Matthäus 23, 23

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 23, Vers: 23

Matthäus 23, 22
Matthäus 23, 24

Luther 1984:Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr den -a-Zehnten gebt von Minze, Dill und Kümmel und laßt das -b-Wichtigste im Gesetz beiseite, nämlich das Recht, die Barmherzigkeit und den Glauben! Doch dies sollte man tun und jenes nicht lassen. -a) 3. Mose 27, 30; Lukas 18, 12. b) Micha 6, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr entrichtet den Zehnten von Minze, von Anis und Kümmel, laßt aber das Schwierigere-1- im Gesetz außer acht, nämlich das Gericht-2-, die Barmherzigkeit und die Treue-3-. Diese sollte man üben und jenes nicht außer acht lassen. -1) o: Wichtigere. 2) o: die Rechtspflege. 3) o: den Glauben.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler-a-! Denn ihr verzehntet-b- die Minze-1- und den Anis und den Kümmel-c- und habt die wichtigeren Dinge des Gesetzes beiseite gelassen: das Gericht und die Barmherzigkeit-d- und den Glauben; diese hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen. -1) ein Gewürzkraut. a) Matthäus 15, 7. b) Lukas 18, 12. c) 3. Mose 27, 30; 5. Mose 14, 22. d) Matthäus 9, 13; Sacharja 7, 9; Lukas 6, 36.
Schlachter 1952:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr die Minze und den Anis und den Kümmel verzehntet und das Wichtigere im Gesetz vernachlässiget, nämlich das Gericht und das Erbarmen und den Glauben! Dies sollte man tun und jenes nicht lassen.
Zürcher 1931:Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr die Minze und den Anis und den Kümmel verzehntet und die gewichtigern Stücke des Gesetzes ausser acht gelassen habt: das Recht und die Barmherzigkeit und die Treue. Diese Dinge aber sollte man tun und jene nicht unterlassen. -Matthäus 12, 7; 3. Mose 27, 30; Micha 6, 8; 1. Timotheus 1, 5.
Luther 1912:Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr a) verzehntet die Minze, Dill und Kümmel, und lasset dahinten das Schwerste im b) Gesetz, nämlich das Gericht, die Barmherzigkeit und den Glauben! Dies sollte man tun und jenes nicht lassen. - a) 3. Mose 27, 30. b) Micha 6, 8.
Luther 1545 (Original):Weh euch Schrifftgelerten vnd Phariseer, jr Heuchler, Die jr verzehendet die Mintz, Till, vnd Kümel, vnd lasset dahinden das schwerest im Gesetz, nemlich, Das Gerichte, die Barmhertzigkeit vnd den Glauben, Dis solt man thun, vnd jenes nicht lassen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr verzehntet die Minze, Till und Kümmel und lasset dahinten das Schwerste im Gesetz, nämlich das Gericht, die Barmherzigkeit und den Glauben. Dies sollte man tun und jenes nicht lassen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr gebt den zehnten Teil von 'Kräutern wie' Minze, Dill und Kümmel und lasst dabei die viel wichtigeren Forderungen des Gesetzes außer Acht: Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue. Diese Forderungen solltet ihr erfüllen und das andere nicht außer Acht lassen.
Albrecht 1912/1988:Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Von Minze, Dill und Kümmel gebt ihr Zehnten, was aber im Gesetz viel höher steht: Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue - das laßt ihr außer acht. Dies solltet ihr vor allem üben, doch jenes auch nicht unterlassen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr -a-verzehntet die Minze, Dill und Kümmel, und lasset dahinten das Schwerste im -b-Gesetz, nämlich das Gericht, die Barmherzigkeit und den Glauben! Dies sollte man tun und jenes nicht lassen. -a) 3. Mose 27, 30. b) Micha 6, 8.
Meister:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr verzehntet-a- die Gartenminze und das Küchenkraut und den Kümmel, und ihr laßt das Schwerere-b- des Gesetzes fahren, das Gericht und die Barmherzigkeit und die Treue! Dieses aber sollte man tun und jenes nicht unterlassen! -a) Lukas 11, 42. b) 1. Samuel 15, 22; Hosea 6, 6; Micha 6, 8; Matthäus 9, 13; 12, 7.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr entrichtet den Zehnten von Minze, von Anis und Kümmel, laßt aber das Schwierigere-1- im Gesetz außer acht, nämlich das Gericht-2-, die Barmherzigkeit und die Treue-3-. Diese sollte man üben und jenes nicht außer acht lassen. -1) o: Wichtigere. 2) o: die Rechtspflege. 3) o: den Glauben.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! denn ihr verzehntet die Krausemünze und den Anis und den Kümmel, und habt die wichtigeren Dinge des Gesetzes beiseite gelassen: das Gericht und die Barmherzigkeit und den Glauben-1-; diese hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen. -1) o: die Treue.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler-a-! Denn ihr verzehntet-b- die Minze-1- und den Anis und den Kümmel-c- und habt die wichtigeren Dinge des Gesetzes beiseite -a-gelassen: das Recht und die Barmherzigkeit-d- und den Glauben; diese hättet ihr -ifa-tun und jene nicht -ifp-lassen sollen. -1) ein Gewürzkraut. a) Matthäus 15, 7. b) Lukas 18, 12. c) 3. Mose 27, 30; 5. Mose 14, 22. d) Matthäus 9, 13; Sacharja 7, 9; Lukas 6, 36.
Schlachter 1998:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr die Minze und den Anis und den Kümmel verzehntet-1- und das Wichtigere im Gesetz vernachlässigt, nämlich das Gericht-2- und das Erbarmen und den Glauben! Dieses sollte man tun und jenes nicht lassen. -1) d.h. den zehnten Teil als Abgabe gebt. 2) o: das Recht (Schlachter).++
Interlinear 1979:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler, weil ihr verzehntet die Minze und den Dill und den Kümmel und verlassen habt das Schwererwiegende des Gesetzes, das Recht und die Barmherzigkeit und die Treue! Dies aber wäre nötig zu tun und jenes nicht zu lassen.
NeÜ 2016:Weh euch, ihr Gesetzeslehrer und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr gebt noch von Gartenminze, Dill und Kümmel den zehnten Teil, lasst aber die wichtigeren Forderungen des Gesetzes außer Acht: Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue! Das eine hättet ihr tun und das andere nicht lassen sollen!
Jantzen/Jettel 2016:Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! – a)weil ihr die Minze und den Anis 1) und den Kümmel verzehntet, und die b)gewichtigeren Dinge des Gesetzes habt ihr unterlassen: das Gericht und die Barmherzigkeit und die Treue 2). Diese ‹Dinge› hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen.
a) 3. Mose 27, 30; 5. Mose 14, 22
b) 1. Samuel 15, 22; Hosea 6, 6; Micha 6, 8
1) o.: Dill
2) o.: den Glauben
English Standard Version 2001:Woe to you, scribes and Pharisees, hypocrites! For you tithe mint and dill and cumin, and have neglected the weightier matters of the law: justice and mercy and faithfulness. These you ought to have done, without neglecting the others.
King James Version 1611:Woe unto you, scribes and Pharisees, hypocrites! for ye pay tithe of mint and anise and cummin, and have omitted the weightier [matters] of the law, judgment, mercy, and faith: these ought ye to have done, and not to leave the other undone.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.