Johannes 20, 23

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 20, Vers: 23

Johannes 20, 22
Johannes 20, 24

Luther 1984:Welchen ihr die Sünden erlaßt, denen sind sie erlassen; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.-a- -a) Matthäus 18, 18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wem immer ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, und wem ihr sie behaltet, dem sind sie behalten.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn ihr jemandem die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, wenn ihr sie jemandem behaltet, sind sie (ihm) behalten-a-. -a) Matthäus 18, 18.
Schlachter 1952:Welchen ihr die Sünden vergebet, denen sind sie vergeben; welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Zürcher 1931:Wenn ihr jemandem die Sünden vergebt, sind sie ihm vergeben; wenn ihr (sie) jemandem nicht vergebt, sind sie (ihm) nicht vergeben.-1- -Matthäus 16, 19; 18, 18. 1) w: «wenn ihr (sie) jemandem (als Schuld) festhaltet, sind sie (ihm als Schuld) festgehalten.
Luther 1912:a) Welchen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten. - a) Matthäus 16, 19; Matthäus 18, 18.
Luther 1545 (Original):Welchen jr die sünde erlasset, den sind sie erlassen, Vnd welchen jr sie behaltet, den sind sie behalten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Welchen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen, und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr sie nicht vergebt, dem sind sie nicht vergeben.«
Albrecht 1912/1988:Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie auch vergeben; wem ihr sie behaltet-1-, dem bleiben sie behalten.» -1) d.h. nicht vergebt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Welchen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten. -a) Matthäus 16, 19; 18, 18.
Meister:Welchen ihr die Sünden vergebt, denen werden sie vergeben! Welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten!» -Matthäus 16, 19; 18, 18.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wem immer ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, und wem ihr sie behaltet, dem sind sie behalten.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Welchen irgend ihr die Sünden vergebet, denen sind sie vergeben, welchen irgend ihr sie behaltet, sind sie behalten.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn ihr jemandem die Sünden -ka-vergebt, dem sind sie -idpp-vergeben, wenn ihr sie jemandem -kpak-behaltet, sind sie (ihm) -idpp-behalten-a-. -a) Matthäus 18, 18.
Schlachter 1998:Welchen ihr die Sünden vergebt, denen sind sie vergeben; welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Interlinear 1979:Wenn irgendwelchen ihr vergebt die Sünden, sind sie vergeben ihnen; wenn irgendwelchen ihr festhaltet, sind sie festgehalten.
NeÜ 2016:Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, und wem ihr sie nicht vergebt, dem sind sie nicht vergeben. (Ein Jünger des Herrn darf einem Menschen die Vergebung der Sünden zusprechen, wenn dieser Mensch an Jesus glaubt. Wenn er dessen Opfer jedoch verwirft, muss er ihm sagen, dass seine Sünden dann auch nicht vergeben sind.)
Jantzen/Jettel 2016:a)Wenn ihr welchen die Sünden b)erlasst, werden sie ihnen erlassen. Wenn ihr [sie] welchen c)behaltet, sind sie ihnen behalten.“
a) Matthäus 18, 18*
b) Jakobus 5, 20; 1. Korinther 9, 22; Römer 11, 14
c) Jeremia 1, 15; Hesekiel 22, 2; 32, 18
English Standard Version 2001:If you forgive the sins of anyone, they are forgiven; if you withhold forgiveness from anyone, it is withheld.
King James Version 1611:Whose soever sins ye remit, they are remitted unto them; [and] whose soever [sins] ye retain, they are retained.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.