Hesekiel 35, 2

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 35, Vers: 2

Hesekiel 35, 1
Hesekiel 35, 3

Luther 1984:Du Menschenkind, richte dein Angesicht gegen das Gebirge Seïr und weissage gegen -a-Edom -a) Hesekiel 25, 12-14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Menschensohn, richte deine Blicke gegen das Gebirge Seir und verkünde folgende Weissagungen gegen dasselbe:
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Menschensohn, richte dein Gesicht gegen das Gebirge Seir-a-, und weissage über es -a) 5. Mose 2, 5.
Schlachter 1952:Menschensohn, wende dein Angesicht gegen das Gebirge Seir und weissage wider dasselbe
Schlachter 2000 (05.2003):Menschensohn, wende dein Angesicht gegen das Gebirge Seir und weissage gegen dasselbe
Zürcher 1931:Menschensohn, wende dein Angesicht gegen die Berge von Seir und weissage wider sie -Hesekiel 25, 12-14; Jeremia 49, 7-22; Amos 1, 11.12; Obadja
Luther 1912:Du Menschenkind, richte dein Angesicht a) wider das Gebirge Seir und weissage dawider, - a) Hesek. 25, 8.12.
Buber-Rosenzweig 1929:Menschensohn, richte dein Antlitz gegen das Gebirge Sseür und künde gegen es,
Tur-Sinai 1954:,Menschensohn! Richte dein Antlitz gegen das Gebirge Sëir, weissage darüber
Luther 1545 (Original):Vnd des HERRN wort geschach zu mir, vnd sprach,
Luther 1545 (hochdeutsch):Du Menschenkind, richte dein Angesicht wider das Gebirge Seir und weissage dawider
NeÜ 2021:Du Mensch, wende dich gegen die Berge von Seïr und weissage gegen sie.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Menschensohn, richte dein Angesicht gegen das Bergland von Seïr und weissage gegen es
-Parallelstelle(n): Hesekiel 4, 7; Hesekiel 6, 2; Hesekiel 25, 2; Hesekiel 29, 2; Seïr Hesekiel 25, 12-14; 5. Mose 2, 5; Jesaja 34, 5; Jeremia 49, 7; Obadja 1, 1
English Standard Version 2001:Son of man, set your face against Mount Seir, and prophesy against it,
King James Version 1611:Son of man, set thy face against mount Seir, and prophesy against it,
Westminster Leningrad Codex:בֶּן אָדָם שִׂים פָּנֶיךָ עַל הַר שֵׂעִיר וְהִנָּבֵא עָלָֽיו



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:35, 2: gegen das Gebirge Seir. Vgl. Jesaja 21, 11.12; Jeremia 49, 7-22; Amos 1, 11.12; Obadja. Seir ist ein anderer Name für Edom (vgl. V. 15; 1. Mose 32, 4; 38, 6), dem in 25, 12-14 ebenfalls Gericht angedroht wird (s. Anm. dort). Edom wurde als Israels hartnäckigster und erbittertster Feind angesehen (vgl. Psalm 137, 7; Maleachi 1, 2-5) und lag östlich vom Toten Meer zwischen Araba und dem Golf von Akaba. Die wichtigsten Städte Edoms waren Teman und Petra, die heute Ruinen sind. 35, 3.4 Diese Voraussage (vgl. V. 6-9) hat sich wörtlich erfüllt, und zwar zuerst durch Nebukadnezar und später, 126 v.Chr., durch Johannes Hyrkanus. Heute gibt es keine Spur mehr von den Edomitern, doch ihre verwüsteten Städte können noch erkannt werden, wie es Obadja (Obadja 1, 18) und Jeremia (Jeremia 49, 13) vorausgesagt haben (vgl. V. 6-9). 35, 5 Weil. Gott wird Edom richten, 1.) wegen Edoms ständiger Feindschaft gegen Israel seit Esaus Hass auf Jakob (1. Mose 25-28), und 2.) weil Edom in übelster Weise ein Blutbad unter den Israeliten anrichtete, die 586 v.Chr. versuchten, den Babyloniern zu entkommen.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hesekiel 35, 2
Sermon-Online