1. Thessalonicher 4, 17

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 4, Vers: 17

1. Thessalonicher 4, 16
1. Thessalonicher 4, 18

Luther 1984:Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und -a-so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. -a) Johannes 12, 26.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):darauf werden wir, die wir noch leben und übriggeblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem Herrn entgegen in die Luft entrückt werden; und alsdann werden wir allezeit-1- mit dem Herrn vereinigt sein. -1) = für immer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:danach werden wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir allezeit beim Herrn sein-a-. -a) Johannes 14, 3; 2. Thessalonicher 2, 1.
Schlachter 1952:Darnach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und also werden wir bei dem Herrn sein allezeit.
Zürcher 1931:darnach werden wir, die Lebenden, die Übrigbleibenden, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir allezeit bei dem Herrn sein. -Johannes 12, 26; 14, 3; 17, 24; 2. Korinther 5, 8.
Luther 1912:Darnach wir, die wir leben und übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen hingerückt werden in den Wolken, dem Herrn entgegen in der Luft, und werden also a) bei dem Herrn sein allezeit. - a) Johannes 12, 26; Johannes 17, 24.
Luther 1545 (Original):Darnach wir, die wir leben vnd vberbleiben, werden zu gleich mit denselbigen hin gerückt werden in den wolcken, dem HErrn entgegen in der lufft, vnd werden also bey dem HErrn sein alle zeit.
Luther 1545 (hochdeutsch):Danach wir, die wir leben und überbleiben, werden zugleich mit denselbigen hingerückt werden in den Wolken dem Herrn entgegen in der Luft; und werden also bei dem Herrn sein allezeit.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Danach werden wir die Gläubigen, die zu diesem Zeitpunkt noch am Leben sind- mit ihnen zusammen in den Wolken emporgehoben, dem Herrn entgegen, und dann werden wir alle für immer bei ihm sein.
Albrecht 1912/1988:Darauf werden wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen-1- auf Wolken in die Luft entrückt-2-, um dort dem Herrn zu begegnen, und so werden wir allezeit mit dem Herrn vereinigt sein. -1) den Auferstandenen. 2) nachdem wir vorher, ohne den Tod zu sehn, verwandelt worden sind (1. Korinther 15, 51ff.).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Darnach wir, die wir leben und übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen hingerückt werden in den Wolken, dem Herrn entgegen in der Luft, und werden also -a-bei dem Herrn sein allezeit. -a) Johannes 12, 26; 17, 24.
Meister:Hernach wir, die da leben und die übrig bleiben, werden zugleich mit ihnen entrückt-a- in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft, und so werden wir allezeit-b- mit dem Herrn sein! -a) 1. Korinther 15, 51; Apostelgeschichte 1, 9; Offenbarung 11, 12. b) Johannes 12, 26; 14, 3; 17, 24; 1. Thessalonicher 5, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):darauf werden wir, die wir noch leben und übriggeblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem Herrn entgegen in die Luft entrückt werden; und alsdann werden wir allezeit-1- mit dem Herrn vereinigt sein. -1) = für immer.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:danach werden wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und also werden wir allezeit bei (dem) Herrn sein.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:danach werden wir, die -ptp-Lebenden, die -ptpp-übrigbleiben, zugleich mit ihnen -ftp-entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir allezeit beim Herrn sein-a-. -a) Johannes 14, 3; 2. Thessalonicher 2, 1.
Schlachter 1998:Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt-1- werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. -1) d.h. rasch hinweggeführt.++
Interlinear 1979:dann wir, die Lebenden, die Übrigbleibenden, zugleich mit ihnen werden entrückt werden in Wolken zur Begegnung mit dem Herrn in Luft; und so allezeit beim Herrn werden wir sein.
NeÜ 2016:Danach werden wir, die noch am Leben sind, mit ihnen zusammen in Wolken fortgerissen werden zur Begegnung mit dem Herrn in der Luft. Und dann werden wir für immer bei ihm sein.
Jantzen/Jettel 2016:Nach dem werden wir, die Lebenden, die Dagebliebenen, zur gleichen Zeit zusammen mit ihnen in Wolken in die Luft entrückt 1) werden, dem Herrn zu begegnen. Und so werden wir allezeit a)zusammen mit dem Herrn sein.
a) 1. Thessalonicher 5, 10; Johannes 12, 26; 14, 3*; 2. Thessalonicher 2, 1
1) Das Wort kann auch bed.: raffen; rasch ergreifen; an sich reißen; wegreißen; rauben.
English Standard Version 2001:Then we who are alive, who are left, will be caught up together with them in the clouds to meet the Lord in the air, and so we will always be with the Lord.
King James Version 1611:Then we which are alive [and] remain shall be caught up together with them in the clouds, to meet the Lord in the air: and so shall we ever be with the Lord.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 17: entrückt. Nachdem die Toten aus den Gräbern gekommen und sich ihre Geister, die bereits beim Herrn waren (2. Korinther 5, 8; Philemon 1, 23), mit ihren neuen Auferstehungsleibern verbunden haben (s. Anm. zu 1. Korinther 15, 35-50), werden die noch lebenden Christen entrückt (wörtl. »weggeschnappt«) werden (vgl. Johannes 10, 28; Apostelgeschichte 8, 39). Zusammen mit Johannes 14, 13 und 1. Korinther 15, 51.52 bildet dieser Abschnitt die biblische Grundlage für die Lehre der Entrückung der Gemeinde. Der Zeitpunkt der Entrückung kann allein aus dieser Schriftstelle nicht definitiv ermittelt werden. Wenn man jedoch andere Texte wie z.B. Offenbarung 3, 10 und Johannes 14, 3 zusätzlich betrachtet und mit den Texten vergleicht, die Christi Wiederkunft zum Gericht beschreiben (Matthäus 13, 34-50; 24, 29-44; Offenbarung 19, 11-21), die am Ende der siebenjährigen Trübsalszeit geschehen wird, muss man feststellen: Diese Abschnitte unterscheiden sich deutlich vom Charakter der »Entrückung«, da bei dieser keinerlei Gericht erwähnt wird, wohingegen die anderen Schriftstellen von Gericht sprechen. Deshalb versteht man die Entrückung am besten so, dass sie zu einem anderen Zeitpunkt stattfindet und nicht bei der Wiederkunft Christi zum Gericht. Daher wurde die Entrückung als »prätribulational« beschrieben, d.h. als ein Ereignis, das stattfindet, bevor sich der Zorn Gottes (prä – vor, tribulatio – Trübsal) in den Gerichten von Offenbarung 6-19 entfaltet. Dies Ereignis umfasst die völlige Umgestaltung der Gläubigen (vgl. 1. Korinther 15, 51.52; Philemon 3, 20.21) und ihre Vereinigung mit dem Herrn Jesus Christus, die niemals enden wird.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Thessalonicher 4, 17
Sermon-Online