Psalm 27, 9

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 27, Vers: 9

Psalm 27, 8
Psalm 27, 10

Luther 1984:Verbirg dein Antlitz nicht vor mir, / verstoße nicht im Zorn deinen Knecht! / Denn du bist meine Hilfe; verlaß mich nicht / und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil! /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Verbirg dein Angesicht nicht vor mir, / weise nicht ab deinen Knecht im Zorn! / Du bist meine Hilfe gewesen: verwirf mich nicht / und verlaß mich nicht, du Gott meines Heils! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Verbirg dein Angesicht nicht vor mir-a-, / weise deinen Knecht nicht ab im Zorn! / Du bist meine Hilfe gewesen. / Gib mich nicht auf / und verlaß mich nicht, Gott meines Heils! / -a) Psalm 69, 18; 102, 3.
Schlachter 1952:Verbirg dein Angesicht nicht vor mir, / weise deinen Knecht nicht ab in deinem Zorn; / meine Hilfe bist du geworden; verwirf mich nicht und verlaß mich nicht, / Gott meines Heils! /
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Verbirg dein Angesicht nicht vor mir; weise deinen Knecht nicht ab im Zorn! Meine Hilfe bist du geworden; verwirf mich nicht und verlass mich nicht, du Gott meines Heils!
Zürcher 1931:Verbirg dein Antlitz nicht vor mir, / weise deinen Knecht nicht ab im Zorn! / Du warst meine Hilfe, / verstosse mich nicht und verlass mich nicht, / du Gott meines Heils! /
Luther 1912:Verbirg dein Antlitz nicht vor mir und verstoße nicht im Zorn deinen Knecht; denn du bist meine Hilfe. Laß mich nicht und tue nicht von mir die Hand ab, Gott, mein Heil!
Buber-Rosenzweig 1929:verstecke dein Antlitz nimmer vor mir! Nimmer lehne im Zorn deinen Knecht ab! Meine Hilfe bist du gewesen, nimmer verstoße mich, nimmer verlasse mich, Gott meiner Freiheit!
Tur-Sinai 1954:Verbirg dein Antlitz nicht vor mir / beug nicht im Zorne deinen Knecht. / Warst meine Hilfe / gib mich nicht auf / verlaß mich nicht / Gott meines Heils! /
Luther 1545 (Original):Verbirge dein Andlitz nicht fur mir, vnd verstosse nicht im zorn deinen Knecht, Denn du bist meine Hülffe, Las mich nicht, vnd thu nicht von mir die Hand ab, Gott mein Heil.
Luther 1545 (hochdeutsch):Verbirg dein Antlitz nicht vor mir und verstoße nicht im Zorn deinen Knecht; denn du bist meine Hilfe. Laß mich nicht und tu nicht von mir die Hand ab, Gott, mein Heil!
Neue Genfer Übersetzung 2011:Verbirg dich darum nicht vor mir, stoße mich, deinen Diener, nicht im Zorn zurück, denn du warst zu jeder Zeit meine Hilfe! Gib mich nicht auf und verlass mich nicht, mein Retter und mein Gott!
NeÜ 2021:Wende dein Gesicht nicht ab, / weise deinen Diener nicht zornig zurück! / Du hast mir doch immer geholfen, Gott meines Heils! / Gib mich nicht auf, verlass mich bitte nicht!
Jantzen/Jettel 2022:Verbirg dein Angesicht nicht vor mir. Weise deinen Knecht nicht ab im Zorn. Du bist meine Hilfe geworden(a). Gib mich nicht auf! Verlass mich nicht, Gott meines Heils!
-Fussnote(n): (a) o.: Du bist meine Hilfe gewesen ‹und bist es noch›; d. h.: Du bist meine Hilfe.
-Parallelstelle(n): Verbirg Psalm 69, 18; Psalm 102, 9; Hilfe Psalm 40, 18; verlass Psalm 37, 28; Psalm 38, 22.23; Psalm 94, 14
English Standard Version 2001:Hide not your face from me. Turn not your servant away in anger, O you who have been my help. Cast me not off; forsake me not, O God of my salvation!
King James Version 1611:Hide not thy face [far] from me; put not thy servant away in anger: thou hast been my help; leave me not, neither forsake me, O God of my salvation.
Westminster Leningrad Codex:אַל תַּסְתֵּר פָּנֶיךָ מִמֶּנִּי אַֽל תַּט בְּאַף עַבְדֶּךָ עֶזְרָתִי הָיִיתָ אַֽל תִּטְּשֵׁנִי וְאַל תַּֽעַזְבֵנִי אֱלֹהֵי יִשְׁעִֽי



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:27, 1: Dieser Psalm ist charakterisiert von starken Gegensätzen wie z.B. Wehklage und Lobpreis; Verfolgung und Freude sowie Angriff und Anbetung. In Psalm 27 führt der Psalmist in der Gegenwart seines Herrn 3 Gespräche, die ihm helfen, das Auf und Nieder des realen Lebens auszugleichen. I. Er spricht mit sich selbst über Vorrechte (27, 1-6) II. Er spricht mit dem Herrn über Probleme (27, 7-12) III. Er spricht mit sich selbst über Ausharren (27, 13.14) 27, 1 Licht. Dieses wichtige biblische Wortbild mit ausschließlich positiver Bedeutung schildert das Licht der Erlösung im Gegensatz zur Finsternis der Verdammnis (vgl. Psalm 18, 28; 36, 9; 43, 3; Jesaja 60, 1.19.20; Micha 7, 8; Johannes 8, 12; 12, 46; 1. Johannes 1, 5).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Psalm 27, 9
Sermon-Online