Galater 3, 28

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 3, Vers: 28

Galater 3, 27
Galater 3, 29

Luther 1984:Hier ist -a-nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn -b-ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. -a) Römer 10, 12. b) 1. Korinther 12, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da gibt es nun nicht mehr Juden und Griechen-1-, nicht mehr Knechte-2- und Freie, nicht mehr Mann und Weib: nein, ihr seid allesamt Einer-3- in Christus Jesus. -1) = gr. redende Heiden. 2) = Sklaven. 3) o: eine Einheit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da ist nicht Jude noch Grieche-1a-, da ist nicht Sklave noch Freier-b-, da ist nicht Mann und Frau-2-; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. -1) s. Anm. zu Römer 1, 16. 2) w: Männliches und Weibliches. a) Römer 10, 12; Epheser 2, 14. b) 1. Korinther 12, 13; Kolosser 3, 11.
Schlachter 1952:Da ist weder Jude noch Grieche, da ist weder Knecht noch Freier, da ist weder Mann noch Weib; denn ihr seid alle einer in Christus Jesus.
Zürcher 1931:Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Weib; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. -Römer 10, 12; 1. Korinther 12, 13; Epheser 2, 14.15; Kolosser 3, 11.
Luther 1912:Hier ist kein Jude noch Grieche, hier ist kein Knecht noch Freier, hier ist kein Mann noch Weib; denn ihr seid allzumal einer in Christo Jesu. - Römer 10, 12; 1. Korinther 12, 13.
Luther 1545 (Original):Hie ist kein Jüde noch Grieche, hie ist kein Knecht noch Freier, hie ist kein Man noch Weib, Denn jr seid allzumal einer in Christo Jhesu.
Luther 1545 (hochdeutsch):Hier ist kein Jude noch Grieche, hier ist kein Knecht noch Freier, hier ist kein Mann noch Weib; denn ihr seid allzumal einer in Christo Jesu.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Hier gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Juden und Griechen, zwischen Sklaven und freien Menschen, zwischen Mann und Frau. Denn durch eure Verbindung mit Jesus Christus seid ihr alle zusammen ein neuer Mensch geworden. [Kommentar: Vergleiche Epheser 2, 15.16 und Kolosser 3, 10.11. Die Gemeinde als die Gesamtheit der Christen wird im Neuen Testament mit einem Körper verglichen; sie ist der Leib von Christus, dem Haupt (Römer 12, 4.5; 1.Korinther 12, 12-27).]
Albrecht 1912/1988:Darum gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Juden und Heiden, zwischen Sklaven und Freien, zwischen Mann und Weib: ihr seid alle eins in der Gemeinschaft mit Christus Jesus-1-*. -1) alle völkischen, gesellschaftlichen und geschlechtlichen Unterschiede verschwinden in der Lebensgemeinschaft mit Christus.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Hier ist kein Jude noch Grieche, hier ist kein Knecht noch Freier, hier ist kein Mann noch Weib; denn ihr seid allzumal einer in Christo Jesu. -Römer 10, 12; 1. Korinther 12, 13.
Meister:Nicht ist-a- ein Jude noch ein Grieche, nicht ist ein Sklave noch ein Freier, nicht ist ein Männliches und Weibliches; denn ihr seid alle einer-b- in Christo Jesu. -a) Römer 10, 12; 1. Korinther 12, 13; Galater 5, 6; Kolosser 3, 11. b) Johannes 10, 16; 17, 20.21; Epheser 2, 14-16; 4, 4.15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Da gibt es nun nicht mehr Juden und Griechen-1-, nicht mehr Knechte-2- und Freie, nicht mehr Mann und Weib: nein, ihr seid allesamt Einer-3- in Christus Jesus. -1) = gr. redende Heiden. 2) = Sklaven. 3) o: eine Einheit.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Weib-1-; denn ihr alle seid einer in Christo Jesu. -1) w: Männliches und Weibliches.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Da ist nicht Jude noch Grieche-1a-, da ist nicht Sklave noch Freier-b-, da ist nicht Mann und Frau-2-; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. -1) s. Anm. zu Römer 1, 16. 2) w: Männliches und Weibliches. a) Römer 10, 12; Epheser 2, 14. b) 1. Korinther 12, 13; Kolosser 3, 11.
Schlachter 1998:Da ist weder Jude noch Grieche, da ist weder Knecht-1- noch Freier, da ist weder Mann noch Frau; denn ihr seid alle --einer- in Christus Jesus-2-. -1) o: Sklave; so auch im folgenden. 2) d.h. die menschlichen Unterschiede sind in Christus, in der Beziehung zu Gott, aufgehoben, während sie in den irdischen Beziehungen bestehen bleiben und respektiert werden müssen (vgl. u.a. Epheser 5, 21 - 6, 9; Kolosser 3, 18-25; 1. Timotheus 2, 11-14; 1. Korinther 11, 1-16). Alle Gläubigen bilden in Christus den einen Leib und sind eins gemacht durch ihn (vgl. 1. Korinther 12, 12-27; Epheser 2, 11-22; Kolosser 3, 11).++
Interlinear 1979:Nicht ist da Jude noch Grieche, nicht ist da Sklave noch Freier, nicht ist da männlich und weiblich; denn alle ihr einer seid in Christus Jesus.
NeÜ 2016:Da gibt es keine Juden oder Nichtjuden mehr, Sklaven oder Freie, Männer oder Frauen, denn durch eure Verbindung mit Jesus Christus seid ihr alle zu Einem geworden.
Jantzen/Jettel 2016:Es ist [da] nicht Jude noch Grieche; es ist a)nicht Sklave noch Freier; es ist nicht männlich und weiblich; denn ihr seid alle b)EINER in Christus Jesus.
a) Römer 10, 12; 1. Korinther 12, 13; Kolosser 3, 11
b) Galater 3, 16
English Standard Version 2001:There is neither Jew nor Greek, there is neither slave nor free, there is neither male nor female, for you are all one in Christ Jesus.
King James Version 1611:There is neither Jew nor Greek, there is neither bond nor free, there is neither male nor female: for ye are all one in Christ Jesus.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.