Philipper 4, 8

Der Brief des Paulus an die Philipper (Philipperbrief)

Kapitel: 4, Vers: 8

Philipper 4, 7
Philipper 4, 9

Luther 1984:Weiter, liebe Brüder: Was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was einen guten Ruf hat, sei es eine Tugend, sei es ein Lob - darauf seid bedacht!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Endlich-1-, liebe Brüder: Alles, was wahr ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was unanstößig ist, sei es irgend eine Tugend-2- oder etwas Lobenswertes, darauf seid bedacht! -1) o: Im übrigen. 2) o: Tüchtigkeit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Übrigens, Brüder, alles, was wahr-a-, alles, was ehrbar, alles, was gerecht-a-, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend ist-b-, wenn es irgendeine Tugend-1- und wenn es irgendein Lob (gibt), das erwägt-c-! -1) o: Tüchtigkeit, Fähigkeit, Vollkommenheit. a) Epheser 6, 14. b) 2. Korinther 8, 21. c) Psalm 19, 15.
Schlachter 1952:Im übrigen, meine Brüder, was wahrhaftig, was ehrbar, was gerecht, was keusch, was liebenswert, was wohllautend, was irgend eine Tugend oder ein Lob ist, dem denket nach;
Zürcher 1931:Im übrigen, ihr Brüder, allem, was wahr, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was wohllautend ist, wenn es irgendeine Tugend und wenn es irgendein Lob gibt, dem denket nach! -Titus 3, 8.14.
Luther 1912:Weiter, liebe Brüder, was wahrhaftig ist, was a) ehrbar, was gerecht, was keusch, was lieblich, was wohl lautet, ist etwa eine Tugend, ist etwa ein Lob, dem denket nach! - a) Römer 12, 17.
Luther 1545 (Original):Weiter, lieben Brüder, was warhafftig ist, was erbar, was gerecht, was keusch, was lieblich, was wol lautet, Ist etwa eine tugent, ist etwa ein lob, dem dencket nach,
Luther 1545 (hochdeutsch):Weiter, liebe Brüder, was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was keusch, was lieblich, was wohl lautet, ist etwa eine Tugend, ist etwa ein Lob, dem denket nach.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und noch etwas, Geschwister: Richtet eure Gedanken ganz auf die Dinge, die wahr und achtenswert, gerecht, rein und unanstößig sind und allgemeine Zustimmung verdienen; beschäftigt euch mit dem, was vorbildlich ist und zu Recht gelobt wird.
Albrecht 1912/1988:Nun, Brüder, seid bedacht auf alles, was wahr, was edel, was recht, was rein, was angenehm ist, und was guten Klang hat; bemüht euch um jede Tugend-1-* und um alles, was Lob verdient! -1) dies ist das einzige Mal, daß der Apostel das Wort Tugend (-+arete-), das Lieblingswort der gr. Weltweisen, gebraucht (vgl. 2. Petrus 1, 5).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Weiter, liebe Brüder, was wahrhaftig ist, was -a-ehrbar, was gerecht, was keusch, was lieblich, was wohllautet, ist etwa eine Tugend, ist etwa ein Lob, dem denket nach! -a) Römer 12, 17.
Meister:Im übrigen Brüder, alles was wahr ist, alles was ehrwürdig, alles was gerecht, alles was rein, alles was lieblich, alles was wohllautend-a-, wenn es irgend eine Tugend und wenn es irgend ein Lob ist, das bedenkt! -a) 1. Thessalonicher 5, 21.22.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Endlich-1-, liebe Brüder: Alles, was wahr ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was unanstößig ist, sei es irgend eine Tugend-2- oder etwas Lobenswertes, darauf seid bedacht! -1) o: Im übrigen. 2) o: Tüchtigkeit.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Übrigens, Brüder, alles was wahr, alles was würdig, alles was gerecht, alles was rein, alles was lieblich (ist), alles was wohllautet, wenn (es) irgend eine Tugend und wenn (es) irgend ein Lob (gibt), dieses erwäget.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Übrigens, Brüder, alles, was wahr-a-, alles, was ehrbar, alles, was gerecht-a-, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend ist-b-, wenn es irgendeine Tugend-1- und wenn es irgendein Lob (gibt), das -imp-erwägt-c-! -1) o: Tüchtigkeit, Fähigkeit, Vollkommenheit. a) Epheser 6, 14. b) 2. Korinther 8, 21. c) Psalm 19, 15.
Schlachter 1998:Im übrigen, meine Brüder, was wahrhaftig, was ehrbar, was gerecht, was rein-1-, was liebenswert, was wohllautend, was irgend eine Tugend oder etwas Lobenswertes ist, darauf seid bedacht-2-; -1) o: keusch, heilig, gottgefällig; d.h. unberührt vom Bösen und rein für den Gottesdienst. 2) o: über das denkt nach.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Schließlich, Brüder, soviele (Dinge) wahr sind, soviele würdig, soviele gerecht, soviele rein, soviele erfreulich, soviele wohllautend; wenn es irgendeine Auszeichnung und wenn es irgendein Lob (ist) – diese (Dinge) zieht in Betracht!
Interlinear 1979:Im übrigen, Brüder, alles, was ist wahr, alles, was ehrbar, alles, was gerecht, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend, wenn irgendeine Tugend und wenn irgendein Lob, das bedenkt!
NeÜ 2021:Ansonsten denkt über das nach, meine Geschwister, was wahr, was anständig und gerecht ist! Richtet eure Gedanken auf das Reine, das Liebenswerte und Bewundernswürdige; auf alles, was Auszeichnung und Lob verdient!
Jantzen/Jettel 2016:Zu dem, was [noch zu schreiben] geblieben ist, Brüder: So viel als a)wahr ist, so viel als b)ehrwürdig, so viel als gerecht, so viel als c)rein, so viel als d)lieblich, so viel als wohllautend, ist es eine e)Lobenswertigkeit und ist es zu preisen - diese Dinge )bedenkt 1).
a) 1. Korinther 13, 6 .7; Epheser 5, 9
b) 2. Korinther 6, 3; 8, 21; Titus 2, 7
c) Jakobus 3, 17; 1. Petrus 3, 2
d) Sprüche 31, 26
e) 2. Petrus 1, 5
f) Psalm 19, 15
1)lasst diese Dinge euch beschäftigen
English Standard Version 2001:Finally, brothers, whatever is true, whatever is honorable, whatever is just, whatever is pure, whatever is lovely, whatever is commendable, if there is any excellence, if there is anything worthy of praise, think about these things.
King James Version 1611:Finally, brethren, whatsoever things are true, whatsoever things [are] honest, whatsoever things [are] just, whatsoever things [are] pure, whatsoever things [are] lovely, whatsoever things [are] of good report; if [there be] any virtue, and if [there be] any praise, think on these things.
Robinson-Pierpont 2022:Τὸ λοιπόν, ἀδελφοί, ὅσα ἐστὶν ἀληθῆ, ὅσα σεμνά, ὅσα δίκαια, ὅσα ἁγνά, ὅσα προσφιλῆ, ὅσα εὔφημα, εἴ τις ἀρετὴ καὶ εἴ τις ἔπαινος, ταῦτα λογίζεσθε.



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Paulus leitet nun das Briefende ein. Vgl. zu ὅσος („so viel, lange, groß, hoch etc.“) Römer 7.1. ἐφ᾽ ὅσον χρόνον ζῇ („solange Zeit (wie) er lebt“ (Galater 4.1; 2Petrus 1.13) für temporale Kategorien, wobei man hier an „solange etwas wahr ist“ etc. denken könnte, jedoch ist hier eine zeitliche Dimension nicht im Kontext enthalten. Paulus verpflichtet die Leser, dass die genannten Dinge, sofern sie die Attribute beinhalten, zu erwägen sind. Die Dimension Länge, Anzahl etc. ist offen, sodass „soviele (Dinge) wahr sind“ in Frage käme, zumindest wird die Aussage in den genannten Kategorien verortet sein müssen, in zeitlich/quantitativer und anderer Hinsicht. Vgl. Isäus, de Cirone, 35.9: „σύμπαντα δὲ ὅσα φανερὰ ἦν, πλέον ἢ ἐνενήκοντα μνῶν“ „zusammen nun, soviel war sicher, (war sein Vermögen) mehr als 90 Minen“. D.h. wenn Dinge wahr etc. sind, sind sie in Betracht zu ziehen. Konkret könnte dies bedeuten, wenn man etwas Wahres, Würdiges etc. gefunden hat, ist dies als Gegenstand von Betrachtung etc. geeignet.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Philipper 4, 8
Sermon-Online