Hebräer 13, 10

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 13, Vers: 10

Hebräer 13, 9
Hebräer 13, 11

Luther 1984:Wir haben einen Altar, von dem zu essen kein Recht haben, die der Stiftshütte dienen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wir besitzen einen Opferaltar, von dem zu essen die kein Recht haben, welche dem Zelt-1- obliegen; -1) = Stiftshüttendienst.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wir haben einen Altar, von dem zu essen die kein Recht-1- haben, die dem Zelt dienen. -1) o: keine Vollmacht.
Schlachter 1952:Es gibt einen Altar, von welchem die Diener der Stiftshütte nicht essen dürfen.
Zürcher 1931:Wir haben einen Altar, von dem zu essen die, welche dem Zelte dienen, kein Recht haben. -Hebräer 8, 5.
Luther 1912:Wir haben einen Altar, davon nicht Macht haben zu essen, die der Hütte pflegen. - Hebräer 8, 4.5.
Luther 1545 (Original):Wir haben einen Altar, dauon nicht macht haben zu essen, die der Hütten pflegen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wir haben einen Altar, davon nicht Macht haben zu essen, die der Hütte pflegen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Im Übrigen haben ja auch wir eine Opferstätte, und unsere Speise ist das Opfer, das darauf dargebracht wurde. Aber wer noch dem irdischen Heiligtum dient, hat nicht das Recht, davon zu essen. [Kommentar: Wahrscheinlich ist mit der Opferstätte das Kreuz gemeint, an dem Jesus starb und seinen Leib als Opfer darbrachte. Wer den Gekreuzigten im Glauben annimmt, bekommt Anteil an ihm; er isst bildlich gesprochen- von diesem Opfer (vergleiche Johannes 6, 47-58).]
Albrecht 1912/1988:Wir haben einen Altar*, von dessen Opfer-1-** die nicht essen dürfen, die (Gott nach den Vorschriften) der Stiftshütte dienen*. -1) Erinnerungsopfer (1. Korinther 11, 26; Hebräer 9, 25-28; 10, 10.12).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wir haben einen Altar, davon nicht Macht haben zu essen, die der Hütte pflegen. -Hebräer 8, 4.5.
Meister:WIR haben einen Brandopferaltar, von welchem keine Vollmacht zu essen haben, die dem Zelte Dienenden. -vergleiche Galater 5, 2.4; 1. Korinther 9, 13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wir besitzen einen Opferaltar, von dem zu essen die kein Recht haben, welche dem Zelt-1- obliegen; -1) = Stiftshüttendienst.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wir haben einen Altar, von welchem kein Recht haben zu essen, die der Hütte dienen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wir haben einen Altar, von dem zu essen die kein Recht-1- haben, die dem Zelt -ptp-dienen. -1) o: keine Vollmacht.
Schlachter 1998:Wir haben einen Opferaltar, von dem diejenigen nicht essen dürfen,-1- die dem Zelt-2- dienen. -1) die Priester Israels durften bei bestimmten Opfern Teile der Opfertiere selbst essen (vgl. 3. Mose 6); sinnbildlich haben die Gläubigen geistlichen Anteil an dem vollkommenen Sühnopfer des Christus. 2) d.h. dem Zelt der Zusammenkunft bzw. der Begegnung, der Stiftshütte; hier bildlich für den levitischen Gottesdienst.++
Interlinear 1979:Wir haben einen Altar, von dem zu essen nicht haben Vollmacht die dem Zelt Dienenden.
NeÜ 2021:Wir haben einen Altar, an dem die Priester des irdischen Heiligtums keinen Anteil haben.
Jantzen/Jettel 2016:Wir haben einen Altar, von dem zu essen keine Berechtigung haben, die dem Zelt den aufgetragenen Dienst tun;
English Standard Version 2001:We have an altar from which those who serve the tent have no right to eat.
King James Version 1611:We have an altar, whereof they have no right to eat which serve the tabernacle.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 10: S. Anm. zu 11, 26; 12, 2. Der Schreiber stellt eine Analogie auf für die Identifikation der Gläubigen mit Christus, der von den Juden verworfen wurde. Die Kadaver der Opfertiere vom großen Versöhnungstag wurden nicht gegessen, sondern »außerhalb des Lagers verbrannt« (3. Mose 4, 21; 16, 27). Jesus, die Erfüllung aller Sühneopfer, wurde ebenso außerhalb der Tore Jerusalems gekreuzigt (Johannes 19, 17). Bildlich gesehen müssen die Gläubigen sich dort außerhalb des Lagers dieser Welt mit ihm identifizieren und sollen nicht mehr zu jenen unheiligen Systemen und Praktiken dieser Welt gehören (vgl. 2. Timotheus 2, 4). Im weiteren Sinne beschreibt das auch die Trennung vom levitischen System. Die unentschlossenen Hebräer mussten den freimütigen Schritt tun, das System zu verlassen und sich aus dem Lager des alten Bundes Israels hinaus begeben. 13, 10 Opferaltar. Der Altar, der Opfernde und das Opfer stehen in enger Verbindung. Die Verbindung zum Altar identifiziert den Opfernden mit dem Opfer. Durch bestimmte Opfergaben identifiziert sich die Person weiterhin mit dem Altar und dem Opfer, da sie einen Teil des Opfers aß. Paulus sprach von solcher Beziehung zu einem Altar, als er die Korinther über das Essen von Götzenopferfleisch (1. Korinther 9, 13) und über den Tisch des Herrn (1. Korinther 10, 18) unterwies. Hier ist der Altar gleichbedeutend mit dem Opfer Christi und insbesondere in dessen Parallele zum großen Versöhnungstag.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 13, 10
Sermon-Online