1. Timotheus 6, 20

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 6, Vers: 20

1. Timotheus 6, 19
1. Timotheus 6, 21

Luther 1984:O Timotheus! -a-Bewahre, was dir anvertraut ist, und -b-meide das ungeistliche lose Geschwätz und das Gezänk der fälschlich so genannten Erkenntnis,** -a) 2. Timotheus 1, 12-14. b) 1. Timotheus 4, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):O TIMOTHEUS, nimm das dir anvertraute Gut in treue Hut-1- und meide das unfromme leere Geschwätz und die Streitsätze-2- der mit Unrecht so genannten «Erkenntnis»! -1) o: Verwahrung. 2) o: Einwürfe.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:O TIMOTHEUS, bewahre das anvertraute Gut-a-, indem du die unheiligen leeren Reden und Einwände der fälschlich sogenannten «Erkenntnis»-1- meidest-b-, -1) sehr ws. ein Hinweis auf die Irrlehre der -+Gnosis- (= Erkenntnis), deren Vertreter in urchr. Zeit Eingang in die chr. Gemeinden suchten (vgl. Anm. zu 1. Timotheus 4, 13). Die Gnosis machte den Versuch, Gott und die Welt denkend zu erklären. a) 2. Timotheus 1, 14. b) 1. Timotheus 4, 7; Kolosser 2, 8.23.
Schlachter 1952:O Timotheus, bewahre das anvertraute Gut, meide das unheilige-a- Geschwätz und die Einwürfe der fälschlich sogenannten «Erkenntnis», -a) s. 1. Timotheus 4, 7.++
Zürcher 1931:O Timotheus, bewahre das anvertraute Gut-1- und gehe den heillosen, nichtigen Geschwätzen und Streitsätzen der fälschlich so genannten «Erkenntnis» aus dem Wege, -2. Timotheus 1, 14; 2, 14.16. 1) gemeint ist wohl die reine Lehre des Evangeliums; so auch 2. Timotheus 1, 14.
Luther 1912:O Timotheus! a) bewahre, was dir vertrauet ist, und b) meide die ungeistlichen, losen Geschwätze und das Gezänke der falsch berühmten Kunst, - a) 2. Timotheus 1, 14. b) 1. Tim. 4, 7.
Luther 1545 (Original):O Timothee, beware das dir vertrawet ist, Vnd meide die vngeistliche lose geschwetz, vnd das Gezenck der falsch berümpten Kunst,
Luther 1545 (hochdeutsch):O Timotheus, bewahre, was dir vertrauet ist, und meide die ungeistlichen losen Geschwätze und das Gezänke der falschberühmten Kunst,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Lieber Timotheus, bewahre das kostbare Gut, das dir anvertraut worden ist, mit aller Sorgfalt! Wende dich entschlossen gegen alles unheilige, leere Geschwätz 'der Irrlehrer', denn sie stellen Behauptungen auf, die 'dem Evangelium' widersprechen, und geben diese zu Unrecht als die wahre Erkenntnis [Kommentar: Zu Erkenntnis (griechisch gnósis) siehe die Sacherklärungen.] aus.
Albrecht 1912/1988:O Timotheus, bewahre das dir anvertraute Gut-1-; wende dich ab von dem unreinen, leeren Geschwätz und den Streitsätzen der fälschlich sogenannten Erkenntnis! -1) die chr. Heilswahrheit.
Luther 1912 (Hexapla 1989):O Timotheus! -a-bewahre, was dir vertrauet ist, und -b-meide die ungeistlichen, losen Geschwätze und das Gezänke der falsch berühmten Kunst, -a) 2. Timotheus 1, 14. b) 1. Timotheus 4, 7.
Meister:O Timotheus, bewahre das anvertraute Gut-a-, vermeide die wertlosen leeren Geschwätze-b- und die Gegensätze der fälschlich so genannten Wissenschaft, -a) 2. Timotheus 1, 14; Titus 1, 9; Offenbarung 3, 3. b) 1. Timotheus 1, 4.6; 4, 7; 2. Timotheus 2, 14.16.23; Titus 1, 14; 3, 9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):O TIMOTHEUS, nimm das dir anvertraute Gut in treue Hut-1- und meide das unfromme leere Geschwätz und die Streitsätze-2- der mit Unrecht so genannten «Erkenntnis»! -1) o: Verwahrung. 2) o: Einwürfe.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:O Timotheus, bewahre das anvertraute (Gut), indem du dich von den ungöttlichen, eitlen Reden und Widersprüchen-1- der fälschlich sogenannten Kenntnis-2- wegwendest, -1) o: Streitsätzen; eig: Gegenaufstellungen. 2) o: des fälschlich sogenannten Wissens.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:O TIMOTHEUS, -ima-bewahre das anvertraute Gut-a-, indem du die unheiligen leeren Reden und Einwände der fälschlich sogenannten «Erkenntnis»-1- meidest-b-, -1) sehr ws. ein Hinweis auf die Irrlehre der -+Gnosis- (= Erkenntnis), deren Vertreter in urchr. Zeit Eingang in die chr. Gemeinden suchten (vgl. Anm. zu 1. Timotheus 4, 13). Die Gnosis machte den Versuch, Gott und die Welt denkend zu erklären. a) 2. Timotheus 1, 14. b) 1. Timotheus 4, 7; Kolosser 2, 8.23.
Schlachter 1998:O Timotheus, bewahre-1- das anvertraute Gut-2-, meide-3- das unheilige, nichtige Geschwätz und die Widersprüche-4- der fälschlich sogenannten «Erkenntnis»-5-! -1) d.h. bewache es, achte sorgsam darauf, beschütze es vor Angriffen und Verfälschungen, halte es fest, beachte es. 2) hier wieder der Hinweis auf das überlieferte Schriftwort und die gesunde Lehre, die Timotheus und den nachfolgenden treuen Gläubigen anvertraut sind; vgl. 1. Timotheus 1, 18 («vertraue ich dir an») und 2. Timotheus 1, 12-14. 3) o: wende dich ab von dem. 4) o: Einwendungen. 5) w: -+Gnosis-. Hiermit ist eine Irrlehre heidnischen Ursprungs gemeint, die eine Selbsterlösung des Menschen durch «Erkenntnis» behauptete und mystisch-spekulative Falschoffenbarungen über die Schöpfung, die Struktur der Geisteswelt u.ä. verbreitete. Sie stempelte alles Materielle als böse und leugnete, daß Jesus Christus der ins Fleisch gekommene Sohn Gottes ist. Diese Irrlehre hatte in spät. Jh. großen Einfluß und taucht noch heute in manchen verführerischen Strömungen wieder auf.++
Interlinear 1979:O Timotheus, das anvertraute Gut bewahre, aus dem Weg gehend den unheiligen leeren Schwätzereien und Streitsätzen der lügnerisch so genannten «Erkenntnis»,
NeÜ 2016:Lieber Timotheus, bewahre, was dir anvertraut ist, und meide das gottlose Geschwätz dieser Leute und die fragwürdigen Behauptungen einer fälschlich so genannten Erkenntnis.
Jantzen/Jettel 2016:O Timotheus, verwahre ‹und wache über› das a)Anvertraute; b)meide dabei ‹stets› das profane 1), leere 2) Gerede und [die] Gegenaufstellungen der fälschlicherweise [so] genannten ‘Kenntnis’ 3);
a) 2. Timotheus 1, 14
b) 1. Timotheus 4, 7*; 2. Timotheus 2, 16; 2, 23
1) o.: entweihende; o.: ungöttliche; o.: unheilige
2) o.: ergebnislose
3) griech. GNOOSIS; hiermit ist möglicherweise eine Frühform der im 2.. Johannes n. Ch. weit verbreiteten heidnischen Irrlehre namens „Gnosis“ gemeint.
English Standard Version 2001:O Timothy, guard the deposit entrusted to you. Avoid the irreverent babble and contradictions of what is falsely called knowledge,
King James Version 1611:O Timothy, keep that which is committed to thy trust, avoiding profane [and] vain babblings, and oppositions of science falsely so called:


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.