Apostelgeschichte 2, 46

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 2, Vers: 46

Apostelgeschichte 2, 45
Apostelgeschichte 2, 47

Luther 1984:Und sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und indem sie am täglichen Besuch des Tempels mit Einmütigkeit festhielten und das Brot in den einzelnen Häusern brachen, genossen sie ihre (tägliche) Nahrung mit Frohlocken und in Herzenseinfalt,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Täglich verharrten sie einmütig im Tempel-a- und brachen zu Hause das Brot, nahmen Speise mit Frohlocken und Schlichtheit des Herzens, -a) Apostelgeschichte 3, 1; Lukas 24, 53.
Schlachter 1952:Und täglich verharrten sie einmütig im Tempel und brachen das Brot in den Häusern, nahmen die Speise mit Frohlocken und in Einfalt des Herzens,
Zürcher 1931:Und täglich verharrten sie einmütig im Tempel, und abwechselnd von Haus zu Haus brachen sie das Brot und nahmen die Speise zu sich mit Frohlocken und in Lauterkeit des Herzens,
Luther 1912:Und sie waren täglich und stets beieinander einmütig im Tempel und brachen das Brot hin und her in Häusern, - Apostelgeschichte 2, 42. 47. nahmen die Speise und lobten Gott mit Freuden und einfältigem Herzen
Luther 1545 (Original):Vnd sie waren teglich vnd stets bey einander einmütig im Tempel, vnd brachen das brot hin vnd her in Heusern,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und sie waren täglich und stets beieinander einmütig im Tempel und brachen das Brot hin und her in Häusern, 47. nahmen die Speise und lobeten Gott mit Freuden und einfältigem Herzen
Neue Genfer Übersetzung 2011:Einmütig und mit großer Treue kamen sie Tag für Tag im Tempel zusammen. Außerdem trafen sie sich täglich in ihren Häusern, um miteinander zu essen und das Mahl des Herrn zu feiern, und ihre Zusammenkünfte waren von überschwänglicher Freude und aufrichtiger Herzlichkeit geprägt.
Albrecht 1912/1988:Sie besuchten auch täglich fleißig und einmütig den Tempel-1-. - Außerdem versammelten sie sich in den Häusern*: dort brachen sie das Brot und hielten ihr Mahl mit freudigem, lauterm Herzen. -1) dadurch erwiesen sie sich öffentlich als treue Glieder der Volksgemeinde Israels.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und sie waren täglich und stets beieinander einmütig im Tempel und brachen das Brot hin und her in Häusern, 47. nahmen die Speise und lobten Gott mit Freuden und einfältigem Herzen -V. 42.
Meister:Täglich waren sie beharrend einmütig-a- im Tempel-b-, und sie brachen zu Hause das Brot-c-, empfingen Nahrung mit Frohlocken und Einfalt des Herzens, -a) Apostelgeschichte 1, 14. b) Lukas 24, 53; Apostelgeschichte 5, 42. c) Apostelgeschichte 20, 7; 2, 42; 1. Chronik 29, 22; Prediger 9, 7.
Menge 1949 (Hexapla 1997):und indem sie am täglichen Besuch des Tempels mit Einmütigkeit festhielten und das Brot in den einzelnen Häusern brachen, genossen sie ihre (tägliche) Nahrung mit Frohlocken und in Herzenseinfalt,
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und indem sie täglich einmütig im Tempel-1- verharrten und zu Hause das Brot brachen, nahmen sie Speise mit Frohlocken und Einfalt des Herzens, -1) die Gebäude (s. Anm. zu Matthäus 4, 5); so auch Apostelgeschichte 3, 1ff.; 4, 1; 5, 20ff.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Täglich verharrten sie einmütig im Tempel-a- und brachen zu Hause das Brot, -ipf-nahmen Speise mit Jubel und Schlichtheit des Herzens, -a) Apostelgeschichte 3, 1; Lukas 24, 53.
Schlachter 1998:Und jeden Tag Waren sie beständig und einmütig im Tempel und brachen das Brot in den Häusern, nahmen die Speise mit Frohlocken und in Einfalt des Herzens,
Interlinear 1979:und an Tag fest verharrend einmütig im Tempel und brechend in Haus Brot, nahmen sie zu sich Speise in Jubel und Schlichtheit Herzens,
NeÜ 2021:Tag für Tag waren sie einmütig im Tempel zusammen, trafen sich in ihren Häusern zum Brechen des Brotes (Siehe Fußnote zu Vers 42!)und zu gemeinsamen Mahlzeiten. Alles geschah mit großer Freude und aufrichtiger Herzlichkeit.
Jantzen/Jettel 2016:Und mit a)Einmütigkeit waren sie Tag für Tag beharrlich in der Tempelstätte, und in den einzelnen Häusern brachen sie das Brot 1), nahmen dabei [ihren] Anteil an b)Speise in Frohlocken und Einfalt des Herzens,
a) Apostelgeschichte 1, 14*; 3, 1; Lukas 24, 53
b) Apostelgeschichte 2, 42*; 1. Chronik 29, 22
1) D. i. eine übliche Bezeichnung für eine Mahlzeit.
English Standard Version 2001:And day by day, attending the temple together and breaking bread in their homes, they received their food with glad and generous hearts,
King James Version 1611:And they, continuing daily with one accord in the temple, and breaking bread from house to house, did eat their meat with gladness and singleness of heart,



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 46: jeden Tag … im Tempel. Die Gläubigen gingen in den Tempel, um Gott zu preisen (V. 47), die tägliche Gebetszeit einzuhalten (vgl. 3, 1) und das Evangelium zu bezeugen (V. 47; 5, 42). brachen das Brot in den Häusern. Das bezieht sich auf das tägliche Teilen der Nahrungsmittel unter den Gläubigen. mit Frohlocken und in Einfalt des Herzens. Die Gemeinde in Jerusalem war voller Freude, weil sie sich ganz und gar auf Jesus Christus konzentrierte. S. Anm. zu 2. Korinther 11, 3; Philemon 3, 13.14.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 2, 46
Sermon-Online