Daniel 9, 24

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 9, Vers: 24

Daniel 9, 23
Daniel 9, 25

Luther 1984:Siebzig Wochen-1- sind verhängt über dein Volk und über deine heilige Stadt; dann wird dem Frevel ein Ende gemacht und die Sünde abgetan und die Schuld gesühnt, und es wird ewige Gerechtigkeit gebracht und Gesicht und Weissagung erfüllt und das Allerheiligste gesalbt werden. -1) gemeint sind Jahrwochen; jede umfaßt sieben Jahre.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Siebzig Wochen-1- sind über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt, um den Frevel zum Abschluß zu bringen und das Maß der Sünde voll zu machen, um die Verschuldung zu sühnen und ewige Gerechtigkeit-2- herbeizuführen und das Gesicht und den (Ausspruch des) Propheten zu bestätigen und ein Hochheiliges zu salben-3-. -1) = Jahrwochen, d.h. Wochen von 7 Jahren statt Tagen. 2) = Heil. 3) = weihen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Siebzig Wochen-1- sind über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt-a-, um das Verbrechen zum Abschluß zu bringen-2- und den Sünden ein Ende zu machen-3b- und die Schuld zu sühnen-4- und eine ewige Gerechtigkeit einzuführen-c- und Gesicht und Propheten zu versiegeln, und ein Allerheiligstes zu salben. -1) das sind Jahrwochen; d.h. Abschnitte zu je 7 Jahren. 2) aüs: den Frevel zu zügeln. 3) so mit der Leseform des hebrT; die Schreibform: um die Sünden zu versiegeln. 4) w: zu bedecken. a) Hesekiel 4, 5.6. b) Hebräer 9, 26. c) Jesaja 42, 4; 51, 6.8; 53, 11; Römer 5, 19; 2. Korinther 5, 21.
Schlachter 1952:Siebzig Wochen sind über dein Volk und über deine heilige Stadt verordnet, um der Übertretung ein Ende und das Maß der Sünde voll zu machen, um die Missetat zu sühnen und die ewige Gerechtigkeit zu bringen, um Gesicht und Prophezeiung zu versiegeln und das Hochheilige zu salben.
Zürcher 1931:Siebzig (Jahr-)Wochen sind über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt, bis der Frevel vollendet und das Mass der Sünde voll ist, bis die Schuld gesühnt und ewige Gerechtigkeit gebracht, bis Gesicht und Prophet bestätigt und ein Hochheiliges gesalbt wird.
Luther 1912:Siebzig Wochen sind bestimmt über dein Volk und über deine heilige Stadt, so wird dem Übertreten gewehrt und die Sünde abgetan und die Missetat versöhnt und die ewige Gerechtigkeit gebracht und die Gesichte und Weissagung versiegelt und ein Hochheiliges gesalbt werden.
Buber-Rosenzweig 1929:Siebzig Jahrwochen sind entschieden über dein Volk und über deine Heiligtumsstadt, die Abtrünnigkeit zu erschöpfen, die Versündigung zu vollenden, den Fehl zu decken, Weltzeitwahrheit herankommen zu lassen, Schau und Künder zu besiegeln und ein Heiligtum der Heiligtume zu salben.
Tur-Sinai 1954:Siebzig (Jahr-)Wochen sind bestimmt über dein Volk und deine heilige Stadt / daß der Frevel vollendet und die Sünde erfüllt ist / die Missetat gesühnt und ewig Heil herbeigeführt / daß Gesicht und Gottbegeisteter besiegelt und Hochheiliges gesalbt ist. /
Luther 1545 (Original):Siebenzig Wochen sind bestimpt vber dein Volck, vnd vber deine heilige Stad, So wird dem Vbertretten gewehret, vnd die Sünde zugesiegelt, vnd die Missethat versünet, vnd die ewige Gerechtigkeit gebracht, vnd die Gesicht vnd Weissagung zugesiegelt, vnd der Allerheiligest gesalbet, werden. -[Zugesiegelt] Das ist zugethan, auffgehaben vnd erfüllet, als ein ding das nu aus sein, vnd ein ende haben sol.
Luther 1545 (hochdeutsch):Siebenzig Wochen sind bestimmt über dein Volk und über deine heilige Stadt, so wird dem Übertreten gewehret und die Sünde zugesiegelt und die Missetat versöhnet und die ewige Gerechtigkeit gebracht und die Gesichte und Weissagung zugesiegelt und der Allerheiligste gesalbet werden.
NeÜ 2016:Siebzig Jahrwochen (Wörtlich: "Siebzig Siebenheiten". Wahrscheinlich sind Jahre gemeint: 70 x 7 = 490 Jahre.) müssen vergehen, bis der Frevel zum Abschluss gebracht, die Macht der Sünde gebrochen und die Schuld gesühnt ist, bis eine ewige Gerechtigkeit herbeigeführt, die Prophetie endgültig bestätigt und der Höchstheilige (Der Begriff kann sich auch auf den Tempel beziehen. Wahrscheinlich ist hier aber der Messias gemeint.) gesalbt ist.
Jantzen/Jettel 2016:a)Siebzig Wochen sind bestimmt über dein Volk und über deine heilige Stadt, um die Abtrünnigkeit zu verschließen und die Sünde zu versiegeln 1) und die Schuld zu b)sühnen und ewige c)Gerechtigkeit zu bringen und Gesicht und Propheten zu versiegeln und ein Allerheiligstes 2) zu d)salben.
a) Siebzig 3. Mose 25, 8; 26, 18; 26, 21;
b) sühnen Hebräer 9, 26; 10, 14; 1. Johannes 2, 2;
c) Gerechtigkeit Jesaja 51, 6;
d) salben 2. Mose 40, 9-10; Hesekiel 37, 26-28; Offenbarung 21, 1-27
1) o.: zum Abschluss zu bringen
2) o.: das Heilige der Heiligtümer
English Standard Version 2001:Seventy weeks are decreed about your people and your holy city, to finish the transgression, to put an end to sin, and to atone for iniquity, to bring in everlasting righteousness, to seal both vision and prophet, and to anoint a most holy place.
King James Version 1611:Seventy weeks are determined upon thy people and upon thy holy city, to finish the transgression, and to make an end of sins, and to make reconciliation for iniquity, and to bring in everlasting righteousness, and to seal up the vision and prophecy, and to anoint the most Holy.