Jakobus 1, 21

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 21

Jakobus 1, 20
Jakobus 1, 22

Luther 1984:Darum -a-legt ab alle Unsauberkeit und alle Bosheit und nehmt das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzt ist und Kraft hat, eure Seelen selig zu machen. -a) 1. Petrus 2, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Darum legt alle Unsauberkeit-1- und den letzten Rest der Bosheit ab und nehmt mit Sanftmut das euch eingepflanzte Wort an, das eure Seelen zu retten vermag. -1) = schmutzige Gesinnung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Deshalb legt ab-a- alle Unsauberkeit und all die viele Schlechtigkeit-b-, und nehmt das eingepflanzte Wort mit Sanftmut auf, das eure Seelen zu erretten vermag-c-. -a) Kolosser 3, 8. b) 1. Petrus 2, 1. c) 2. Timotheus 3, 15.
Schlachter 1952:Darum leget allen Schmutz und Vorrat von Bosheit ab und nehmet mit Sanftmut das (euch) eingepflanzte Wort auf, welches eure Seelen retten kann!
Zürcher 1931:Darum leget alle Unsauberkeit und allen Überrest von Bosheit ab und nehmet mit Sanftmut das (euch) eingepflanzte Wort auf, das eure Seelen retten kann! -Kolosser 3, 8; 1. Petrus 2, 1; Hebräer 13, 22.
Luther 1912:Darum so a) leget ab alle Unsauberkeit und alle Bosheit und nehmet das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzt ist, welches kann eure Seelen selig machen. - a) Kolosser 3, 8; 1. Petrus 2, 1.
Luther 1545 (Original):Darumb so leget abe alle Vnsauberkeit und alle Bosheit, vnd nempt das Wort an mit sanfftmut, das in euch gepflantzet ist, welches kan ewer Seele selig machen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum so leget ab alle Unsauberkeit und alle Bosheit und nehmet das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzet ist, welches kann eure Seelen selig machen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Deshalb legt alles ab, was euch beschmutzt, alles Böse, was noch bei euch vorhanden ist, und geht bereitwillig auf die Botschaft ein, die euch ins Herz gepflanzt wurde und die die Kraft hat, euch zu retten.
Albrecht 1912/1988:So trennt euch nun von allem unsaubern Wesen und dem letzten Überrest der Bosheit-1- und nehmt das Wort, das euch eingepflanzt werden soll, mit Sanftmut auf! Denn es hat die Kraft, eure Seelen zu erretten. -1) der euch aus der vorchristlichen Zeit noch anklebt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Darum so -a-leget ab alle Unsauberkeit und alle Bosheit und nehmet das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzt ist, welches kann eure Seelen selig machen. -a) Kolosser 3, 8; 1. Petrus 2, 1.
Meister:Deshalb, da ihr abgelegt-a- habt alle schmutzige Gesinnung und das Übermaß der Schlechtigkeit, nehmt in Sanftmut der Weisheit das eingepflanzte Wort auf, das da vermag eure Seelen zu retten-b-! -a) Kolosser 3, 8; 1. Petrus 2, 1. b) Apostelgeschichte 13, 26; Römer 1, 16; 1. Korinther 15, 2; Epheser 1, 13; Titus 2, 11; Hebräer 2, 3; 1. Petrus 1, 19.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Darum legt alle Unsauberkeit-1- und den letzten Rest der Bosheit ab und nehmt mit Sanftmut das euch eingepflanzte Wort an, das eure Seelen zu retten vermag. -1) = schmutzige Gesinnung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Deshalb leget ab alle Unsauberkeit und alles Überfließen von Schlechtigkeit, und empfanget mit Sanftmut das eingepflanzte Wort, das eure Seelen zu erretten vermag.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Deshalb legt ab-a- alle Unsauberkeit und all die viele Schlechtigkeit-b-, und nehmt das eingepflanzte Wort mit Sanftmut auf, das eure Seelen zu erretten vermag-c-. -a) Kolosser 3, 8. b) 1. Petrus 2, 1. c) 2. Timotheus 3, 15.
Schlachter 1998:Darum legt ab allen Schmutz und Vorrat von Bosheit-1- und nehmt mit Sanftmut-2- das (euch) eingepflanzte Wort auf, das eure Seelen zu erretten vermag! -1) o: den Überfluß von Bosheit; auch möglich: den Überrest von Bosheit. 2) d.h. ohne Widerstreben und Auflehnung, demütig und willig.++
Interlinear 1979:Deswegen, abgelegt habend jede Unsauberkeit und Überfluß an Bosheit in Sanftmut, nehmt an das eingepflanzte Wort könnende retten eure Seelen!
NeÜ 2021:Legt deshalb jede Gemeinheit und alle Bosheit von euch ab, und nehmt das Wort, das in euch hineingepflanzt wurde, bereitwillig auf. Denn das hat die Macht, euch zu retten.
Jantzen/Jettel 2016:deshalb, nachdem ihr allen a)Schmutz und [alles] Überfließen von Schlechtigkeit abgelegt habt, nehmt in Sanftmut in euch auf das eingepflanzte Wort, das b)Kraft hat, eure Seelen zu retten.
a) 1. Petrus 2, 1 .2; Kolosser 3, 8
b) Römer 1, 16*; 2. Timotheus 3, 15*
English Standard Version 2001:Therefore put away all filthiness and rampant wickedness and receive with meekness the implanted word, which is able to save your souls.
King James Version 1611:Wherefore lay apart all filthiness and superfluity of naughtiness, and receive with meekness the engrafted word, which is able to save your souls.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 21: legt ab. Wörtl. »habt ausgezogen«, wie man es bei schmutzigen Kleidern getan hat (s. Anm. zu Römer 13, 12-14; Epheser 4, 22; Kolosser 3, 8; Hebräer 12, 1; 1. Petrus 2, 1.2). Die Zeitform dieses gr. Verbs betont, wie wichtig es ist, Sünde abzulegen, bevor man Gottes Wort empfängt. Schmutz … Bosheit. Der erste Begriff bezeichnete sowohl moralisch Böses als auch schmutzige Kleider. Manchmal wurde es sogar für Ohrschmalz gebraucht. Hier steht es für Sünde, das die geistliche Hörfähigkeit des Gläubigen beeinträchtigt. »Bosheit« bezeichnet böse Lust oder Absicht. eingepflanzte Wort. S. Anm. zu V. 18.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jakobus 1, 21
Sermon-Online