5. Mose 33, 8

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 33, Vers: 8

5. Mose 33, 7
5. Mose 33, 9

Luther 1984:Und über Levi sprach er: Deine Lose -a-«Licht und Recht» sollen bleiben bei deinem Getreuen, den du -b-versucht hast zu Massa, für den du gestritten hast am Haderwasser, -a) 2. Mose 28, 30; 1. Samuel 14, 41. b) 2. Mose 17, 2.7; Psalm 95, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und von-1- Levi sagte er: «Dein Recht-Orakel und dein Licht-Orakel-a- gehört den Männern deines Getreuen, / den du bei Massa versucht hast, / für den du an den Wassern von Meriba gestritten hast-2-, / -1) o: für. 2) aÜs: mit dem du ob der Wasser von Meriba gestritten (= gehadert) hast. a) vgl. 2. Mose 28, 15.29.30.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und für Levi sprach er: Deine Tummim und deine Urim sind für den Mann, der dir treu ist-a-, den du versucht hast bei Massa, mit dem du gestritten hast bei dem Wasser von Meriba-b-, -a) 2. Mose 28, 30. b) 5. Mose 9, 22.
Schlachter 1952:Von Levi aber sagte er: Deine Rechte und deine Lichter-1- gehören deinem heiligen Mann, / den du versucht hast zu Massa, / mit dem du gehadert hast am Haderwasser; / -1) Thummim und Urim.++
Zürcher 1931:Und über Levi sprach er: Gib Levi deine Thummim / und deine Urim dem Manne deiner Huld, / den du versucht hast zu Massa, / mit dem du gestritten am Haderwasser! / -2. Mose 28, 30; 4. Mose 20, 13.
Luther 1912:Und zu Levi a) sprach er: Dein Recht und dein Licht bleibe bei deinem heiligen Mann, den du b) versucht hast zu Massa, da ihr hadertet am Haderwasser. - a) 2. Mose 28, 30. b) 2. Mose 17; 4. Mose 20.
Buber-Rosenzweig 1929:Und für Lewi sprach er: Deine Schlichtenden und deine Lichtenden für die Mannschaft des dir Holden, den du prüftest bei Prüfe, auszanktest ihn ob der Wasser von Gezänke, -
Tur-Sinai 1954:Und über Lewi sprach er: «Die Tummim und die Urim dein - Dem Manne, der dir fromm ergeben, Den du versucht hast am Versuchungsort, Gehadert mit ihm an den Haderwassern;
Luther 1545 (Original):Vnd zu Leui sprach er, Dein Recht vnd dein Liecht bleibe bey deinem heiligen Man, den du versucht hast zu Massa, da jr haddertet am Hadderwasser. -[Recht] Das ist, wie Exo. 28. stehet, das Heiligthum auff dem Brustlatzen. Wil also sagen, Dein priesterlich Ampt sey glückselig fur Gott vnd den Menschen, mit beten vnd leren.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und zu Levi sprach er: Dein Recht und dein Licht bleibe bei deinem heiligen Mann, den du versuchet hast zu Massa, da ihr hadertet am Haderwasser.
NeÜ 2021:Über Levi sagte er:Seine Urim und Tummim ("Urim und Tummim" waren die heiligen Lose, die bei schwierigen Entscheidungen den Schiedsspruch herbeiführten. Die Bedeutung der hebräischen Begriffe ist unsicher. Nach der LXX bedeuteten sie "Licht und Recht".)sollen deinem Getreuen gehören, / den du erprobt hast in Massa, / mit dem du gestritten hast am Wasser von Meriba,
Jantzen/Jettel 2016:Und von a)Levi sagte er: „Deine b)Thummim und deine Urim sind für deinen Frommen, 1) den du versucht hast zu Massa, mit dem du hadertest bei dem Wasser von Meriba;
a) Levi 1. Mose 49, 5-7;
b) Thummim 2. Mose 28, 30; 4. Mose 27, 21; 1. Samuel 28, 6; Esra 2, 63; Nehemia 7, 65
1) Getreuen und Ergebenen; o.: für den Mann, der dir ergeben ist und dir Treue entgegenbringt
English Standard Version 2001:And of Levi he said, Give to Levi your Thummim, and your Urim to your godly one, whom you tested at Massah, with whom you quarreled at the waters of Meribah;
King James Version 1611:And of Levi he said, [Let] thy Thummim and thy Urim [be] with thy holy one, whom thou didst prove at Massah, [and with] whom thou didst strive at the waters of Meribah;
John MacArthur Studienbibel:33, 1: In seinen letzten Worten an das Volk nennt Mose den Segen für jeden einzelnen Stamm, mit der Ausnahme Simeons (V. 6-25). Einleitung und Abschluss dieser Segnungen bilden Passagen, in denen Gott gepriesen wird (V. 2-5.26-29). Dass Moses Segen in diesem Kapitel nicht von ihm selbst aufgeführt wird, ist daran zu erkennen, dass in V. 1 von seinem Tod die Rede ist. Außerdem steht Moses Worten immer der Zusatz »er sprach« voran (V. 2.7.8.12.13.18.20.22.23.24). 33, 1 der Mann Gottes. Dieser Ausdruck wird hier zum ersten Mal in der Schrift verwendet. Im weiteren Verlauf des AT findet er sich noch etwa 70-mal, Botschafter Gottes (besonders Propheten) werden »Mann Gottes« genannt (1. Samuel 2, 27; 9, 6; 1. Könige 13, 1; 17, 18; 2. Könige 4, 7). Das NT gebraucht diesen Titel für Timotheus (1. Timotheus 6, 11; 2. Timotheus 3, 17). Zum Schluss des Buches wurde Mose zu diesen Propheten gerechnet (s. 34, 10).




Predigten über 5. Mose 33, 8
Sermon-Online