Sacharja 14, 16

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 14, Vers: 16

Sacharja 14, 15
Sacharja 14, 17

Luther 1984:Und alle, die übriggeblieben sind von allen Heiden, die gegen Jerusalem zogen, werden jährlich heraufkommen, um anzubeten -a-den König, den HERRN Zebaoth, und um das Laubhüttenfest zu halten. -a) V. 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DANACH aber werden alle, soviele von sämtlichen Völkern, die gegen Jerusalem zu Felde gezogen waren, übriggeblieben sind, Jahr für Jahr hinaufziehen, um dort den König, den HErrn der Heerscharen, anzubeten und das Laubhüttenfest zu feiern.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es wird geschehen: Alle Übriggebliebenen von allen Nationen, die gegen Jerusalem gekommen sind, die werden Jahr für Jahr hinaufziehen, um den König, den HERRN der Heerscharen, anzubeten-1a- und das Laubhüttenfest zu feiern-b-. -1) w: um sich niederzuwerfen (vor) dem König, dem HERRN der Heerscharen. a) Sacharja 8, 22. b) 3. Mose 23, 34; Jesaja 66, 23.
Schlachter 1952:Und es wird dazukommen, daß alle Übriggebliebenen von all den Nationen, die gegen Jerusalem gezogen sind, Jahr für Jahr heraufkommen werden, um den König, den HERRN der Heerscharen, anzubeten und das Laubhüttenfest zu feiern.
Zürcher 1931:Und alle, die übrigbleiben aus all den Völkern, die wider Jerusalem gezogen, die werden Jahr um Jahr heraufkommen, um den König, den Herrn der Heerscharen, anzubeten und das Laubhüttenfest zu feiern. -Jesaja 66, 23.
Luther 1912:Und alle übrigen unter allen Heiden, die wider Jerusalem zogen, werden jährlich heraufkommen, anzubeten a) den König, den Herrn Zebaoth, und zu halten das Laubhüttenfest. - a) Sacharja 14, 9.
Buber-Rosenzweig 1929:Geschehen wirds, alles Überbliebne von allen Stämmen, die wider Jerusalem kamen, die steigen Jahr für Jahr nun heran, sich hinzuwerfen vor dem König, IHM dem Umscharten, und den Festreihn der Hütten zu reihen.
Tur-Sinai 1954:Und es wird sein: Alles, was übrigbleibt von all den Völkern, die gegen Jeruschalaim herankommen, die werden hinaufziehn Jahr um Jahr, um sich hinzuwerfen dem König, dem Ewigen der Scharen, und um das Fest der Hütten zu feiern.
Luther 1545 (Original):Vnd alle vbrigen vnter allen Heiden, die wider Jerusalem zogen, werden jerlich er auff komen, anzubeten den König, den HERRN Zebaoth, vnd zu halten das Laubhütten fest.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und alle übrigen unter allen Heiden, die wider Jerusalem zogen, werden jährlich heraufkommen, anzubeten den König, den HERRN Zebaoth, und zu halten das Laubhüttenfest.
NeÜ 2021:Die Überlebenden der Völker, die gegen Jerusalem gekämpft haben, werden von da an jedes Jahr nach Jerusalem ziehen, um das Laubhüttenfest zu feiern und Jahwe, den allmächtigen Gott, anzubeten.
Jantzen/Jettel 2016:Und es wird geschehen: Alle Übriggebliebenen von allen Völkern*, die gegen Jerusalem gekommen sind, werden Jahr für Jahr hinaufziehen, dem König, JAHWEH der Heere, zu huldigen und das Laubhüttenfest zu feiern. a)
a) Völker . Sacharja 2, 15; 8, 22; Laubhütt . Sacharja 14, 18 .19; 3. Mose 23, 33-36; Esra 3, 4; Johannes 7, 2
English Standard Version 2001:Then everyone who survives of all the nations that have come against Jerusalem shall go up year after year to worship the King, the LORD of hosts, and to keep the Feast of Booths.
King James Version 1611:And it shall come to pass, [that] every one that is left of all the nations which came against Jerusalem shall even go up from year to year to worship the King, the LORD of hosts, and to keep the feast of tabernacles.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:14, 1: Kap. 14 liefert weitere Ausführungen zu 13, 8.9. Vor Israels nationaler Bekehrung (vgl. 12, 10-13, 1) werden die Juden einen Bund mit einem falschen Messias eingehen (vgl. Daniel 9, 27), der als der törichte Hirte (vgl. 11, 15-17) oder Antichrist bekannt ist. In der Mitte dieses 7jährigen Bundes wird der Antichrist seinen Vertrag mit Israel brechen und verlangen, dass man allein ihn anbetet (Daniel 9, 24-27; Matthäus 24, 15; 2. Thessalonicher 2, 3.4). Wenn Israel sich weigert, werden die Armeen der Welt sich zum Krieg sammeln, was in einer Belagerung Jerusalems und der Schlacht von Harmageddon gipfelt (Offenbarung 19). Nachdem der Herr diese Schlacht gewonnen hat (vgl. Offenbarung 19, 11-16), wird Israel wieder vollkommen hergestellt (vgl. Hosea 14, 5-8; Joel 4, 18-21; Amos 9, 13-15; Micha 4, 1-3; Zeph 3, 14-20). 14, 1 es kommt ein Tag für den HERRN. Der »Tag des Herrn« ist ein Fachbegriff für Gottes Zorn, der über die Sünder kommt. Hier meint Sacharja den Tag des Herrn, wenn sein Zorn über die Sünder in aller Welt kommt, was zur Aufrichtung der Tausendjährigen Herrschaft des Herrn auf Erden führt. S. Anm. zu Jesaja 2, 12 und Einleitung zu Joel: Historische und lehrmäßige Themen. deine Beute verteilen in deiner Mitte. Jerusalem wird vom Feind so überwältigt, dass die Beute inmitten der Stadt aufgeteilt wird, das illustriert, wie vollständig Jerusalem besiegt sein wird. Diese Gräueltat löst am Tag des Herrn den Zorn Gottes über die Welt aus.




Predigten über Sacharja 14, 16
Sermon-Online