Matthäus 20, 15

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 20, Vers: 15

Matthäus 20, 14
Matthäus 20, 16

Luther 1984:Oder -a-habe ich nicht Macht zu tun, was ich will, mit dem, was mein ist? Siehst du scheel drein, weil ich so gütig bin? -a) Römer 9, 16.21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Habe ich etwa nicht das Recht, mit dem, was mein ist, zu machen, was ich will? Oder siehst du neidisch dazu, daß ich wohlwollend bin?'
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ist es mir nicht erlaubt, mit dem Meinen zu tun, was ich will-a-? Blickt dein Auge neidisch-b-, weil ich gütig bin? -a) Römer 9, 20. b) Matthäus 6, 23.
Schlachter 1952:Habe ich nicht Macht, mit dem Meinen zu tun, was ich will? Oder siehst du darum scheel, daß ich so gütig bin?
Zürcher 1931:Oder steht es mir nicht frei, mit dem Meinigen zu tun, was ich will? Oder ist dein Auge neidisch, weil ich gütig bin? -Matthäus 6, 23; Römer 9, 16.21.
Luther 1912:a) Oder habe ich nicht Macht, zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehst du darum scheel, daß ich so gütig bin? - a) Römer 9, 16.21.
Luther 1545 (Original):Oder habe ich nicht macht zu thun, was ich wil, mit dem meinen? Sihestu darumb scheel, Das ich so Gütig bin?
Luther 1545 (hochdeutsch):Oder habe ich nicht Macht zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehest du darum scheel, daß ich so gütig bin?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Darf ich denn mit dem, was mir gehört, nicht tun, was ich will? Oder bist du neidisch, weil ich so gütig bin?‹
Albrecht 1912/1988:Darf ich etwa nicht mit meinem Gelde machen, was ich will? Oder bist du neidisch, weil ich so gütig bin?'
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Oder habe ich nicht Macht, zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehst du darum scheel, daß ich so gütig bin? -a) Römer 9, 16.21.
Meister:Ist es mir nicht erlaubt-a-, an den Meinen zu tun, was ich will? Oder ist dein Auge böse-b-, weil ich gütig bin?' -a) Römer 9, 21. b) 5. Mose 15, 9; Sprüche 23, 6; Matthäus 6, 23.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Habe ich etwa nicht das Recht, mit dem, was mein ist, zu machen, was ich will? Oder siehst du neidisch dazu, daß ich wohlwollend bin?'
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ist es mir nicht erlaubt, mit dem Meinigen zu tun, was ich will? Blickt-1- dein Auge böse-2-, weil ich gütig bin? -1) w: Ist. - mehrere lesen: Oder ist. 2) d.i. neidisch, mißgünstig.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ist es mir nicht erlaubt, mit -pl-dem Meinen zu -ifa-tun, was ich will-a-? Oder blickt dein Auge böse-b-, weil ich gütig bin? -a) Römer 9, 20. b) Matthäus 6, 23.
Schlachter 1998:Oder habe ich nicht Macht, mit dem Meinen zu tun, was ich will? Blickst du darum neidisch-1-, weil ich gütig bin? -1) w: ist dein Auge darum böse.++
Interlinear 1979:Oder nicht ist es erlaubt mir, was ich will, zu tun mit dem Meinen? Oder dein Auge böse ist, weil ich gut bin?
NeÜ 2016:Darf ich denn mit meinem Geld nicht machen, was ich will? Oder bist du neidisch, weil ich so gütig bin?'
Jantzen/Jettel 2016:a)Oder ist es mir nicht gestattet, mit dem Meinen zu tun, was ich b)will? Ist etwa dein c)Auge böse 1), weil ich gut bin?’
a) Sprüche 28, 22; Jakobus 5, 9
b) Römer 9, 15
c) Matthäus 6, 23; Markus 7, 22*
1) d. h.: hier: neidisch; vgl. Markus 7, 21. Das „böse Auge“ steht für „Neid“.
English Standard Version 2001:Am I not allowed to do what I choose with what belongs to me? Or do you begrudge my generosity?'
King James Version 1611:Is it not lawful for me to do what I will with mine own? Is thine eye evil, because I am good?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 1: um Arbeiter … einzustellen. Das war in der Erntezeit üblich. Tagelöhner standen vom Morgengrauen an auf dem Marktplatz und hofften, für einen Tag Arbeit angeheuert zu werden. Die Arbeitszeit begann um sechs Uhr morgens und dauerte bis sechs Uhr abends. 20, 1 denn sie fürchteten das Volk. Deshalb verschworen sie sich heimlich und hofften, ihn nach den Festtagen umbringen zu können, wenn Jerusalem nicht mehr so voller Pilger sein würde (vgl. V. 6; Matthäus 26, 4.5; Markus 14, 1.2). Doch die folgenden Ereignisse liefen nicht nach ihrem eigenen, sondern nach Gottes Zeitplan ab (s. Anm. zu Matthäus 26, 2).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 20, 15
Sermon-Online