1. Thessalonicher 2, 16

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 2, Vers: 16

1. Thessalonicher 2, 15
1. Thessalonicher 2, 17

Luther 1984:Und um -a-das Maß ihrer Sünden allewege vollzumachen, wehren sie uns, den Heiden zu predigen zu ihrem Heil. Aber der Zorn Gottes ist schon in vollem Maß über sie gekommen. -a) Matthäus 23, 32.33.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):weil sie uns daran hindern (wollen), den Heiden zu ihrer Rettung zu predigen, um so nur ja das Maß ihrer Sünden jederzeit-1- voll zu machen. Es ist aber der Zorn-2- über sie hereingebrochen bis zum Äußersten-3-. -1) o: für immer. 2) o: das Zorngericht Gottes. 3) o: in schwerster Form; w: bis zum Ende. - Ein prophetischer Hinweis auf die Zerstörung Jerusalems und die folgende nahezu endgültige Aufreibung der Juden vom Jahre 70 n. Chronik ab.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:indem sie - um ihr Sünden(maß) stets voll zu machen-a- - uns wehren, zu den Nationen zu reden, damit die errettet werden-b-; aber der Zorn ist endgültig-1- über sie gekommen-c-. -1) w: zum Ende. a) 1. Mose 15, 16. b) Apostelgeschichte 13, 50. c) Matthäus 23, 32.33.
Schlachter 1952:sie wehren uns, zu den Heiden zu reden, damit diese gerettet werden, womit sie das Maß ihrer Sünden allezeit voll machen; das Zorngericht setzte ihnen nun aber schnell ein Ziel!
Zürcher 1931:indem sie, um das Mass ihrer Sünden jederzeit voll zu machen, uns wehren, zu den Heiden zu reden, damit sie gerettet werden. Doch das Zorngericht ist endgültig über sie gekommen. -Apostelgeschichte 13, 45; 14, 2; Matthäus 23, 32.33.
Luther 1912:wehren uns, zu predigen den Heiden, damit sie selig würden, auf daß sie a) ihre Sünden erfüllen allewege; denn der Zorn ist schon über sie gekommen zum Ende hin. - a) Matthäus 23, 32.33.
Luther 1545 (Original):wehren vns zu sagen den Heiden, damit sie selig würden, Auff das sie jre sünde erfüllen allwege, Denn der Zorn ist schon endlich vber sie komen.
Luther 1545 (hochdeutsch):wehren uns, zu sagen den Heiden, damit sie selig würden, auf daß sie ihre Sünden erfüllen allewege; denn der Zorn ist schon endlich über sie kommen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:weil sie uns daran hindern wollen, den anderen Völkern die Botschaft zu verkünden, die ihnen den Weg zur Rettung zeigt. Auf diese Weise machen sie das Maß ihrer Sünden endgültig voll. Nun wird Gottes Zorn unweigerlich über sie hereinbrechen. [Kommentar: Die Verse 14-16 sind immer wieder als Rechtfertigung für antisemitische Propaganda und Judenverfolgung missbraucht worden. Doch ist Folgendes zu bedenken: 1.Paulus, der Verfasser dieses Briefes, war selbst Jude, bekannte sich voller Stolz dazu und liebte sein Volk (Römer 9, 2.3; 11, 1). 2.Seine Kritik richtet sich nicht gegen seine Landsleute als solche, sondern dagegen, dass sie das Evangelium ablehnen und sich seiner Verbreitung in den Weg stellen. Unter dasselbe Urteil fallen aber auch alle anderen Menschen, die sich so verhalten (Römer 2, 9). 3.Paulus ruft nirgends zu Rache und Gewalt gegenüber Verfolgern auf. Vielmehr sieht er die Lösung darin, dass man Böses mit Gutem besiegt (Römer 12, 14.17-21).]
Albrecht 1912/1988:Denn sie suchen uns daran zu hindern, den Heiden zu ihrem Heil zu predigen. So sind sie fort und fort dabei, das Maß ihrer Sünden vollzumachen. Der Zorn (Gottes), der sie vernichten soll, ist schon über sie gekommen-1-. -1) in der damaligen Lage der Juden sah der Apostel schon den Beginn jenes Gerichts, das im Jahre 70 n. Chronik durch die Zerstörung Jerusalems über sie gekommen ist.
Luther 1912 (Hexapla 1989):wehren uns, zu predigen den Heiden, damit sie selig würden, auf daß sie -a-ihre Sünden erfüllen allewege; denn der Zorn ist schon über sie gekommen zum Ende hin. -a) Matthäus 23, 32.33.
Meister:während sie uns wehren-a-, zu den Heiden zu reden, daß sie errettet werden, um (so) ihre Sünden allezeit vollzumachen-b-; es ist aber über sie hergekommen der Zorn ganz und gar. -a) Lukas 11, 52; Apostelgeschichte 14, 5.19; 17, 5.13; 18, 12; 19, 9; 22, 21.22. b) 1. Mose 15, 16; Matthäus 23, 32; Matthäus 24, 6.14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):weil sie uns daran hindern (wollen), den Heiden zu ihrer Rettung zu predigen, um so nur ja das Maß ihrer Sünden jederzeit-1- voll zu machen. Es ist aber der Zorn-2- über sie hereingebrochen bis zum Äußersten-3-. -1) o: für immer. 2) o: das Zorngericht Gottes. 3) o: in schwerster Form; w: bis zum Ende. - Ein prophetischer Hinweis auf die Zerstörung Jerusalems und die folgende nahezu endgültige Aufreibung der Juden vom Jahre 70 n. Chronik ab.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:indem sie uns wehren, zu den Nationen zu reden, auf daß sie errettet werden, damit sie ihre Sünden allezeit vollmachen; aber der Zorn ist völlig-1- über sie gekommen. -1) w: bis zum Ende.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:indem sie - um ihr Sünden(maß) stets voll zu -sifs-machen-a- - uns wehren, zu den Nationen zu reden, damit die -kap-errettet werden-b-; aber der Zorn ist endgültig-1- über sie -a-gekommen-c-. -1) w: zum Ende. a) 1. Mose 15, 16. b) Apostelgeschichte 13, 50. c) Matthäus 23, 32.33.
Schlachter 1998:indem sie uns hindern wollen, zu den Heiden zu reden, damit diese gerettet werden, womit sie allezeit das Maß ihrer Sünden voll machen; es ist aber der Zorn über sie gekommen bis zum Ende-1-! -1) o: bis zum Ziel. Hier wird die Verwerfung Israels und das Zorngericht Gottes über sie prophetisch ausgesprochen, wie es sich in der Vertreibung des Volkes aus seinem Land und der Zerstreuung unter die Heiden erfüllt hat. Vgl. Römer 11.++
Interlinear 1979:hindernden uns, zu den Heiden zu reden, damit sie gerettet werden, dazu, daß auffüllen ihre Sünden allezeit. Gekommen ist aber über sie der Zorn bis ans Ende.
NeÜ 2016:weil sie uns hindern wollen, den anderen Völkern die rettende Botschaft zu verkündigen. So machen sie das Maß ihrer Sünden endgültig voll, und der Zorn Gottes wird unweigerlich über sie hereinbrechen. (Paulus war keineswegs Antisemit. Schließlich war er selbst Jude und liebte sein Volk sehr (siehe Römer 9, 1-3). Doch er berichtet die Tatsachen, wie sie waren, und hat vor allem die Juden im Auge, die das Evangelium ablehnten.)
Jantzen/Jettel 2016:uns a)hindern, zu denen, die von den Völkern sind, zu reden, damit sie gerettet werden, womit sie 1) allezeit ihre Sünden zur b)Fülle bringen. Aber der c)Zorn ist auf sie gekommen, um ein Ende [zu machen].
a) Apostelgeschichte 13, 50; 17, 5
b) Matthäus 23, 32-33
c) Daniel 9, 26; Lukas 21, 23-24
1) d. h., die Juden (V. 14)
English Standard Version 2001:by hindering us from speaking to the Gentiles that they might be saved so as always to fill up the measure of their sins. But God's wrath has come upon them at last!
King James Version 1611:Forbidding us to speak to the Gentiles that they might be saved, to fill up their sins alway: for the wrath is come upon them to the uttermost.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.