 1. Mose 35, 1-7. Der Ort lag etwa 19 Kilometer nördlich von Jerusalem auf dem Gebirge Efraïm, der südlichste Punkt des Nordreiches.) aufstellen, das andere in Daniel (Die Stadt lag ganz im Norden des Landes in der Nähe des Berges Hermon.)
Jantzen/Jettel 2016:Und er stellte das eine in Bethel auf, und das andere brachte er nach Daniel a)
a) Bethel 1. Könige 12, 32 .33; 1. Mose 28, 19; Hosea 10, 15; 12, 5 .6; Daniel Richter 18, 29; Amos 8, 14
English Standard Version 2001:And he set one in Bethel, and the other he put in Daniel
King James Version 1611:And he set the one in Bethel, and the other put he in Daniel



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 29: Bethel … Daniel Bethel befand sich etwa 18 km nördlich von Jerusalem, innerhalb von Benjamins Territorium (Josua 18, 11-13.22). Es lag an der Südgrenze von Jerobeams Königreich an der nord-südlichen Hauptstraße nach Jerusalem. Israel hatte Bethel lange als heiligen Ort verehrt, weil Jakob dort angebetet hatte (1. Mose 28, 10-22; 35, 1-15). Daniel lag im nördlichsten Teil von Jerobeams Königreich, etwa 40 km nördlich vom See von Galiläa. In der Zeit der Richter war Daniel ein Ort heidnischer Anbetung (Richter 18, 30.31).




Predigten über 1. Könige 12, 29
Sermon-Online