2. Korinther 5, 14

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 5, Vers: 14

2. Korinther 5, 13
2. Korinther 5, 15

Luther 1984:Denn die Liebe Christi drängt uns, zumal wir überzeugt sind, daß, wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DENN die Liebe Christi-1- drängt uns-2-, weil wir uns von der Überzeugung leiten lassen: Einer ist für alle gestorben, folglich sind sie allesamt gestorben; -1) d.h. die Liebe Christi zu den Menschen und zu uns. 2) o: hält uns in ihrer Gewalt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn die Liebe Christi drängt uns, da wir zu diesem Urteil gekommen sind-a-, daß einer für alle gestorben ist (und) somit alle gestorben sind-b-. -a) 1. Korinther 2, 15. b) Römer 6, 5.
Schlachter 1952:Denn die Liebe Christi hält uns zusammen-1-, die wir dafür halten, daß, wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben; -1) o: drängt uns.++
Zürcher 1931:Denn die Liebe Christi hält uns in Schranken, da wir zu diesem Urteil gekommen sind, dass einer für alle gestorben ist, also alle gestorben sind; -Römer 6, 3.4.
Luther 1912:Denn die Liebe Christi dringt uns also, sintemal wir halten, daß, so einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben;
Luther 1545 (Original):Denn die liebe Christi dringet vns also, Sintemal wir halten, das so einer fur alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben,
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn die Liebe Christi dringet uns also, sintemal wir halten, daß, so einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'Bei allem' ist das, was uns antreibt, die Liebe von Christus. Wir sind nämlich überzeugt: Wenn einer für alle gestorben ist, dann sind alle gestorben.
Albrecht 1912/1988:Was uns ganz und gar gefangennimmt, das ist die Liebe, die Christus uns bewiesen hat. Wir denken nämlich so: Einer ist für alle gestorben, folglich sind alle gestorben*.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn die Liebe Christi dringt uns also, sintemal wir halten, daß, so einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben;
Meister:Denn die Liebe Christi treibt uns an, da wir zu diesem Urteil gelangten, daß einer für alle-a- gestorben ist, demnach alle gestorben sind! -a) Römer 5, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DENN die Liebe Christi-1- drängt uns-2-, weil wir uns von der Überzeugung leiten lassen: Einer ist für alle gestorben, folglich sind sie allesamt gestorben; -1) d.h. die Liebe Christi zu den Menschen und zu uns. 2) o: hält uns in ihrer Gewalt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn die Liebe des Christus drängt uns, indem wir also geurteilt haben, daß einer-1- für alle gestorben ist (und) somit alle gestorben sind-2-. -1) TR: daß, wenn einer. 2) o: gestorben waren, d.h. im Tode lagen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn die Liebe Christi drängt uns, da wir zu diesem Urteil -pta-gekommen sind-a-, daß einer für alle gestorben ist (und) somit alle -a-gestorben sind-b-. -a) 1. Korinther 2, 15. b) Römer 6, 5.
Schlachter 1998:Denn die Liebe des Christus drängt uns, da wir von diesem überzeugt sind: Wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben;
Interlinear 1979:Denn die Liebe Christi treibt uns, als Urteil gewonnen Habende dies, daß einer für alle gestorben ist, also alle gestorben sind.
NeÜ 2016:Denn die Liebe des Christus umfängt uns, wenn wir erklären: Einer ist für alle gestorben, also sind sie alle gestorben.
Jantzen/Jettel 2016:denn die Liebe des Christus drängt uns, nachdem wir zu diesem Urteil gelangt sind: Wenn einer für a)alle starb, dann starben alle.
a) Römer 6, 2 .3 .4 .5 .6; 1. Timotheus 2, 6*; Hebräer 2, 9*
English Standard Version 2001:For the love of Christ controls us, because we have concluded this: that one has died for all, therefore all have died;
King James Version 1611:For the love of Christ constraineth us; because we thus judge, that if one died for all, then were all dead:


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.