Apostelgeschichte 14, 17

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 14, Vers: 17

Apostelgeschichte 14, 16
Apostelgeschichte 14, 18

Luther 1984:und doch hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt. -
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):doch sich durch seine Wohltaten nicht unbezeugt gelassen, indem er euch Regen und fruchtbare Zeiten vom Himmel her gesandt und euch reichlich Nahrung geschenkt und eure Herzen mit Freude erfüllt hat.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:obwohl er sich doch nicht unbezeugt gelassen hat-a-, indem er Gutes tat und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gab-b- und eure Herzen mit Speise und Fröhlichkeit erfüllte-c-. -a) Römer 1, 19. b) Psalm 65, 11; Matthäus 5, 45. c) Psalm 147, 8; Jeremia 5, 24; 1. Timotheus 6, 17.
Schlachter 1952:und doch hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat uns viel Gutes getan, uns vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben und unsre Herzen erfüllt mit Speise und Freude.
Zürcher 1931:und doch hat er sich nicht unbezeugt gelassen als Wohltäter, indem er euch vom Himmel herab Regen und fruchtbare Zeiten gab, wodurch er eure Herzen mit Speise und Freude erfüllte. -Römer 1, 19.20; Jeremia 5, 24; Psalm 145, 16.
Luther 1912:und doch hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat uns viel Gutes getan und vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, unsre Herzen erfüllt mit Speise und Freude. - Psalm 147, 8; Jeremia 5, 24.
Luther 1545 (Original):Vnd zwar hat er sich selbs nicht vnbezeuget gelassen, hat vns viel Guts gethan, vnd vom Himel regen vnd fruchtbare zeitung gegeben, vnser Hertzen erfüllet mit Speise vnd Freuden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und zwar hat er sich selbst nicht unbezeuget gelassen, hat uns viel Gutes getan und vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, unsere Herzen erfüllet mit Speise und Freude.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch er gab sich ihnen schon immer zu erkennen, indem er ihnen Gutes tat. Er ist es, der euch vom Himmel her Regen schickt und euch zu den von ihm bestimmten Zeiten reiche Ernten schenkt; er gibt euch Nahrung im Überfluss und erfüllt euer Herz mit Freude.«
Albrecht 1912/1988:Trotzdem aber hat er euch durch seine Wohltaten von seinem Dasein Zeugnis gegeben: Er sendet euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten; so schenkt er euch reichlich Nahrung und erfüllt eure Herzen mit Freude.»
Luther 1912 (Hexapla 1989):und doch hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat uns viel Gutes getan und vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, unsre Herzen erfüllt mit Speise und Freude. -Psalm 147, 8; Jeremia 5, 24.
Meister:Und so ließ Er Sich nicht unbezeugt, als Wohltäter, vom Himmel her Regen gebend und fruchtbringende Zeiten, erfüllend mit Speise und Frohsinn eure Herzen.» -Apostelgeschichte 17, 23.27; Römer 1, 20; Jeremia 5, 24; Psalm 147, 8; 145, 16; 3. Mose 26, 4; 5. Mose 11, 14; 28, 12; Hiob 5, 10; Psalm 65, 10; 68, 10; Jeremia 14, 22; Matthäus 5, 45.
Menge 1949 (Hexapla 1997):doch sich durch seine Wohltaten nicht unbezeugt gelassen, indem er euch Regen und fruchtbare Zeiten vom Himmel her gesandt und euch reichlich Nahrung geschenkt und eure Herzen mit Freude erfüllt hat.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:wiewohl er sich doch nicht unbezeugt gelassen hat, indem er Gutes tat und euch-1- vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gab und eure-2- Herzen mit Speise und Fröhlichkeit erfüllte. -1) TR liest «uns» statt «euch». 2) TR liest «unsere» statt «eure».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:obwohl er sich doch nicht unbezeugt gelassen hat-a-, indem er Gutes -ptp-tat und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten -ptp-gab-b- und eure Herzen mit Speise und Fröhlichkeit erfüllte-c-. -a) Römer 1, 19. b) Psalm 65, 11; Matthäus 5, 45. c) Psalm 147, 8; Jeremia 5, 24; 1. Timotheus 6, 17.
Schlachter 1998:und doch hat er sich selbst nicht unbezeugt gelassen; er hat uns viel Gutes getan, uns vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben und unsere Herzen erfüllt mit Speise und Freude.
Interlinear 1979:und doch nicht unbezeugt sich hat er gelassen, Gutes tuend, vom Himmel euch Regen gebend und fruchtbare Zeiten, anfüllend mit Nahrung und Freude eure Herzen.
NeÜ 2016:doch hat er sie nicht ohne Zeugnis von sich gelassen, indem er ihnen Gutes tat. Er hat euch vom Himmel her Regen geschenkt. Er gab euch immer wieder reiche Ernten. Er gab euch Nahrung und machte euch froh und glücklich.
Jantzen/Jettel 2016:Und doch ließ er sich selbst durchaus a)nicht unbezeugt: Er tat Gutes, b)gab uns Regen vom Himmel und fruchtbare Zeiten und erfüllte unsere Herzen mit Nahrung und Frohsinn.“
a) Römer 1, 19 .20
b) Psalm 65, 10 .11 .12 .13 .14; 147, 8; 145, 16; Jeremia 5, 24; Matthäus 5, 45
English Standard Version 2001:Yet he did not leave himself without witness, for he did good by giving you rains from heaven and fruitful seasons, satisfying your hearts with food and gladness.
King James Version 1611:Nevertheless he left not himself without witness, in that he did good, and gave us rain from heaven, and fruitful seasons, filling our hearts with food and gladness.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 15: S. Anm. zu 17, 23.24. Da das Volk in Lystra heidnisch war und das AT nicht kannte, passte Paulus seine Botschaft den Zuhörern an. Anstatt den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs zu verkünden, appellierte er an die allgemeine und verstandesmäßige Erkenntnis des einen Gottes, der die Welt erschaffen hat (vgl. 17, 22-26; Jona 1, 9). 14, 15 nichtigen. Eine treffende Beschreibung für Götzendienst und falsche Religionen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 14, 17
Sermon-Online