1. Timotheus 2, 15

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 2, Vers: 15

1. Timotheus 2, 14
1. Timotheus 3, 1

Luther 1984:Sie wird aber selig werden dadurch, daß sie Kinder zur Welt bringt, wenn sie bleiben mit Besonnenheit im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung.-a- -a) 1. Timotheus 5, 14; Titus 2, 4.5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Sie wird jedoch dadurch gerettet werden, daß sie Kindern das Leben gibt, vorausgesetzt, daß sie-1- im Glauben, in der Liebe und in einer mit Besonnenheit vollzogenen Heiligung verharren. -1) d.h. die Frauen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Sie wird aber durch das Kindergebären-a- gerettet werden, wenn sie bleiben in Glauben und Liebe und Heiligkeit-1- mit Sittsamkeit. -1) o: Heiligung. a) 1. Mose 3, 16.
Schlachter 1952:sie soll aber gerettet werden durch Kindergebären, wenn sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.
Zürcher 1931:Sie wird aber gerettet werden durch das Kindergebären, wenn sie-1- in Glauben und Liebe und Heiligung mit Sittsamkeit verbleiben. -1. Timotheus 5, 14; Titus 2, 4.5. 1) d.h. die Frauen.
Luther 1912:Sie wird aber selig werden durch Kinderzeugen, so sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.
Luther 1545 (Original):Sie wird aber selig werden durch Kinder zeugen, So sie bleiben im Glauben, vnd in der Liebe, vnd in der Heiligung, sampt der zucht. -[Bleiben] Man lese bleibet, oder bleiben, gilt gleich viel, Denn es ist von Weibern in gemein geredt, nicht von Kindern dazu, wie etliche sich hie on vrsach martern.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sie wird aber selig werden durch Kinderzeugen, so sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch auch sie wird gerettet werden, auch und gerade dann, wenn sie ihre Aufgabe als Mutter erfüllt - vorausgesetzt, sie hält am Glauben und an der Liebe fest und führt ein geheiligtes und verantwortungsbewusstes Leben.
Albrecht 1912/1988:Die Frauen sollen aber (trotz Evas Übertretung) das Heil erlangen, wenn sie (in Erfüllung ihres Mutterberufs) Kinder gebären (und erziehen)-1-; nur müssen sie dabei auch mit aller Sittsamkeit in Glauben, Liebe und Heiligung beharren*. -1) nicht im Haschen nach einer ihnen versagten Wirksamkeit.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Sie wird aber selig werden durch Kinderzeugen, so sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.
Meister:Es wird aber errettet durch Kindergebären, wenn es bleibt in Glauben und Liebe und Heiligung mit Selbstbeherrschung.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Sie wird jedoch dadurch gerettet werden, daß sie Kindern das Leben gibt, vorausgesetzt, daß sie-1- im Glauben, in der Liebe und in einer mit Besonnenheit vollzogenen Heiligung verharren. -1) d.h. die Frauen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Sie wird aber gerettet werden in Kindesnöten, wenn sie bleiben in Glauben und Liebe und Heiligkeit-1- mit Sittsamkeit. -1) eig: Geheiligtsein.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Sie wird aber durch das Kindergebären-a- (hindurch) gerettet werden, wenn sie -ka-bleiben in Glauben und Liebe und Heiligkeit-1- mit Sittsamkeit. -1) o: Heiligung. a) 1. Mose 3, 16.
Schlachter 1998:sie soll aber bewahrt-1- werden durch das Kindergebären, wenn sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.-2- -1) o: gerettet. 2) dieses nicht leicht zu verstehende Wort bezieht sich nach ein. Auslegern darauf, daß die gläubigen, gottesfürchtigen Frauen durch die Nöte des Kindergebärens hindurch bewahrt werden, die ja das Gericht über Evas Übertretung ausmachten (vgl. 1. Mose 3, 16). Andere Ausleger sehen darin die Aussage, daß der Gott wohlgefällige Dienst der verheirateten Frauen in erster Linie im Bereich der Kindererziehung und Familie liegt und die gläubigen Frauen Anteil am Heil haben und vor anmaßender Überschreitung der von Gott gegebenen Grenzen ihres Wirkens bewahrt werden, wenn sie diesen Dienst recht tun. Dies sind Werke, die den echten Glauben erweisen (Jakobus 2, 14-26). Das ewige Heil kann jedoch nicht durch Werke verdient werden (vgl. Römer 3, 28 - 4, 8; Galater 2, 16).++
Interlinear 1979:sie wird gerettet werden aber durch das Kindergebären, wenn sie bleiben in Glauben und Liebe und Heiligkeit mit Sittlichkeit.
NeÜ 2021:Doch auch sie wird gerettet werden – gerade, wenn sie Kinder zur Welt bringt –, vorausgesetzt dass diese Frauen im Glauben und in der Liebe bleiben und verantwortungsbewusst ein geheiligtes Leben führen.
Jantzen/Jettel 2016:Sie 1) wird aber ‹bewahrt und› a)gerettet werden im b)Gebären 2), c)wenn sie 3) bleiben in d)Glauben 4) und Liebe und e)Heiligung 5), verbunden mit einem gesunden Sinn 6) ‹und Züchtigkeit›.
a) 1. Timotheus 4, 16
b) 1. Timotheus 5, 14; 1. Mose 3, 16
c) Kolosser 1, 23*
d) 1. Timotheus 1, 5
e) Hebräer 12, 14
1) d. h.: die Frau als solche; die Gesamtheit der Frauen wird hier als Kollektiv aufgefasst und daher im Singular bezeichnet.
2) Das zu Grunde liegende griechische Wort TEKNOGONIA ist aus zwei Wörtern gebildet und bedeutet eigentlich: das Werdenlassen eines Geborenen. In der Schrift kommt es noch einmal vor u. z. als Tätigkeitswort in 5, 14. Dort wird es von jungen Witwen gebraucht. Folglich kann man es nicht auf die einmalige Jungfrauengeburt, bzw. die Menschwerdung Gottes, beschränken. In außerbiblischen griechischen Schriften wird es, wie in 5, 14, im Sinne von „Gebären“ gebraucht, auch bei Tieren. Der Teil des Wortes, der ‘Geborenes’ bedeutet, steht in der Einzahl und wäre bei Menschen ‘ein Kind’, bei Tieren ‘ein Junges’. Der Bezug in diesem Text auf den Messias ist von Auslegern wiederholt vorgenommen worden, wirkt jedoch willkürlich. Er bleibt höchstens eine Vermutung. Das griechische Wort gleichzusetzen mit ‘Kindererziehen’, ist unbegründet, legt eine Bedeutung in das Wort, die es nicht hat.
3) d. h.: die Frauen; sie werden hier als einzelne Individuen genannt und daher im Plural bezeichnet.
4) o.: in Treue
5) eigtl.: in dem Geheiligtwerden und -sein
6) o.: mit Besonnenheit
English Standard Version 2001:Yet she will be saved through childbearing if they continue in faith and love and holiness, with self-control.
King James Version 1611:Notwithstanding she shall be saved in childbearing, if they continue in faith and charity and holiness with sobriety.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 15: sie. Paulus meint damit nicht Eva, denn das Verb für »bewahrt werden« steht im Futur, und außerdem verwendet er die dritte Person Plural (»sie«, die Frauen). Er spricht von den Frauen, die nach Eva lebten. soll … bewahrt werden. Das ist die bessere Übersetzung als »errettet werden«. Das gr. Wort kann bedeuten: »retten«, »sicher und unversehrt bewahren«, »heilen« oder »befreien«. Im NT bezieht es sich einige Male nicht auf die geistliche Errettung (vgl. Matthäus 8, 25; 9, 21.22; 24, 22; 27, 40.42.49; 2. Timotheus 4, 18). Paulus lehrt hier nicht, Frauen würden ewig von der Sünde errettet, indem sie Kinder gebären, oder sie würden ihre Errettung bewahren, wenn sie Babys aufziehen. Beides würde klar der Lehre widersprechen, dass die Errettung allein aus Gnade ist (Römer 3, 19.20) und ewig erhalten bleibt (Römer 8, 31-39). Paulus lehrt hier Folgendes: Obwohl die Frau das Stigma trägt, das auslösende Werkzeug zu sein, durch das die Menschheit in Sünde fiel, werden Frauen, die Kinder bekommen, von diesem Stigma bewahrt oder befreit, wenn sie eine Generation gottesfürchtiger Kinder aufziehen (vgl. 5, 10). durch das Kindergebären. Weil Mütter eine einzigartige und besonders vertraute Beziehung zu ihren Kindern haben und weit mehr Zeit mit ihnen verbringen als die Väter, üben sie einen erheblich größeren Einfluss auf ihr Leben aus und haben somit eine einzigartige Verantwortung und Gelegenheit, gottesfürchtige Kinder zu erziehen. Zwar hat eine Frau die Menschheit in die Sünde geführt, doch haben Frauen das Privileg, viele von der Sünde zur Gottesfurcht zu führen. Paulus drückt sich hier allgemein aus; Gott will nicht von allen Frauen, dass sie heiraten (1. Korinther 7, 25-40) oder Kinder gebären. wenn sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht. Zu ihrem gottesfürchtigen Auftreten, zu ihrem Erscheinungsbild und Verhalten (V. 9-12) werden die Frauen in der Gemeinde motiviert durch die Verheißung, dass sie von jedem niedrigeren Status befreit werden und durch die Freude, gottesfürchtige Kinder aufzuziehen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Timotheus 2, 15
Sermon-Online