Römer 13, 12

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 13, Vers: 12

Römer 13, 11
Römer 13, 13

Luther 1984:Die Nacht ist vorgerückt, -a-der Tag aber nahe herbeigekommen. So -b-laßt uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts. -a) 1. Johannes 2, 8. b) Epheser 5, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die Nacht ist vorgerückt und der Tag nahegekommen. So lasset uns denn die Werke der Finsternis abtun, dagegen die Waffen des Lichts anlegen!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe-a-. Laßt uns nun die Werke der Finsternis ablegen-b- und die Waffen des Lichts anziehen-c-. -a) 1. Johannes 2, 8. b) Epheser 5, 11; Hebräer 12, 1. c) Epheser 5, 8; 6, 11; 1. Thessalonicher 5, 8.
Schlachter 1952:die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber nahe. So lasset uns nun ablegen die Werke der Finsternis und anziehen die Waffen des Lichts;
Zürcher 1931:Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber ist genaht. Darum lasset uns ablegen die Werke der Finsternis, anziehen aber die Waffen des Lichtes! -1. Thessalonicher 5, 8; Epheser 5, 11; 6, 13; 1. Johannes 2, 8.
Luther 1912:die Nacht ist vorgerückt, a) der Tag aber nahe herbeigekommen): so b) lasset uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichtes. - a) 1. Johannes 2, 8. b) Epheser 5, 11.
Luther 1545 (Original):Die nacht ist vergangen, der Tag aber her bey komen. So lasset vns ablegen die werck der Finsternis, vnd anlegen die waffen des Liechtes.
Luther 1545 (hochdeutsch):die Nacht ist vergangen, der Tag aber herbeikommen: so lasset uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichtes.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Die Nacht geht zu Ende, bald bricht der Tag an. Darum wollen wir uns von allem trennen, was man im Dunkeln tut, und die Waffen des Lichts ergreifen.
Albrecht 1912/1988:Die Nacht ist vorgerückt, der Tag ist nahe-1-. Drum laßt uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts! -1) «die Nacht» der gegenwärtigen Weltzeit ist zu Ende, wenn mit der Erscheinung Christi, der Sonne der Gerechtigkeit, «der Tag» anbricht.
Luther 1912 (Hexapla 1989):die Nacht ist vorgerückt, -a-der Tag aber nahe herbeigekommen>: so -b-lasset uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichtes. -a) 1. Johannes 2, 8. b) Epheser 5, 11.
Meister:Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber hat sich genähert: Laßt uns also abgelegt haben die Werke der Finsternis-a-, aber angelegt haben die Waffen-b- des Lichtes! -a) Epheser 5, 11; Kolosser 3, 8. b) Epheser 6, 13; 1. Thessalonicher 5, 8.
Menge 1949 (Hexapla 1997):die Nacht ist vorgerückt und der Tag nahegekommen. So lasset uns denn die Werke der Finsternis abtun, dagegen die Waffen des Lichts anlegen!
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe-1-. Laßt uns nun die Werke der Finsternis ablegen und die Waffen des Lichts anziehen. -1) o: hat sich genaht.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Die Nacht ist weit -a-vorgerückt, und der Tag -idpf-ist nahe-a-. Laßt uns nun die Werke der Finsternis -ka-ablegen-b- und die Waffen des Lichts -ka-anziehen-c-! -a) 1. Johannes 2, 8. b) Epheser 5, 11; Hebräer 12, 1. c) Epheser 5, 8; 6, 11; 1. Thessalonicher 5, 8.
Schlachter 1998:Die Nacht ist vorgerückt, der Tag aber nahe. So laßt uns nun ablegen die Werke der Finsternis und anziehen die Waffen des Lichts!
Interlinear 1979:Die Nacht ist vorgerückt, aber der Tag ist nahe gekommen. Laßt uns ablegen also die Werke der Finsternis, laßt uns anlegen aber die Waffen des Lichts!
NeÜ 2021:An die Gemeinde in EphesusSchreib an den Engel der Gemeinde in Ephesus: ("Ephesus" war die Hauptstadt der Provinz Asia und zweitgrößte Stadt des römischen Reiches. Der reiche Handelsknotenpunkt lag etwa 5 km vom Meer entfernt am Fluss Kaystros, auf dem man damals bis in den Hafen der Stadt segeln konnte. Berühmt war Ephesus für seinen Artemis-Tempel, der zu den sieben Weltwundern zählte.)Der, der die sieben Sterne in seiner rechten Hand hält und zwischen den sieben goldenen Leuchtern umhergeht, lässt dir sagen:
Jantzen/Jettel 2016:Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag hat sich genaht. Lasst uns also die Werke der a)Dunkelheit ablegen und die b)Waffen 1) des Lichts anziehen.
a) 1. Johannes 2, 8; Epheser 5, 8; 5, 11
b) 1. Thessalonicher 5, 8*
1) Zu dieser Zeit in der Geschichte der griech. Sprache wurde dieses Wort im Sinne von „Waffen“ gebraucht, nicht im Sinne von „Werkzeuge“. (S. Kittel; Bd. 5.)
English Standard Version 2001:The night is far gone; the day is at hand. So then let us cast off the works of darkness and put on the armor of light.
King James Version 1611:The night is far spent, the day is at hand: let us therefore cast off the works of darkness, and let us put on the armour of light.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 12: Nacht. Die Nacht der Verdorbenheit des Menschen und der Herrschaft Satans (vgl. 1. Thessalonicher 5, 4.5). Tag. Der Tag der Wiederkunft und Herrschaft Christi (vgl. 1. Thessalonicher 5, 2-4). ablegen. Im Licht der bevorstehenden Wiederkunft Christi ermahnt Paulus die Gläubigen, Buße zu tun über ihre Sünden und sich von ihnen abzuwenden (2. Petrus 3, 14; 1. Johannes 2, 28; vgl. Epheser 4, 22; Kolosser 3, 8-10; Hebräer 12, 1.14; Jakobus 1, 21; 1. Petrus 2, 1; 4, 1-3). Waffen des Lichts. Schutz durch praktische Gerechtigkeit (vgl. Epheser 6, 11-17).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 13, 12
Sermon-Online