1. Thessalonicher 1, 3

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 3

1. Thessalonicher 1, 2
1. Thessalonicher 1, 4

Luther 1984:und denken ohne Unterlaß vor Gott, unserm Vater, an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe und an eure Geduld in der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus.-a- -a) 1. Korinther 13, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):denn unablässig halten wir vor dem Angesicht unsers Gottes und Vaters die Erinnerung an euer tatkräftiges Glaubensleben fest, sowie an eure eifrige Arbeit-1- in der Liebe und an eure Standhaftigkeit in der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus-a-. -1) o: Betätigung = Opferbereitschaft. a) vgl. Kolosser 1, 5.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und unablässig vor unserem Gott und Vater an euer Werk des Glaubens-a- gedenken und die Bemühung der Liebe-b- und das Ausharren (in) der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus-1c-; -1) w: unseres Herrn Jesus Christus. a) Johannes 6, 29; 2. Thessalonicher 1, 11; Jakobus 2, 18.26. b) 1. Thessalonicher 3, 12; Galater 5, 13; 2. Thessalonicher 1, 3; Hebräer 6, 10. c) V. 10; Kolosser 1, 23; Offenbarung 2, 2.
Schlachter 1952:da wir uns unablässig erinnern an euer Glaubenswerk und eure Liebesarbeit und euer Beharren in der Hoffnung auf unsren Herrn Jesus Christus, vor unsrem Gott und Vater.
Schlachter 1998:indem wir unablässig gedenken an euer Werk des Glaubens und eure Arbeit der Liebe und euer Ausharren-1- in der Hoffnung auf unseren Herrn Jesus Christus vor unserem Gott und Vater. -1) o: Standhaftigkeit, Geduld, «Darunterbleiben».++
Schlachter 2000 (05.2003):indem wir unablässig gedenken an euer Werk im Glauben und eure Bemühung in der Liebe und euer standhaftes Ausharren in der Hoffnung auf unseren Herrn Jesus Christus vor unserem Gott und Vater.
Zürcher 1931:indem wir unablässig 3. vor unsrem Gott und Vater eingedenk sind eures Werkes im Glauben und eurer Arbeit in der Liebe und eurer Ausdauer in der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus, -1. Korinther 13, 13; Kolosser 1, 4.5.
Luther 1912:und denken an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe und an eure Geduld in der Hoffnung, welche ist unser Herr Jesus Christus, vor Gott und unserm Vater. - 1. Korinther 13, 13.
Luther 1912 (Hexapla 1989):und denken an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe und an eure Geduld in der Hoffnung, welche ist unser Herr Jesus Christus, vor Gott und unserm Vater. -1. Korinther 13, 13.
Luther 1545 (Original):Vnd dencken an ewer werck im glauben, vnd an ewer erbeit in der Liebe, vnd an ewr gedult in der Hoffnung, welche ist vnser HErr Jhesus Christus fur Gott vnd vnserm Vater.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und denken an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe und an eure Geduld in der Hoffnung, welche ist unser Herr Jesus Christus vor Gott und unserm Vater.
Neue Genfer Übersetzung 2011:erinnern wir uns daran, wie entschieden ihr euren Glauben in die Tat umsetzt, zu welch unermüdlichem Einsatz ihr aus Liebe bereit seid und wie standhaft euch die Hoffnung macht, dass Jesus Christus, unser Herr, wiederkommt.
Albrecht 1912/1988:Denn fort und fort erinnern wir uns vor dem Angesichte unsers Gottes und Vaters an eure Arbeit im Glauben, eure Mühe in der (brüderlichen) Liebe und eure Ausdauer in der Hoffnung (auf das Kommen) unsers Herrn Jesus Christus.
Meister:indem wir unablässig-a- eures Werkes des Glaubens-b- gedenken und der Mühe der Liebe-c- und der Ausdauer der Hoffnung unsers Herrn Jesu Christi, vor Gott unserm Vater, -a) 1. Thessalonicher 2, 13. b) Johannes 6, 29; Galater 5, 6; 1. Thessalonicher 3, 6; 2. Thessalonicher 1, 3.11; Jakobus 2, 17. c) Römer 16, 6; Hebräer 6, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):denn unablässig halten wir vor dem Angesicht unsers Gottes und Vaters die Erinnerung an euer tatkräftiges Glaubensleben fest, sowie an eure eifrige Arbeit-1- in der Liebe und an eure Standhaftigkeit in der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus-a-. -1) o: Betätigung = Opferbereitschaft. a) vgl. Kolosser 1, 5.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:unablässig eingedenk eures Werkes des Glaubens und der Bemühung der Liebe und des Ausharrens der Hoffnung auf unseren Herrn Jesus Christus-1-, vor unserem Gott und Vater, -1) w: unseres Herrn Jesus Christus.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und unablässig 3. vor unserem Gott und Vater an euer Werk des Glaubens-a- gedenken und die Bemühung der Liebe-b- und das Ausharren (in) der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus-1c-; -1) w: unseres Herrn Jesus Christus. a) Johannes 6, 29; 2. Thessalonicher 1, 11; Jakobus 2, 18.26. b) 1. Thessalonicher 3, 12; Galater 5, 13; 2. Thessalonicher 1, 3; Hebräer 6, 10. c) V. 10; Kolosser 1, 23; Offenbarung 2, 2.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):unablässig eingedenk eures Werkes des Glaubens und der Mühe der Liebe und der Geduld der Hoffnung (auf) unseren Herrn Jesus Christus, vor unserem Gott und Vater,
Interlinear 1979:gedenkend eures Wirkens im Glauben und Mühens in der Liebe und Geduld in der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus vor unserm Gott und Vater,
NeÜ 2021:Und wir erinnern uns vor Gott, unserem Vater, immer wieder an euer tatkräftiges Glaubensleben, eure aufopfernde Liebe und eure unerschütterliche Hoffnung, die ganz auf Jesus Christus, unseren Herrn, ausgerichtet ist.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):erinnern uns dabei ohne Aufhören an euer Werk des Glaubens und [eure] Arbeit der Liebe und Ausdauer der Hoffnung auf unseren Herrn, Jesus Christus, vor unserem Gott und Vater,
-Parallelstelle(n): Werk Johannes 6, 29; 2. Thessalonicher 1, 11; Liebe 2. Thessalonicher 1, 3; Hoffnung Kolosser 1, 23
English Standard Version 2001:remembering before our God and Father your work of faith and labor of love and steadfastness of hope in our Lord Jesus Christ.
King James Version 1611:Remembering without ceasing your work of faith, and labour of love, and patience of hope in our Lord Jesus Christ, in the sight of God and our Father;
Robinson-Pierpont 2022:ἀδιαλείπτως μνημονεύοντες ὑμῶν τοῦ ἔργου τῆς πίστεως, καὶ τοῦ κόπου τῆς ἀγάπης, καὶ τῆς ὑπομονῆς τῆς ἐλπίδος τοῦ κυρίου ἡμῶν Ἰησοῦ χριστοῦ, ἔμπροσθεν τοῦ θεοῦ καὶ πατρὸς ἡμῶν·
Franz Delitzsch 11th Edition:בְּזָכְרֵנוּ תָמִיד לִפְנֵי הָאֱלֹהִים אָבִינוּ אֶת־פֹּעַל אֱמוּנַתְכֶם וִיגִיעַת אַהֲבַתְכֶם וְסַבְלָנוּת תִּקְוַתְכֶם לַאֲדֹנֵינוּ יֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Paulus beschreibt die Situation, die ihn zum Dank an Gott geführt haben (Vers 2), nämlich, wenn er sich an die Leser erinnert und ihren praktischen Glauben vor sich hat: Der Glauben der Leser ist in ihren Taten erkennbar, auch die von Liebe motivierte ruft Mühe und Anstrengungen hervor, auch die Hoffnung auf das Kommen des Herrn Jesus, die Geduld und Ausharren in den widrigen Umständen bewirkt, die Paulus aufgrund der Christenverfolgung ja im Brief erwähnen muss. Die jeweiligen Genitive geben die Quelle an, woraus die praktischen Dinge hervorkommen bzw. evtl. auch den Grund: „Werk aus Glauben“ bzw. „Mühe aus Liebe“. Da die Phrase ἔμπροσθεν τοῦ θεοῦ καὶ πατρὸς ἡμῶν („, vor unserem Gott und Vater“) in 3.11 und 13 ebenfalls im Kontext eines Gebets vorkommt, erscheint es etwas plausibler diese Angabe nicht auf den praktischen Glauben der Leser zu beziehen, der zwar ebenfalls vor Gott stattfindet, sondern auf das Gebet des Paulus, das er vor Gott verrichtet, zumal im Weiteren wieder die Absender in den Focus treten.
John MacArthur Studienbibel:1, 3: Werk im Glauben. Die Dreierkombination von Glaube, Hoffnung und Liebe ist ein Lieblingsthema des Paulus (5, 8; 1. Korinther 13, 13; Kolosser 1, 4.5). Paulus spricht hier davon, dass sein Dienst erfolgreich war, was aus diesen drei geistlichen Charakterzügen hervorging (vgl. V. 9.10).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Thessalonicher 1, 3
Sermon-Online